Zaton (Holiday Resort) - Apartment

Jodok

neues Mitglied
Registriert seit
15. Feb. 2016
Beiträge
19
Zustimmungen
47
Punkte
13
Ort
Lkr. Regensburg
#1
Hi Leute,

vorab zu meiner Person, da mein erster Beitrag hier, nachdem ich ein gutes Jahr mitgelesen habe.
Alter 30, aus Bayern (genauer Oberpfalz), verheiratet und zwei Kids mit 6 und 3 Jahren.
Wir (4 Personen) sind zwar keine Camper, aber immer lieber auf den CPs unterwegs. Letztens in Italien MobileHomes und nun das Zaton Holiday Resort nähe Nin.
Mich persönlich wundert es, dass es nicht mehr persönliche Erfahrungsberichte über diesen rießigen Platz gibt.

Kleines Fazit vor dem ausführlichen Bericht: Eine ganz klare Empfehlung in der Nebensaison!!! In Der Hauptsaison vermutlich viel zu voll und überlaufen, sowie zu teuer...

Ich (bzw. wir) habe das 4**** Apartment für 5 Personen online über die Website bzw über EMails gebucht, darin enthalten sind 2 Schlafzimmer, 2 Bäder, 1 Wohn-Esszimmer mit Kochnische. Zeitraum war 29.05. - 08.06. (11 Tage). Zusätzlich haben wir aufgrund von Faulheit Halbpension genommen und somit Buffet Morgens und Abends genossen. Das Essen war (wie alles hier subjektiv gesehen) sehr gut und abwechslungsreich. Nach 8 Tagen haben sich diverse Speisen wiederholt.
Apropos Essen, hier findet man nur diverse etwas ungenaue Angaben alá "mehrere Restaurants"... Es sind 7 Stück (ohne Bars oder Cafes), wobei wir eigentlich nur Buffet und die Pizzeria am Strand ausprobiert hatten, ansonsten hatte ich versucht etwas authentisch in den Städtchen Nin oder sogar in Zadar eine gute Mahlzeit zu bekommen. (Passt jetzt nicht zur Halbpension - aber man lernt nie aus)
Auch hier kann ich meine Erfahrungen, welche wiederum auf Empfehlungen beruhen nur weitergeben. z.B. in Nin das Restoran Sokol wo wir vorzüglich gespeist haben oder in Zadar die Konoba Stomorica. (Haben hierbei aber auch nicht aufs Geld geachtet... Nicht teuer aber jeden Tag für uns nicht drin)

Genug vom Essen, also zur Unterkunft:
Das Apartment (laut I-Net 2013 gebaut) war aller erste Sahne und sehr geräumig,... modern eingerichtet und alles was man so braucht dabei,.. Teller, Tassen, Besteck, Kaffeemaschine, Handtücher (3 x mal gewechselt), Bettwäsche.... Alle Wohn- und Schlafräume sind separat klimatisierbar. Wir selbst waren im Erdgeschoss und hatten dadurch eine recht große, steingemauerte Terrasse dabei,.. nun aber das große ABER: Keine Überdachung obwohl die Streben schon da wären. Ende Mai / Anfang Juni hatten wir zwei Regentage und somit keine Möglichkeit draußen zu sitzen, oder auch mittags bei der Mittagsruhe unserer Kleinen und starker Sonne ist das nicht optimal.
Reinigung, Bezug und Abreise klappten Bestens.

Anlage selbst:
Groß, sehr groß,.. 100 Hektar...
Auch hier für die Nebensaison sehr positiv und sehr sauber,.. für die Hauptsaison (vermute ich) sehr überfüllt. In der Ersten Woche hatten wir es sehr ruhig, wobei man bei der zweiten schon merkte wie sich die Anlage füllt. Laut Recherche sollen 5000 Personen platz haben, dafür ist der Strand zu wenig breit, ein einziger Poolkomplex zu wenig und ein Buffetrestaurant dadurch überfüllt. Tag 9,10,11 waren schon ziemlich voll bzw. laut.
Ansonsten sind es nette Läden (oft das Gleiche), frisches Obst, sowie Wein- und Olivenölhändler vor Ort, ebenso wie der (Super)Markt, welcher meiner Meinung nach überteuert ist - Fast Tankstellenniveau. (Kenne ich aus Italien günstiger und besser ausgestattet) Aber NICHT aufdringlich!!!
Außerdem gibts nen Kidsclub, welcher aufgrund der Zeit etwas unterbesucht war, eber stets bemühtes Personal. Auch die Animation war super und nicht aufdringlich.
Strand: Sauber und Sand, geht sehr sehr weit flach abfallend ins Meer,.. selbst für meinen großen fast etwas zu weit. Aber wirklich nett, sauber und für die Sandburg super.
Persönlich habe ich noch den TrimDichPfad ausprobiert, welcher ziemlich genau 2,5km lang ist (gem. Runtastic :) ), also lieber 2-3 Runden (Bin aber auch nur gelaufen)

Ich könnte jetzt sicherlich noch mehr ausführen, aber das wäre nur die Wiedergabe der Homepage und keine eigene Erfahrung. Wer Bilder will und/oder sonstige Infos braucht kann mich gerne anschreiben oder hier posten.

Ich hoffe ich konnte ein wenig Einblick vermitteln......
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.740
Zustimmungen
51.555
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#2
Danke für deinen Erfahrungsbericht tschung tschung ( dachte schon, du bist Chinese:) dem Namen nach

Aber von solchen Berichten lebt ein Forum, Geben und Nehmen

Danke nochmals
 
V

vn15biker

Guest
#3
Kann mich Christl nur anschließen ! Danke für den ausführlichen und objektiven Bericht.
Dann hattet ihr ja einen wunderbaren Urlaub - habt ihr auch Bilder gemacht ?
 

Jodok

neues Mitglied
Registriert seit
15. Feb. 2016
Beiträge
19
Zustimmungen
47
Punkte
13
Ort
Lkr. Regensburg
#4
Vielen Dank für die positive Resonanz,... eben aus diesem Grund habe ich mir auch etwas mehr Mühe gemacht. Wobei ich beim nochmaligen Durchlesen bemerke, dass ich gar Nichts großes über die Umgebung geschrieben habe.
Evtl noch als Ergänzung....

Nin

Wir waren in dem Städtchen Nin (Königsstadt) und ich muss sagen das es dieses knapp 1500 Seelen-"Dorf" in sich hat. Malerische Kulisse, eine Menge Geschichte mit Museum, kleinster Kathedrale des Christentums und einfach viel Kultur. Einfach Klasse! Sogar einen zweiten Tag haben wir dort am Königinnenstrand verbracht, welcher ein sehr sauberer, öffentlicher, flach abfallender Sandstrand ist. Das Meer ist ein Traum dort.

Zadar
Auch eine wunderschöne Altstadt mit guten Restaurants, sauberen Straßen und eben auch viel Geschichte. Hatten dort natürlich die "Wahrzeichen" der Stadt angesehen u.a. Römisches Forum, Kirchen (Anastasia, Simeon, Donat), den Gruß an die Sonne (zweiter Ausflug am Abend) und die Meeresorgel - Letztere war an beiden Tagen nicht zu hören und somit eine Enttäuschung für uns. Kein Wellengang, bedeutet eben auch keine Geräusche. Macht aber ganz und gar Nichts.
Da ich hier einen Beitrag wegen Parken gelesen habe: Keine Angst es gibt unzählige Parkmöglichkeiten welche in Kategorieren unterteilt sind von 2 bis 8 Kuna in der Stunde habe ich gesehen. Sonntag sogar kostenlos.

Nationalpark Kornati
Auch darüber habe ich schon einige Themen gelesen und wir hatten einen Ein-Tages-Ausflug direkt im Zaton Holiday Resort gebucht. 600 Kuna (Man hätte es mit Verhandeln sicher auf 500 drücken können) für 4 Personen inkl "Frühstück" (Rießensemmel mit Schinken und Käse) und Mittagessen (Fisch & Schweinefleisch mit Krautsalat und Weißbrot), sowie Wein, Saft und Wasser. - Meiner Meinung nach kann man da nicht meckern. Das Schiff ist etwas betagter und im sog. Salon etwas lauter vom Motorengeräusch, was uns aber nicht weiter gestört hatte. An Deck war es uns zu windig und somit mit Kids zu kalt. Besser auf dem Schiffsbug. (Nennt man das so?) Die Crew war bis auf den Kapitän eher jünger und sehr sehr freundlich und sehr bemüht. (Die nette Dame hatte auch Reiseleitung auf 4 verschiedenen Sprachen gemacht und jedem einzelenen Tisch die Route ausführlich anhand einer Karte erläutert)
Der Ausflug selbst war super, ich würde es jedem empfehlen, wenns auch nicht dir Winnetou SilberSee ist, ist er doch sehr schön und zum Baden geeignet, auch die Aussicht auf einen dafür vorgesehenen Punkt über die Klippen ist traumhaft. Ganz zu schweigen von dem unglaublich schönen, klaren Meer. Die Natur mit teilweise nicht vorhandener Vegetation ist dort einfach sehenswert.
Achso ja,... beim der Hinfahrt habe ich sie nicht gesehen, aber bei der Rückfahrt gabs tatsächlich Delfine zu sehen! (Auch für uns) :)

Das wars auch, aber mit zwei kleinen Kiddies ist auch nicht mehr drin. Wobei die sehr gut mitgezogen haben und dadurch konnten wir wirklich 4 volle Tage außerhalb des Resorts erleben. Einfach Spitze!

@vn15biker Bilder: Ich glaube ich habe knapp 800 (bin noch nicht zum sortieren gekommen)
Hier ein paar Impressionen (nicht bearbeitet oder sonst iurgendwie ausführlich ausgewählt)
Kinderbad.JPG Kinderzimmer.JPG Nin1.JPG Nin2.JPG Nin3.JPG Schifferl1.JPG Schifferl2.JPG Schifferl3.JPG Schifferl4.JPG Schifferl5.JPG

Update: 1017 Bilder oO
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.769
Zustimmungen
1.320
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#5
Wir fahren Ende August auch für zwei Wochen nach Zaton. Allerdings nicht in die Anlage, sondern in den Ort. In ein Privatappartments direkt am Meer. Wir freuen uns schon total.

Wir waren dort schon öfters um die Zeit und daher kann ich sagen: Ja, die Anlage ist brutal voll um die Zeit. Trubel ohne Ende. Also für uns wärst zumindest um die Jahreszeit nichts dort. Zu anderer Zeit, wenn weniger los ist, ist es dort aber wirklich schön. Waren vor Jahren auch mal Anfang Juni in der Anlage.
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.769
Zustimmungen
1.320
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#6
@tschungtschung Wie ist der Trimmpfad denn ausgestattet?

Weil da würde ich dann abends - wenn der Eintritt in die Anlage frei ist - bestimmt mal ein oder zwei Runden drehen. :)
 

Schildsker

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Nov. 2006
Beiträge
612
Zustimmungen
295
Punkte
63
#7
Hallo Mick, der Trimmpfad beginnt außerhalb der Anlage (Ok, am ersten "Grenzposten" muss man vorbei, aber man kann ja sagen man will sich die Anlage anschauen...). Vorm Haupteingang geht es rechts hoch und nach ca. 150 m fängt er dann rechts im Wäldchen hinter den Tennisplätzen an. So war es zumindest vor 4 Jahren...
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.769
Zustimmungen
1.320
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#8
Aktuelle Info zur Ferienanlage.

Freunde von uns sind gerade in Zaton. Allerdings nicht in der Anlage, sondern im Ort untergebracht.

In den letzten Jahren war es immer toll, dass man abends noch einen Spaziergang in die Anlage rein machen konnte. Gerade mit Kindern, weil dort doch immer noch was geboten war. Und auch zum Abendessen, Einkaufen, usw.

Dies ist leider nicht mehr so ohne weiteres möglich, da man in der Anlage jetzt auch ab 18 Uhr Eintritt verlangt. Nämlich 20 Kuna pro Person.

Was vor allem die abendlichen Aktivitäten für Urlauber im Ort etwas einschränkt, wenn man nicht mit dem Auto fahren sondern etwas zu Fuß unternehmen möchte. Der Ort selber bietet da ja nicht wirklich was an. Nachdem dort in den letzten Jahren ja auch zwei Grills verschwunden sind und dafür Verkaufsstände an den Stränden hingestellt wurden, die allerdings spätestens ab 20 Uhr zu machen.
 

