14 Tage Camp Simuni

Registriert seit
24. Feb. 2016
Beiträge
67
Zustimmungen
88
Punkte
18
Alter
41
#1
Auch hier noch mal ein freundliches Hallo!

Am 23.07.16 geht's für 14 Tage aufs CP Simuni, haben dort über einen Anbieter "günstig" ein Bungalow gemietet.

Die Meinungen übers Camp gehen im Netz schon etwas auseinander, ist halt auch immer die Frage was man sucht. Da wir mit drei Teenies unterwegs sind denke ich wird das schon passen. Die werden da schon ihren Spaß haben und wir können mal etwas abschalten.

Gibt's hier Leute die in den letzten 1-2 Jahren auf dem CP waren und evtl. Surfausrüstung, Fahrräder oder ähnliches vor Ort gemietet haben? Wäre da mal an Preisen interessiert damit ich überlegen kann ob ich meinen ganzen Krempel mitnehme (evtl. dann mit Anhänger fahre) oder dort miete.

Gibt es Empfehlungen für Ausflüge in der Gegend? PAG ist klar, auch nach Zadar will ich mal fahren. Vielleicht mal mit nem Boot nach Cres rüber. NP Paklenica soll sich ja auch lohnen wie ich gehört habe.

Gruß

Thorsten
 

tosca

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.869
Zustimmungen
5.546
Punkte
113
Ort
Südbaden
#2
Gibt es Empfehlungen für Ausflüge in der Gegend? PAG ist klar, auch nach Zadar will ich mal fahren. Vielleicht mal mit nem Boot nach Cres rüber. NP Paklenica soll sich ja auch lohnen wie ich gehört habe.

Gruß

Thorsten
Hallo @Flomon Thorsten

zur aktuellen Situation auf Simuni kann ich leider nichts beitragen, es ist gut 14 Jahre her als wir dort waren (war übrigens sehr schön, aber noch nicht soo groß und die Mobilhomes am Strand standen da auch noch nicht) - aber einen Ausflugstipp möchte ich dalassen.
Wir haben damals den Krka Nationalpark besucht, sind von Simuni nach Skradin gefahren und von dort aus haben wir einen wundervollen Tag im Park verbracht und sind spät abends wieder am Camp gewesen. Das lohnt sich - es wird aber sicher voll sein, damals war der Park noch nicht so gut besucht wie wohl heutzutage, aber man sollte sich das trotzdem anschauen.
 

Harry99

aktives Mitglied
Registriert seit
24. Sep. 2007
Beiträge
309
Zustimmungen
220
Punkte
43
Alter
68
Ort
Karlsruhe
Website
www.gartner52.de
#3
Hallo Thorsten,
wir sind jedes Jahr auf der Insel Pag, aber auf dem anderen Campingplatz (Strasko). Auf Simuni waren wir 2015 einmal mit unserem Quad.
Der Platz liegt ja genau an der Hauptstraße der Insel. Nach Novalja sind es ca. 15 Kilometer.
Wegen den Fahrrädern, weit könnt ihr mit denen nicht fahren. Zum Ort Simuni und weiter zum Jachthafen, dort weiter zum Strand.
Eventuell kann man auch noch nach Mandre mit den Rädern fahren. Auf der Hauptstraße würde ich mit Kindern nicht fahren, da ist jede Menge Verkehr.
Ob es auf dem Camp Surfbretter zu leihen gibt kann ich leider nicht sagen, auf unserem Campingplatz gibt es das, ich denke auf Simuni gibt es das auch.
Ausflugsmöglichkeiten gibt es jede Menge.
Zum Beispiel nach Lun, das ist der nörlichste Punkt der Insel. Dort kann man auch baden gehen.
Oder nach Zadar, dort gibt es eine schöne Altstadt. Wie tosca schon geschrieben hat lohnt sich ein Besuch des Krka Nationalparks auf jeden Fall. Mit dem Auto braucht man über die Autobahn etwas mehr als eine Stunde.
Der Nationalpark Paklenica ist auch nur knapp eine Stunde von Simuni entfernt. Die Stadt Pag hat ein kleines Salz Museum, da seid ihr in 20 Minuten. Die Insel selbst hat noch viel zu bieten, ich kann gar nicht alles aufzählen.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
 
Registriert seit
24. Feb. 2016
Beiträge
67
Zustimmungen
88
Punkte
18
Alter
41
#4
Hallo Tosca, besten Dank, Krka werde ich mir mal zu Gemüter führen.
Hallo Harry, vielen Dank für die Tips. Das mit den Fahrrädern werde ich wohl mal überdenken müssen.
Simuni hat eine Surfschule und die Verleihen wohl auch, aber es sind keine Preise raus zu bekommen. Hab jetzt mal den CP angeschrieben.
Ansonsten mal überraschen lassen.


gesendet von unterwegs
 
Registriert seit
24. Feb. 2016
Beiträge
67
Zustimmungen
88
Punkte
18
Alter
41
#7
Hallo Viktor,

vielen Dank für die Info. Vom CP habe ich leider keine Preise bekommen, anscheinen liegt da noch keine Preisliste für dieses Jahr vor. Ist ja auch noch lang hin bis zur Saison...
Ich denke bei 14 Tagen werden es sicher mehr als 10 Stunden, aber da ich schon ein paar Jahre nicht mehr auf dem Brett stand dürfte einige Zeit vergehen bis es wieder klappt. Aber wie ich mich kenne, beginnt dann wieder so eine Sucht ...:)
Ich denke ich werde mein Zeugs mal aufs Dach schmeißen.

