2540 Barban TITO Schriftzug am Berghang

Sargox18

aktives Mitglied
Registriert seit
3. Apr. 2016
Beiträge
391
Zustimmungen
550
Punkte
93
Ort
Vodnjan
#41
Hallo Jürgen,

Ich fand seinerzeit (dürfte 2016 gewesen sein) bei meinem Besuch der Brijuni-Inseln die Ausstellungen zu Tito irgendwie auch sehr interessant, vorallem auch die vielen Bilder von den staatsmännischen Treffen usw.
Tito besuchte Brijuni zum ersten Mal im Jahr 1947, und die Weiße Villa (Bijela vila) wurde 1953zu seiner offiziellen Residenz . Sein letzter Aufenthalt auf Brijuni wurde 1979 vermerkt. Tito verbrachte dort durchschnittlich vier Monate im Jahr, und Veliki Brijun und Vanga waren seine Lieblingsortschaften.

https://www.np-brijuni.hr/de/entdecken-sie-brijuni/personnen-zu-kennenlernen/josip-broz-tito
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
12.549
Zustimmungen
23.811
Punkte
113
#43
Hallo Sargox, das ist aber ein Bericht von 2003:) Ich kenne einige Leute, wo noch ein Bild von ihm im Flur haben. Auch Restaurants und Kneipen in Slo.
 

Sargox18

aktives Mitglied
Registriert seit
3. Apr. 2016
Beiträge
391
Zustimmungen
550
Punkte
93
Ort
Vodnjan
#44
Hallo Sargox, das ist aber ein Bericht von 2003:) Ich kenne einige Leute, wo noch ein Bild von ihm im Flur haben. Auch Restaurants und Kneipen in Slo.
Ja und? Jedes Jahr am 25.5. wird im Kumrovec Titos Geburtstag gefeiert.Ich kenne viele in Kroatien die Tito Bild im Wohnzimmer haben.Es gibts auch Bilder von Tito hinter kroatische Wappen :joyful:

Screenshot_25.png
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.139
Zustimmungen
22.482
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#45
Tito besuchte Brijuni zum ersten Mal im Jahr 1947, und die Weiße Villa (Bijela vila) wurde 1953zu seiner offiziellen Residenz . Sein letzter Aufenthalt auf Brijuni wurde 1979 vermerkt. Tito verbrachte dort durchschnittlich vier Monate im Jahr, und Veliki Brijun und Vanga waren seine Lieblingsortschaften.

https://www.np-brijuni.hr/de/entdecken-sie-brijuni/personnen-zu-kennenlernen/josip-broz-tito
hallo Sargox,

diese Lobhudelei auf Brioni gefällt mir überhaupt nicht. Tito wird dargestellt wie eine Art Gott. Dabei war er genauso wie andere zeitgenössische Staatenlenker die durch Gewalt an die Macht kamen ein Diktator und Massenmörder. Goli Otok ist doch nur die bekannteste Spitze des Eisberges. Jugoslawien hielt er mit eiserner Faust zusammen. Dabei war ihm jedes Mittel zum Machterhalt recht. Regimegegner wurden sogar im Ausland verfolgt und ermordet. Was in Jugoslawien selbst geschah, blieb wohl den meisten verborgen.

grüsse

jürgen
 

Sargox18

aktives Mitglied
Registriert seit
3. Apr. 2016
Beiträge
391
Zustimmungen
550
Punkte
93
Ort
Vodnjan
#46
hallo Sargox,

Regimegegner wurden sogar im Ausland verfolgt und ermordet.
Die deutschen Behörden wussten von Udba (Geheimdienst) aktivitäten auf deutschem Boden. Bonn wusste sehr gut, dass Udba kroatische Emigranten liquidierte und die Mörder nach der Liquidierung in Richtung Jugoslawien flohen ins sicherheit.
Warum haben die deutschen Behörden die Morde nicht verhindert? Warum wurden die Täter der Verbrechen nie gefunden? Warum wurden die Mörder nicht auf deutschem Boden festgenommen?
"Wir könnten Jugoslawien als autoritären Staat kritisieren, genauso wie wir die DDR, Polen oder die Sowjetrepubliken kritisiert haben. Aber wir waren zurückhaltend. Für Jugoslawien wurde gesorgt, weil wir Jugoslawien brauchten." Das sind die Worte des ehemaligen deutschen Innenministers Gerhart Baum.

Jugoslawische Staatsterror mit deutschem wissen ;)
 
Top Bottom