Kamenjak vom 10.-16.10.2018 geschlossen

Dieses Thema im Forum "Medulin" wurde erstellt von Premanturafan, 12. Okt. 2018.

Welcome to the Kroatien | Adriaforum.com.

  1. Premanturafan
    Offline

    Premanturafan aktives Mitglied

    Wegen einer Militärübung ist der Park vom 10.-16. geschlossen.
     
  2. Barraquito
    Online

    Barraquito erfahrenes Mitglied

    Ich war da zwar noch nie, aber ist Kamenjak kein Naturschutzgebiet oä?
    Ausgerechnet dort eine Militärübung???
     
  3. vn15biker
    Offline

    vn15biker erfahrenes Mitglied

    Gerade weil es früher ein militärisches Sperrgebiet war, ist die Natur dort noch unberührt und besonders schützenswert.
    Nach dem Abzug des Miltärs wurde es zum NSG. Und alle Jubeljahre findet noch einmal eine Übung dort statt.
     
  4. Premanturafan
    Offline

    Premanturafan aktives Mitglied

    Naja, 1-2x im Jahr findet dort eine Militärübung statt! Ende April üblicherweise eine sehr große Übung mit internationaler Beteiligung. Dann fliegen Militärflugzeuge übers Kap und in einem Jahr wurde sogar ein Panzer auf eine der kleinen vorgelagerten Inseln geschleppt.
    Diese Übung im Oktober war im letzten Jahr nicht...schade, denn es ist noch perfektes Wetter zum schwimmen und Touristen sind vereinzelt auch noch da.
     
  5. Barraquito
    Online

    Barraquito erfahrenes Mitglied

    Meine Begeisterung für Militaria aller Art war schon immer äusserst reduziert und es erschliesst sich mir in keinster Weise, warum man Panzer auf kleine Inseln schleppen und durch Naturschutzgebiete fahren lassen muss.
     
  6. Premanturafan
    Offline

    Premanturafan aktives Mitglied

    Es gibt aus meiner Sicht einen Vorteil: Wenn im Frühjahr die mehrtägige Übung abgehalten wird ist der Park logischerweise gesperrt. Wenn die Übung dann vorbei ist hatte der wilde Spargel, der in Istrien dann Saison hat, genug Zeit ungestört zu wachsen und man kann im Park den schönsten Spargel finden:)
     
    Aero gefällt das.
  7. Barraquito
    Online

    Barraquito erfahrenes Mitglied

    So gesehen...:D....dann hat das also alles gar keinen militärischen Hintergrund, nein, es ist eine reine fürsorgliche Massnahme zur Förderung der Gaumenfreuden??:p:cool:
     
    Premanturafan und Aero gefällt das.
  8. Harry58
    Offline

    Harry58 Erklärbär

    Kap Kamenjak hat seit 2005 oder 2006 den Status als Naturschutzgebiet wegen der Militärübungen und dem übermässigen Befahren mit PKW verloren.
    Seitdem ist es nur noch eine "schützenswerte Landschaft".
    Diese Auskunft erhielt ich damals auf meine Anfrage dazu von der Stadtverwaltung Medulin.

    Wenn ich mir heute anschaue, bis wo die Touris inzwischen mit ihren Autos bis direkt ans Wasser vordringen und wieviel Imbissbuden da jetzt in den Buchten stehen,
    deren Dieselaggregate den ganzen Tag wummern und Dreck in die Luft schleudern, Wahnsinn.

    Gruß
    Harry
     
    burki, Clavie, Barraquito und 4 anderen gefällt das.
  9. claus-juergen
    Online

    claus-juergen Forum-Guide Mitarbeiter

    hallo,

    Harry hat es eigentlich ganz deutlich gesagt. Kap Kamenjak ist kein Naturschutzgebiet! Für ein solches würden auch in Kroatien ähnliche Bedingungen wie in Deutschland gelten.

    Wer schon mal im Hochsommer da war und die Dutzende Dixiklos gesehen hat, die bei weitem nicht ausreichen, weil die Touristen nun mal jeden Platz an einer der vielen Buchten belegen, dem dürfte sofort klar werden, daß hier kein Naturschutzgebiet vorhanden sein kann.

