Achtung an den Geldautomaten in HR

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Zustimmungen
51.571
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#61
hier im Strang gehts eigentlich um was anderes, nämlich um die Umrechnung am Geldautomaten.

Mittlerweile haben fast alle Banken in HR dieses System angenommen, auf Wunsch in Euro oder in Kuna abzurechnen.
Und ich denke, es ist ein Unterschied ob ca 730 Kuna oder 765 Kuna bekomme, nur weil ich die Euroumrechnung akzeptiere.

Wenn man wie wir ca 9 Monate in HR verbringen, gehts ins Geld und die Banken verdienen auch so genug
 

scooter3.2

neues Mitglied
Registriert seit
16. Feb. 2016
Beiträge
17
Zustimmungen
17
Punkte
3
Ort
Moers
#62
wenn ich das hier alles so lese, muß man in Kroatien total aufpassen, dass man beim Eintausch der Landeswährung nicht abgezockt wird!! Was ist das denn für ein .....Das gab es doch früher, bevor der Euro eingeführt wurde doch auch nicht. Man geht zur Bank oder Geldautomaten und fertig... Bei Verfügungen am Geldautomaten werden meines Erachtens meisten Gebühren fällig. Es sei denn man hat ein entsprechendes Kontomodell bei seiner Bank. Ich werde es spätestens im Land selber merken, was abgeht.
Das passiert dir in jedem Land das den Euro nicht hat, war in Ungarn letztes Jahr auch so. Also nicht die Kroaten sind es sondern die Banken.
Grundsätzlich ist es besser die eigene Hausbank den Kurs berechnen zu lassen, die Bank im Urlaubsland will auf diesem "neuen" Weg eine Zusatzdienstleisteung "teuer" verkaufen ;)
Gruß Frank
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.521
Zustimmungen
16.818
Punkte
113
Ort
Medulin
#64
Ich mag solche irrefuehrenden Strangthemen nicht. Koennte man solche nicht der Realitaet anpassen, auch waehrend des Strangverlaufes, also in diesem Falle z.B. "Achtung bei Geldautomaten im Ausland"?
Ich finde so eine Warnung nicht besonders nett, insbesondere, weil sie aus mehreren Gruenden genau null mit Kroatien zu tun hat, aber diesen Eindruck (unbeabsichtigt) weckt.
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.521
Zustimmungen
16.818
Punkte
113
Ort
Medulin
#65
Bitte versteht mich nicht falsch, aber der Strangtitel erweckt im Leser so ein Abzocke-Gefuehl im Zusammenhang mit Kroatien. Das ist ja wohl kaum beabsichtigt, sonst muesste man darauf bestehen, dass der Titel auf "Achtung! EU-Banken (allen voran deutsche Banken) zocken ihre eigenen EU-Buerger in nicht Euro-Laendern ab!" geaendert wird.
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Zustimmungen
51.571
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#66
Hallo Mario,

das Umrechnen der Währungen betrifft halt nun mal speziell Kroatien, in der Eurozone bei der Anreise gibts das ja nicht.
Ich sehe das nicht als Diskriminierung, nur eben ein Hinweis. Du weißt selber, dass ich dieses Land liebe und bestimmt nicht schaden möchte.
Du wirst von mir sehr wenig negatives lesen.
Ich bin Gast in dem Land und nicht nur zum Meckern hier wie andere
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.521
Zustimmungen
16.818
Punkte
113
Ort
Medulin
#67
Christl, das weiss ich doch, ich kenne dich ja!
Ich wollte nur sagen, dass Schlagzeilen sofort Gefuehle erzeugen, und auch wenn man sich dann in die Materie einliest, bleibt dennoch etwas haengen.
Das war's auch schon wieder.
Du stehst ohnehin ausserhalb jedes Zweifels an deiner Integritaet, entschuldige bitte, falls du das als Kritik an dir aufgefasst hast. :-*
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Zustimmungen
51.571
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#69
kleiner Tipp !
mir ist in letzter Zeit öfter aufgefallen, u.a. bei Konzum in HR.
Wenn ich mit der Karte bezahle, wird auch hier gefragt, Bezahlung in Kuna oder Euro ?

Unbedingt Kuna!!

denn sonst bekommt man einen schlechteren Kurs, so wie auch am Bankaufomaten
 

gaula

aktives Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2006
Beiträge
337
Zustimmungen
149
Punkte
43
Ort
Oberbayern + Istrien
#70
Ich kenn das auch aus England und Schottland. Die notleidenden Banken sind überall sehr einfallsreich, wenn es darum geht, den Kunden zu schröpfen.
 

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.315
Zustimmungen
1.914
Punkte
113
Ort
Manching
#72
Da hab ich auch noch was zu erzählen.
Kurz vor meiner Heimreise erreichte mich letzten Dienstag noch die Bitte einer Arbeitskollegin ihr etwas spezielles aus dem Plodine mitzunehmen. Da ich keine Kuna mehr hatte, hab ich mit meiner EC-Karte 30 Kuna bezahlt. Kreditkartenzahlung mit einer Fremdwährung wird mit 1,75% Gebühr bei meiner belastet und in Euro bekommt man einen ganz schlechten Kurs. Nur habe ich nicht schlecht geschaut als ich auf meinem Kontoauszug daheim 1,50 Euro Bearbeitungsgebühr gesehen habe. Das gab es früher nicht und ist wohl der neuen Bankengebührengier geschuldet weil die armen Institute lieber von ihren Kunden Gebühren verlangen als die millionenfachen Vorstandsgehälter zu kürzen.
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
2.674
Zustimmungen
3.725
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#73
Gut, das ist aber wie Lemminge in den Stau fahren und dann maulen.
Wer öfter im Ausland unterwegs ist, nimmt einfach eine kostenfreie Karte für Bargeld.
 

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.315
Zustimmungen
1.914
Punkte
113
Ort
Manching
#74
Das war sie ja vorher. Nur die haben das wohl irgendwann in der letzten Zeit umgestellt und wer liest denn die neuen Bedingungen alle durch??
 
Top Bottom