Winterreise nach Istrien: Ein Abend in Svetvinčenat

E

ELMA

Guest
#1
Winterreise nach Istrien: Ein Abend in Svetvinčenat

Von Anbeginn unserer Winterreise mit dem Wohnmobil nach Istrien hatten wir nur Glück gehabt: frühlingshaftes Wetter und Sonne hatten die Fahrt zu einem Vergnügen gemacht.

Natürlich kann es Mitte Januar in Istrien auch anders sein – Bura, Regen und sogar Schnee sind nicht selten.

Mitten im Landesinneren liegt der kleine Ort Svetvinčenant – vielen Istrienurlaubern sicher bekannt als Ausflugsziel mit dem Kaštel Grimani, der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt am großen Platz mit der schönen Renaissancezisterne und der Loggia.

Wir erreichten den Ort am Spätnachmittag und stellten das Wohnmobil auf dem großen leeren Parkplatz vor dem Ort an der Friedhofsmauer ab.

Die Sonne stand schon sehr tief, das Abendlicht war schon leicht rötlich und wir machten zunächst einen kleinen Spaziergang durch den Ort, den wir schon von einer Reise zwei Jahre zuvor kannten.

Das Kastell Grimani



Auf dem Hauptplatz





Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt





Es begann um halb fünf bereits dunkel zu werden





Wir hatten schon vorher eine kleine Konoba entdeckt.



Gemütliches, warmes Licht schien durch die Fenster und das Schild Pršut und Sir lockte zur Einkehr.



Im Inneren der Oštarija :
Im hinteren Raum brannte in einem offenen Kamin Feuer und spendete Wärme. Es war sehr gemütlich.



Der Schinken lag bereits auf der speziellen Schneidevorrichtung ( die sicher einen ganz bestimmten kroatischen Namen hat, den ich nicht kenne)





Schafskäse und Schinken wurden zusammen mit frischem Brot und einem Schälchen feinem Olivenöl serviert.

Ein Glas Rotwein und ein Glas Ožujsko Pivo ergänzten den kulinarischen Genuss.



Es war schon dunkel , etwas neblig und auch recht kühl, als wir die Oštarija verließen.

Wir machten nochmals einen kleinen Spaziergang über den Hauptplatz mit Kirche und Loggia und kehrten dann zu unserem gut geheizten Wohnmobil an der Friedhofsmauer zurück.









Auf dem großen Parkplatz war es ganz ruhig. Da wir mit unserem Fahrzeug autark sind – Wasser, Strom, Heizung - beschlossen wir, die Nacht dort zu verbringen. ( Ich kenne zu dieser Jahreszeit in Istrien keinen geöffneten Campingplatz, den wir hätten anfahren können.)

Die Nacht war sehr ruhig – wir schliefen ausgezeichnet.

Morgens, es war noch dunkel und leicht nebelig , kurz vor sieben Uhr ,fuhren jedoch bereits Autos auf den Parkplatz, parkten und die Fahrer gingen Richtung Ort, wohl um in der bereits geöffneten Cafebar am Ortsrand vor der Weiterfahrt ihren Frühstückscafe einzunehmen.

So dachten wir.

Doch es wurden immer mehr Autos – fast ausschließlich kleine Lieferwagen, wie wir vom Bett aus beobachten konnten.
6,8, 10…. Einer stellte sich dicht an die Längsseite unseres Fahrzeugs.

Seltsam..

Es war inzwischen 7 Uhr.

Bis ich plötzlich entdeckte, dass einer der Männer Gestänge aufbaute wie für ein Zelt.

Da kam es mir blitzartig in den Sinn: Hier wurde ein Markt aufgebaut!!

Wir sausten aus den Betten – im Nachtgewand und innerhalb weniger Augenblicke wurde das Wohnmobil gestartet und noch bevor wir ganz zugeparkt waren, konnten wir den Parkplatz verlassen.

Vermutlich hätten wir sonst den ganzen Tag in Svetvinčenat verbringen müssen.

Wie wir im Nachhinein erfuhren, ist an jedem 3. Samstag im Monat Markt in Svetvinčenat. Und ausgerechnet diesen Tag hatten wir erwischt.

Wir fuhren ein, zwei Kilometer weiter in Richtung Kanfanar, wo wir auf einem Waldweg dann nochmals anhielten, frühstückten und uns für einen weiteren schönen Tag in Istrien vorbereiteten.

ELMA
 

iTom

aktives Mitglied
Registriert seit
12. Juli 2008
Beiträge
440
Zustimmungen
12
Punkte
18
Ort
OberÖsterreich
#3
Hallo Elma,

super Bilder zum Gusto bekommen und das Wetter schaut ja auch super aus, Blauer Himmel.. wie waren so die Temperaturen unter Tags und in der Nacht? Musstet ihr Nachts heizen?

Thomas
 
E

ELMA

Guest
#4
Zitat von iTom:
wie waren so die Temperaturen unter Tags und in der Nacht? Musstet ihr Nachts heizen?
Wir hatten Mitte Januar eine ausgesprochen schöne Woche erwischt mit Sonne und Tagestemperaturen von 10 bis 13 Grad. Gerade recht für das Herumspazieren in kleinen und größeren Städtchen.
Nachts war es manchmal neblig und um die 0 Grad - es gab auch Reif.

Das kann in Istrien aber auch ganz anders sein mit Bura, Regen und Schneefall.