    Kamenjak ist eine Naturlandschaft, die vor allem dem Kommerz dient. In den letzten Jahren sind eine Menge neuer Imbißbuden lizensiert worden. Keine davon hat Stromanschluß und fliessendes Wasser. An keiner gibt es Toiletten. Das mag alles urig und romantisch aussehen, ist aber hygienisch gesehen Schwachsinn.

    Kamenjak spült durch den Tageseintritt pro Pkw von derzeit 80 Kuna eine Menge Geld in den Säckel der Gemeinde Medulin. Eine Begrenzung der Touristen und Fahrzeuge ist nicht vorgesehen.

    Jeder Quadratmeter wird im Sommer mit Pkw, Mountainbikes oder Quads befahren. In praktisch allen Buchten gehen Boote vor Anker. Es gibt um diese Zeit keinen ruhigen Fleck auf der Halbinsel mehr.

    Die herbstlichen Militärübungen gibt es schon immer und sind meiner Meinung nach ein Klacks gegen all das was hier im Sommer los ist.

    grüsse

    jürgen
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Okt. 2018
    Aero, burki und tosca gefällt das.
  10. baskafan
    Online

    baskafan Forum-Guide

    Da bin froh, dass ich das Kap schon in den Jahren 1971-1975 kennen kernen durfte, knapp nachdem es im Juli/August für zivile Besucher freigegeben wurde.
    Ich dachte mir, hier ist es so herrlich und niemand weiß es.
    [​IMG] ..[​IMG]
     
    stoyhe, zillertaler, Aero und 7 anderen gefällt das.
  11. Barraquito
    Online

    Barraquito erfahrenes Mitglied

    Da hatte ich wohl eine arg romantisierte Vorstellung dieses Fleckchens Erde.

    Ich kannte es nur von Bildern und euphorischen Beschreibungen ... gut, dass Ihr mich aufgeklärt habt.Manches war mir bekannt, manches nicht.
     
    Zimme und Julia gefällt das.
  12. fritze
    Offline

    fritze aktives Mitglied

    so is es lg.:) fritze
     
  13. claus-juergen
    Online

    claus-juergen Forum-Guide Mitarbeiter

    hallo Sybille,

    allen Unkenrufen zum Trotz ist die Landschaft mit viel Wald und mal felsigen und mal kiesigen Buchten schön. An der Südspitze fallen die Felsen mehr oder weniger steil ins Meer ab. Ideal auch für Klippenspringer. Von manchen Stränden im Westen wie auch im Süden sieht man den Leuchtturm auf der kleinen Insel Porer. Dieser Anblick ist auch nicht zu verachten.

    Das Problem der Halbinsel ist einfach der überhand nehmende Tourismus im Hochsommer. Du mußt dir die sehr staubigen Straßen vorstellen. Jeder, der zu Fuß oder mit dem Radl unterwegs ist, wird unweigerlich gepudert. Alles Grün am Straßenrand ist über Monate hinweg weiß vom Staub.

    Ein ruhiges Fleckchen findest du von Juni bis August kaum auf Kamenjak. In der Nebensaison ist das anders.

    grüsse

    jürgen
     
  14. Harry58
    Offline

    Harry58 Erklärbär

    Wir sind viele Jahre in Premantura in Urlaub gewesen.
    Von Jahr zu Jahr wurde es schlimmer.
    Morgens ab 9 Uhr lange Autokolonnen aus dem näheren/weiterem Umland, die zum Kap drängten und ab 16 Uhr das selbe retour.
    Tageweise war der Ort in Staub gehüllt.
    Das war damals für uns der Grund zurück an die Ostküste zu wechseln.

    1978/79 bei unsere ersten Urlauben in Premantura, war der Ort noch ein Geheimtipp.
    Da konnte man noch Urlaub dort machen im Hochsommer, ruhig und nicht überlaufen.

