Zwischenübernachtung in Slowenien - geht das ohne Buchung?

Melanie1979

aktives Mitglied
Registriert seit
23. Jan. 2013
Beiträge
204
Zustimmungen
239
Punkte
43
Ort
Oberfranken
#1
Hallo!
Hat jemand Erfahrung mit Zwischenübernachtung nach dem Karawankentunnel?
Wir wollen heuer mal eine Pause einlegen und nicht fix und fertig ankommen. Geplant war, in irgendeinem kleinen Ort, wo immer "Sobe" angeschrieben steht, einfach zu fragen.

Was meint Ihr, zu riskant in der Hauptsaison (wir fahren am 18. los und wollen da dann nächtigen in Slo)?

Wir brauchen kein Hotel oder so, einfach nur ein Zimmer mit 4 Betten.

Vielleicht hat ja jemand sogar eine Adresse für uns.
Danke.

melli
 

Kissy

Mitglied
Registriert seit
25. Juni 2007
Beiträge
114
Zustimmungen
129
Punkte
43
Ort
Ndrs im Leinetal
#2
Hallo Melli,

wir übernachten immer im Tulipan in Lesce, nettes Gasthaus mit guter Küche! info@tulipan-azman.si
Kann ich ohne Bedenken empfehlen, eine Reservierung ist nach meiner Erfahrung zu der Zeit nicht unbedingt notwendig, macht aber auf jeden Fall Sinn!

VG, Rainer
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
3.589
Zustimmungen
5.644
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#3
Wenn du bei Bled raus fährst und durch die Käffer links der Autobahn (Lesce) fährst, findest Du garantiert eine Unterkunft.
 

Melanie1979

aktives Mitglied
Registriert seit
23. Jan. 2013
Beiträge
204
Zustimmungen
239
Punkte
43
Ort
Oberfranken
#5
Hallo,
melde mich zurück. Wir hatten einige wunderbare Tage im schönen Crikvenica-Dramalj.

Anreise war okay, wir fuhren hier so gegen 14 Uhr los am Samstag, um ca. 19 Uhr waren wir durch den Karawankentunnel und somit in Slowenien, unserem Ziel also schon sehr nahe.

Wir fanden leider nicht so leicht eine Unterkunft und mussten bis ca. 20.30 Uhr suchen.... aber dann, in den Bergen bei den sieben Zwergen hatte sich was aufgetan. Ein schöner Bauernhof, Jenezinovi in Ratéevo Brdo bei Prem.
Da wir ja nicht gebucht hatten, war nur ein DZ frei, man hat uns freundlicherweise eine Matratze (ich glaube aus dem Privatschlafzimmer - so hatte ich den Eindruck, als mein Mann sie mit heraustrug) mit reingelegt für Kind groß, Kind klein konnte bei uns im Ehebett schlafen.
Wirklich nett, super zuvorkommend und sehr sauber alles. Ein tolles Restaurant, ein leckeres Frühstück.
Wir werden das nächstes Jahr als Zwischenübernachtung bereits im Voraus buchen.

Also, nur so am Rande - Buchung vorab ist grundsätzlich sinnvoll und besser.

melli
 
Registriert seit
20. Mai 2018
Beiträge
39
Zustimmungen
94
Punkte
18
Alter
40
#6
Hallo,

wir waren ebenso zum Zwischenübernachten in SLO, Urlaubsanfang hatten wir gebucht, waren in Kranjska Gora im Hotel Alpin. Für die Heimreise hatten wir nichts gebucht, wollten zwischen Bled und Kranjska Gora übernachten, wir fanden nicht auf Anhieb etwas, aber am einfachsten war es im Touristenbüro nachzufragen, übernachteten in Mojstrana, ein ruhiges Dorf dazwischen, zum Preis von 45 € die Nacht für ein Zimmer mit Doppelbett und ein Einzelbett, mit eigenem Bad in einer Privatunterkunft.

Wenn man keine lange Anreise hat und es gegen Mittagszeit ist und man noch fit wäre, würde ich ohne buchen wieder suchen. Doch wenn man nach der langen Fahrt geschafft ist und es Abend wird, ist buchen im Voraus sicher die angenehmere Variante.

EDIT: der Name eurer Unterkunft kam mir bekannt vor, beim googlen sehe ich, wir waren da auch :) und zwar waren wir eine Nacht in Kranjska Gora, wollten uns da etwas den NP Triglav anschauen und nochmals vor HR kurz vor der Grenze zwischenübernachten, darum entschieden wir uns in dem Janezinovi House zu nächtigen.

Seid dann doch noch ein gutes Stück nach dem Karawankentunnel gelandet ;)

Wir hatten das Zimmer mit Doppelbett und 2 Einzelbetten und das für 2 Erwachsene mit einem Kleinkind, für 60 € wie Nacht inkl, Frühstück. Das Frühstück fanden wir auch gut, die Zimmer in Ordnung, mit Klima.

Wie klein doch die Welt ist :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom