2331 Sisan - Monte Madonna - Bunker jugoslawische Armee

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
11.960
Zustimmungen
10.306
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#9
Hallo Jürgen ist es noch vom kalten Krieg in Liznjan. Gruß Traudl
hallo Traudl,

du liegst mit Liznjan nicht schlecht. Allerdings nur, wenn man das gesamte Gemeindegebiet betrachtet. Das ist bekanntlich recht groß und umfaßt ein paar Dörfer und auch Einrichtungen. Der Begriff kalter Krieg gefällt mir auch recht gut. Dazu vielleicht noch ein weiteres Bild aus dem Bunker selbst.



grüsse

jürgen
 

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
11.960
Zustimmungen
10.306
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#10

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
11.960
Zustimmungen
10.306
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#14
Gratulation Traudl,

Monte Madonna ist die Lösung. Von dieser alten österreichischen Festung auf dem gleichnamigen Hügel bei Sisan ist zwar kaum mehr was vorhanden. Allerdings hat diese strategische Position nicht nur die deutsche Wehrmacht ab 1943 genutzt, sondern auch die jugoslawische Volksarmee nach dem Krieg. Die hat dort einen angeblich atombombensicheren Bunker gebaut wo ständig zwei Dutzend Soldaten in Bereitschaft standen um die drei Geschütze bedienen zu können. Mit diesen sollte die Einfahrt in die Kvarner Bucht zwischen der Halbinsel Istrien und Cres unter Feuer gelegt werden, sollte sich ein feindliches Schiff nähern.

Hier die etwas angestaubte Kommandozentrale



Hier der Haupteingang



Die überirdische Anlage selbst habe ich euch in diesem Bericht schon einmal vorgestellt.

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/die-österreichische-festung-auf-dem-monte-madonna.64861/

ich hatte vor 14 Tagen Gelegenheit, den Bunker selbst zu besichtigen. Bei Gelegenheit werde ich einen Bericht darüber verfassen.

Vielen Dank fürs Mitmachen sagt

jürgen
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.179
Zustimmungen
2.853
Punkte
113
#15
Hallo Jürgen, da unten war es bestimmt wärmer als oben, wie Du es besichtigt hast.Das Fremdenverkehrsamt Liznjan macht auch Werbung für die Bunker mit Führung erst im April dieses Jahres,darum bin ich drauf gekommen. Gruß Traudl
 

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
11.960
Zustimmungen
10.306
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#16
Nein Traudl,

es war am 1.Mai, als die Werktätigen diesen Tag in der Anlage Monte Madonna feierten. Es war ein warmer sonniger Tag wo die übliche Bohnensuppe serviert wurde. Nachmittags war dann die Bunkerbesichtigung für die Allgemeinheit möglich. Ich bekam eine Einzelführung zusammen mit einem einheimischen Freund, wo mir alles auf kroatisch erklärt wurde und ich fast nichts verstand. Zum Glück hatte ich eine Jacke dabei, die ich jedoch oben nicht benötigte.

grüsse

jürgen
 
Top Bottom