    Gruß
    Harry
     
    Aero gefällt das.
  15. Marius
    Online

    Marius Forums-Philantrop

    Harry, da hat dir wohl jemand einen Baeren aufgebunden, was den Tourismusandrang angeht. Wenn man da immer Naturschutzgebiete „degradieren“ würde, müsste man gleich mal die Mehrheit aller Nationalparks und Naturschutzgebiete auf dieser Welt umgehend zu irgendwas anderem machen. :)

    Das Kap Kamenjak ist nach wie vor ein Naturschutzgebiet.

    Es wurde freilich in den letzten Jahren immer voller, aber das ist wohl eher ein Komfortproblem irgendwann. Der Natur scheint das jetzt keine soooo großen Probleme zu bereiten.
     
  16. Harry58
    Offline

    Harry58 Erklärbär

    Hallo Marius,

    der Harry ist zwar der Bär für alle Fälle, lässt sich aber keinen Bären aufbinden und schreibt zu solch heiklen Themen nur etwas, wenn er das fundiert belegen kann.

    Hier die schriftliche Aussage aus dem Jahre 2009 zum Status des Kap Kamenjak von der zuständigen Stelle Kamenjak d.o.o. (Veröffentlichung genehmigt).
    Ich glaube, damit ist alles dazu gesagt.


    Zitat aus 2009:

    Habe heute von der für das Kap Kamenjak zuständigen Kamenjak d.o.o. in Medulin auf meine Email-Anfrage, ob das Kap Kamenjak eine geschützte Landschaft oder ein Naturschutzgebiet sei,
    die nachfolgend aufgeführte Antwort erhalten.
    Demnach ist das Kap Kamenjak eine geschützte Landschaft und leider kein Naturschutzgebiet mehr.


    Mail aus 2009:

    Hello Harry,

    Kap Kamenjak is a protected Landscape.

    Mirna Fabris Rabati, dipl.ing.agr.
    Ravnateljica
    Javna ustanova Kamenjak

    HR - 52 203 Medulin; Centar 223
    Tel: 00385 (0)52 576 513
    Fax: 00385 (0)52 576 527
    Gsm: 00385 (0)91 1576 461
    E-mail: ju.kamenjak@pu.t-com.hr


    Alles nachzulesen auch hier: http://www.kamenjak.hr


    Gruß vom :teddy:
    Harry
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Okt. 2018
    claus-juergen, Aero und Marius gefällt das.
  17. Marius
    Online

    Marius Forums-Philantrop

    Ähm, sorry, fehlt da der Teil mit der Degradierung? :)
    Da steht doch nur, dass Kap Kamenjak ein Naturschutzgebiet ist.

    Die Militärübung dauert übrigens bis 19.10., nicht bis 16.10, vielleicht kann jemand die Überschrift korrigieren.
     
  18. Harry58
    Offline

    Harry58 Erklärbär

    Mein bescheidenes Englisch sagt mir "schützenswerte Landschaft" und nicht Naturschutzgebiet.
    Das ist 2´erlei.

    Man unterscheidet in Kroatien zwischen:

    1. Nacionalni park (Nationalparks)
    2. Park prirode (Naturpark)
    3. Biosphärenreservate und
    4. Schutzgebiete

    ...und eben schützenswerte Landschaft
     
    claus-juergen gefällt das.
  19. Marius
    Online

    Marius Forums-Philantrop

    Hast du da eine Quelle fuer diese Einteilung? Und warum ist die geschuetzte Landschaft kein Punkt 5?

    Und woraus ziehst du denn in dieser Mail die Informationen der Degradierung irgendwann 2006 wegen des steigenden Tourismus und wegen der Militaeruebungen?

    Oder habe ich irgendetwas uebersehen? Falls ja, bitte um Entschuldigung. Mich interessiert das Thema natuerlich, drum frage ich so genau nach, Harry.
     
  20. Marius
    Online

    Marius Forums-Philantrop

    Mein Englisch ist uebrigens recht gut, “protected landscape” ist ein Schutzgebiet (geschuetztes Gebiet, geschuetzte Landschaft), sprich Naturschutzgebiet, denn was sonst sollte in diesem Schutzgebiet geschuetzt werden?
     

Diese Seite empfehlen