@ Ralf

Man hat schon Pferde kotzen sehen... Gab schon viele Surfer die nach bestandenem Anfängerkurs zu mutig waren und dann den Weg zurück an Land nicht mehr gepackt haben. Vom Mast getroffen werden ist im übrigen auch nicht lustig, da kann man auch mal einen Rücktransport brauchen.

Gruß

Thorszen
 

tosca

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.869
Zustimmungen
5.546
Punkte
113
Ort
Südbaden
#8
Besonders gefällt mir die "Rettung mit Boot" für 250 kn :smuggrin: - Wer's braucht . . . .:bag:
Sorry - ist off topic - könnte auch in den Schmunzel-Strang passen.
@ Ralf
Man hat schon Pferde kotzen sehen... Gab schon viele Surfer die nach bestandenem Anfängerkurs zu mutig waren und dann den Weg zurück an Land nicht mehr gepackt haben. Vom Mast getroffen werden ist im übrigen auch nicht lustig, da kann man auch mal einen Rücktransport brauchen.

Gruß Thorszen
ist jetzt auch off topic, aber selbst erlebt: vom Stellplatz aus am Kovacine auf Cres haben wir einen Surfer weit drausen beobachtet der offensichtlich schwer zu kämpfen hatte und Zeichen von Erschöpfung zeigte und immer weiter abgetrieben wurde. Wir haben unser Boot startklar gemacht um nachzusehen und ihn dann an Land geschleppt, ihm war wohl die Segelstange auf den Kopf geknallt und er war schon etwas älter und war total ko und so dankbar - der hätte auch jeden Preis gezahlt, nur hat es sonst niemand bemerkt daß er sozusagen in Seenot war......
 
Registriert seit
24. Feb. 2016
Beiträge
67
Zustimmungen
88
Punkte
18
Alter
41
#9
So, in 12 Tagen geht es schon los. Wir grübeln grad noch ob wir nicht doch besser eine Übernachtung einlegen sollen. Wir empfinden so lange Fahrten doch als recht stressig. Daher hier kurz die Frage kennt jemand längs der A8, am besten hinter München, ein Heuhotel oder eine andere Möglichkeit für kleines Geld mit 5 Personen zu Übernachten? Schlafsack und Isomatte könnten wir mitnehmen.

gesendet von unterwegs
 
Registriert seit
24. Feb. 2016
Beiträge
67
Zustimmungen
88
Punkte
18
Alter
41
#10
Hallo und liebe Grüße von Otok Pag. Wir sind gestern Morgen hier angekommen, nach knapp 20 Stündchen Fahrt. Der Freitag war ein bescheidener Abreisetag, zumindest in Deutschland. Heilbronn, Stuttgart und dann längs des Chiemsee gab es reichlich Stau . Die Grenzen waren problemlos, bei der Einreise nach Kroatien gab es einen kurzen Blick auf die Pässe, das war es. Staus gab es ein allen vier Ländern keine, auch so gut wie keine Baustellen.
Eigentlich wollten wir den Freitag Nachmittag am Chiemsee verbringen, aber bedingt durch Staus kamen wir erst gegen 19 Uhr dort an und dann regnete es auch noch ordentlich. Also Pause zum Abendessen und dann weiter. Dadurch waren wir dann halt überall früher dran als erwartet und konnten so die zweite Fähre nach Pag nehmen. Im übrigen ist die Küstenstraße von Rijeka runter Richtung Paket ein Traum, aber am Ende der Konzentrationsfähigkeit und übermüdet nicht wirklich zu empfehlen.
An der Fähre nach Pag bekommt man ungefragt Windschutzscheibe gesäubert was natürlich ein klein wenig kostet. Solche Aktionen mag ich überhaupt nicht.

Die Überfahrten dauerte nur wenige Minuten, die Fahrt nach Simuni auch. Der CP ist sehr schön, liegt zwischen Straße und Meer an einem Hang. Das Gefälle ist beachtlich und somit sind die Gange über den Platz schon nicht ohne. Das Meer ist toll, glasklar, sauber, aber wie ich finde sehr kalt. Kostet anfangs ein wenig Überwindung rein zu gehen. Die Sanitäranlagen sind teilweise in die Jahre gekommen, aber sauber und funktionell. Das neue Gebäude ist Top. Ansonsten kann man hier alles an Wassersport machen was man will, natürlich gegen Gebühr. Leider ist auch der Aquapark gegen Gebühr was weder auf der Website noch sonst wo steht. Das war für die Kinder natürlich eine herbe Enttäuschung. Eine Tageskarte kostet um die 20 €, ist also bei drei Kindern nicht zwei Wochen lang machbar. Das war es mal fürs erste...

gesendet von unterwegs
 
Top Bottom