Zsiggi

Mitglied
Registriert seit
3. Juni 2007
Beiträge
63
Zustimmungen
105
Punkte
33
Ort
Aalen
#9
Wir 2 ( 46 und 44 ) wollten dieses Jahr auch endlich mal Anfang/ Mitte Juni in die Anlage und ein Appartement oder Mobilheim beziehen. Da wir aber schon beim Buchen Anfang / Mitte März bemerkten dass nicht mehr viel zur Auswahl stand entschieden wir uns doch für ein Appartement in Nin womit wir auf uns bezogen alles richtig gemacht haben ( grössere bessere Wohnung und weniger los ). Wir gingen 2 x in der Anlage spazieren und stellten fest dass es sehr voll ist. Außerdem bemerkten wir dass gleichzeitig auch immer mehr Leute aus der Anlage nach Nin zum Baden und Bummeln rüberkamen und somit in Nin auch immer mehr los war. Evtl. war auch der diesjährige späte Pfingsttermin etwas ausschlaggebend dass es in der Anlage schon frühzeitig ziemlich voll war.
Wie Jodok schon erwähnte würde auch ich das Resort nur in der Vor - bzw. Nachsaison empfehlen.
Mit Kindern ist man leider auf die Ferien angewiesen aber die sind dafür in der ( vollen ) Anlage gut aufgehoben da sie auch sicher Spielkameraden finden.
Zum Bummeln gingen wir des öfteren nach Zadar und jeweils 1 x zu den Krkas und nach Vodice das uns auch gut gefiel.
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.769
Zustimmungen
1.320
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#10
Was meinen Bekannten auch aufgefallen ist, als sie drin waren: Für Kinder ist weniger geboten. Die letzten JAhre war am Wasser immer Trampoline, große Wasserbälle, diverse Hüpfburgen usw. Das ist wohl alles nicht mehr da.

Ganz davon abgesehen, dass man dafür früher sowieso extra zahlen musste, ist damit noch ein Grund weniger vorhanden abends Eintritt zu bezahlen.

Schon etwas seltsam. Hat sich da vielleicht bei den Eigentümerverhältnissen was geändert?
 

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
5.897
Zustimmungen
13.244
Punkte
113
#11
Hallo Mick,ein Kind kommt im Urlaub am Meer auch ohne Hüpfburg und Co.klar. Man kann es anders beschäftigen! Die Dinger sind jetzt auch schon überall im Wasser zu sehen. Schön,dass dafür bezahlt werden muss,sonst wären alle Gäste mit Kinder nur noch auf dem "Wasserspielplatz" und Hüpfburg zu sehen! Und irgendwie müssen die ja auch das Geld wieder reinholen,sonst gibt es keine Hüpfburg mehr!
 

teleskopix

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. Dez. 2011
Beiträge
1.456
Zustimmungen
2.285
Punkte
113
#12
Hallo Mick,ein Kind kommt im Urlaub am Meer auch ohne Hüpfburg und Co.klar. Man kann es anders beschäftigen! Die Dinger sind jetzt auch schon überall im Wasser zu sehen. Schön,dass dafür bezahlt werden muss,sonst wären alle Gäste mit Kinder nur noch auf dem "Wasserspielplatz" und Hüpfburg zu sehen! Und irgendwie müssen die ja auch das Geld wieder reinholen,sonst gibt es keine Hüpfburg mehr!
Hatten wir vor 40-50 Jahren Wasserspielplätze in Jugo? Ich könnte mich nicht erinnern, aber langweilig war uns nie. 1 einfache Taucherbrille, 1 Schnorchel + 1 Paar Flossen, 1 Ball - da war uns nie langweilig.
 

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
5.897
Zustimmungen
13.244
Punkte
113
#13
Das war nicht mal vor fünf Jahren so schlimm. Wir haben letztes Jahr in Crikvenica beobachtet,wie eine Gruppe von "lustigen",leicht angeheiterten Männer und Frauen,diese Hüpfburg belagerten.Unter anderen,waren auch kleine Kinder drauf,die von den "Monstern" schier erschlagen wurden! Das war nicht mehr lustig! Da nehme ich doch lieber meine Kinder mit ins Meer zum Schwimmen oder lasse sie mit den Sandsteinen was bauen oder sonst irgendwas! Heute braucht man überall einen Pool oder einen Wasserpark! Traurig! Das Meer ist so schön und so interessant! Unsere Kinder sind schon über 30, aber die begreifen daß auch nicht.Mal von dem Lärmpegel abgesehen,ist das für Urlauber auch nicht gerade erholsam! Na,ja wir müssen das nicht haben,deshalb lagen wir auch dieses Jahr in Njivice,lieber am Hundestrand! Da sah man noch normal spielende Kinder und lustige Hunde,die keine Hüpfburg brauchten. Aber wer weiss,vielleicht bekommen die Hunde auch mal sowas ins Wasser gestellt!
Freunde von uns müssen weit reisen und für den Camp in Zaton,teuer bezahlen,weil ihre Kinder einen Wasserpark und eine tolle Kinderfreundliche Anlage brauchen!Da scheint ja Zaton toll zu sein.Die fahren jetzt schon zum 4. Mal dahin!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.769
Zustimmungen
1.320
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#14
Ich rede nicht von tagsüber. Da ist mein Sohn auch ganz normal im Meer.

Ich rede von abends, wenn wir in die Anlage rein sind und dort zum Beispiel was zu Abend gegessen haben. Und für meinen Sohn gabs nix schöneres, als danach noch zu den Trampolins zu gehen und dort zu hüpfen. Oder eben eine Hüpfburg zu erklimmen.

Geht jetzt nicht mehr, weil die Dinger gibts nicht mehr. Und das wundert mich schon.
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.769
Zustimmungen
1.320
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#15
Das war nicht mal vor fünf Jahren so schlimm. Wir haben letztes Jahr in Crikvenica beobachtet,wie eine Gruppe von "lustigen",leicht angeheiterten Männer und Frauen,diese Hüpfburg belagerten.Unter anderen,waren auch kleine Kinder drauf,die von den "Monstern" schier erschlagen wurden! Das war nicht mehr lustig! Da nehme ich doch lieber meine Kinder mit ins Meer zum Schwimmen oder lasse sie mit den Sandsteinen was bauen oder sonst irgendwas! Heute braucht man überall einen Pool oder einen Wasserpark! Traurig! Das Meer ist so schön und so interessant! Unsere Kinder sind schon über 30, aber die begreifen daß auch nicht.Mal von dem Lärmpegel abgesehen,ist das für Urlauber auch nicht gerade erholsam! Na,ja wir müssen das nicht haben,deshalb lagen wir auch dieses Jahr in Njivice,lieber am Hundestrand! Da sah man noch normal spielende Kinder und lustige Hunde,die keine Hüpfburg brauchten. Aber wer weiss,vielleicht bekommen die Hunde auch mal sowas ins Wasser gestellt!
Freunde von uns müssen weit reisen und für den Camp in Zaton,teuer bezahlen,weil ihre Kinder einen Wasserpark und eine tolle Kinderfreundliche Anlage brauchen!Da scheint ja Zaton toll zu sein.Die fahren jetzt schon zum 4. Mal dahin!



;)

Camping Lanterna
 

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
5.897
Zustimmungen
13.244
Punkte
113
#16
Ok,Abendessen und danach Trampolin?! Das möchte ich mir nicht vorstellen,aber vielleicht gibt es statt dessen jetzt was anderes für die Kinder!
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.769
Zustimmungen
1.320
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#17
Ok,Abendessen und danach Trampolin?! Das möchte ich mir nicht vorstellen,aber vielleicht gibt es statt dessen jetzt was anderes für die Kinder!
Och, das ging bisher immer gut. Der hat ja immer als erstes gegessen und durfte dann am Strand spielen während wir noch mit unsrem Essen beschäftigt waren. Bis wir dann fertig waren hatte er auch schon so weit verdaut. :)
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.769
Zustimmungen
1.320
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#20
So, jetzt weiß ich auch, warum man in der Anlage abends Eintritt verlang. Ist ganz interessant.

Dies ist eine Auflage der Gemeinde Zaton-Nin. Man möchte damit etwas vermeiden, dass die Leute abends in der Anlage essen gehen. Sondern stattdessen in die Konobas im Ort.
 
Top Bottom