Wir frieren ungern. Da es ja schon relativ früh dunkel wurde und wir abends noch gerne lesen oder fernsehen wollten, heizten wir immer ein - auf etwa 23 Grad . Nachts stellten wir den Thermostat auf 15 Grad und die Heizung schaltete sich dann in der Regel auch gegen 4 Uhr morgens ein.
Falls Dich unser Gasverbauch in einer Woche interessiert ( wir haben nur sehr selten gekocht, weil wir immer irgendwo zum Essen gingen) - für Kühlschrank und Heizung etwa 1 1/2 Flaschen Gas ( 11kg Flaschen)

Übrigens haben wir in allen Konobas , Cafebars und Restaurants, in denen wir waren, geheizte Räume vorgefunden!

Gruß,
ELMA
 

sonni

aktives Mitglied
Registriert seit
30. Mai 2009
Beiträge
481
Zustimmungen
679
Punkte
93
#5
Hallo ELMA,

ein schöner Bericht mit Eindrücken von einer Istrienreise in einer "unüblichen" Jahreszeit.
Kann man auf weitere Bilder/Berichte dieser Reise hoffen????
 

Mifle0371

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.001
Zustimmungen
353
Punkte
83
Ort
Chemnitz
#6
Da musste ich doch ein wenig schmunzeln Elke, als ich das mit dem Wochenmarkt gelesen habe. Da hätte ich es auch mit der Angst zu tun bekommen.

Sollte es aber wirklich keinen einzigen geöffneten Campingplatz geben? Ich hatte mich mal schlau gemacht und immerhin 4 Plätze gefunden. Vielleicht stand da aber nur ganzjährig geöffnet und die hatten in Wirklichkeit zu?

Wieder eine Reise der anderen Art, genau wie ich es auch mag!

Michael
 
E

ELMA

Guest
#7
Zitat von sonni:
Kann man auf weitere Bilder/Berichte dieser Reise hoffen????
Ein paar Portraits hübscher kleiner Orte, die wir besucht haben, sind in Vorbereitung!


Zitat von mifle0371:
Ich hatte mich mal schlau gemacht und immerhin 4 Plätze gefunden.
In Istrien?? ( An der Küstenstraße kenne ich auch einige, die ganzjährig offen sind)

Michael - verrate sie mir! Wir werden sicher mal wieder in der NS nach Istrien fahren!

Gruß,
Elke
 
P

Pinizule

Guest
#8
Ein wunderschöner Reisebericht, da kommen doch gleich wieder tolle Erinnerungen hoch. Die Bilder i.d. Abendstimmung (nicht nur die) einfach super. Muss ich auch mal mit meiner Digicam probieren.
Bei der Erwähnung von Prsut u. Sir lief mir doch gleich das Wasser im Mund zusammen. Ich liebe Prsut mit frisch angemachtem Quark, köstlich u. vor allem eine ganz and. Qualität als bei uns. Wir kaufen den Quark immer unterwegs bei einem Bauern, den Schinken räuchert mein Schwager für uns u. der reicht auch meist für das ganze Jahr. Das nehmen wir dann mit zum Strand u. da schmeckts dann gleich nochmal so gut.
Habe erst die Tage meinen Mann gefragt ob er nicht Lust hätte nach Prem zu fahren. Er schaute mich irgendwie seltsam an. Elke hast du nicht 'nen Tipp wie man solche Männer umstimmt?
 
M

Michael

Guest
#9
Hallo ELMA,
die Bilder von und in der Osterija gefallen mir besonders gut - das sind wahre Kunsterwerke!
LG
Michael
 

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.243
Zustimmungen
82
Punkte
48
#10
Mitten um Euch herum ein Markttag wäre sicherlich auch ein Erlebnis geworden. Vielleicht hätte sich so manches Tauschgeschäft von Selbstversorgern mit den Händlern ergeben.

Danke für das Auffrischen meiner Erinnerungen.

Wie ich an Deinem Bericht sehen konnte, nagt der Zahn der Zeit noch immer in Svetvincenat.


Während meinem Fotoshooting "SVETVINCENAT" entstanden am 29. August 2005 viele ähnliche Aufnahmen. Eine davon stelle ich als Zeitzeuge hier nun bei.


An der Bausubstanz hat sich nichts erhaltendes getan. Eigentlich schade, denn es würde sich um das Kastell herum sicherlich lohnen. Könnte dann ein richtiger Anziehungspunkt werden.
 

Udo

aktives Mitglied
Registriert seit
6. Aug. 2004
Beiträge
407
Zustimmungen
39
Punkte
28
Ort
Niedersachsen
#12
Tolle Bilder wir immer von Dir Elke!
Eine einmalige Lichstimmung, ganz andere Farben als im grellen Hochsommer. Eine schöne Erinnerung an unseren letzten Besuch dort.
 

Mifle0371

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.001
Zustimmungen
353
Punkte
83
Ort
Chemnitz
#13
An der Küstenstraße kenne ich auch einige, die ganzjährig offen sind)

Michael - verrate sie mir! Wir werden sicher mal wieder in der NS nach Istrien fahren!
Ich habe es nicht vergessen, nur habe ich da voreilig geschrieben.

Ich hatte eine Seite, da stand, diese Plätze sind ganzjährig geöffnet. Bei genauerem Hinsehen waren die aber geschlossen. Sorry!

Ich habe aber zumindest einen Stellplatz gefunden

Er ist in 52445 Baderna, Katun1.



Der Platz ist bei einem Winzer, aber schau es dir mal selbst an.

Vielleicht findest du noch mehr Plätze.

http://meinwomo.net/

Michael
 

Raimunde

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
6. Apr. 2004
Beiträge
1.043
Zustimmungen
12
Punkte
38
Ort
Liznjan/Linz
Website
www.istrien-appartment.de
#16
Svetvincenat ist für mich einer der stimmungvollsten Orte in Istrien - besonders im Frühling und auch im Winter. Im März gibt es auf dem Hauptplatz einen wunderschönen Blumenmarkt, wunderbar zum Schmöckern und Kaufen. Wenn ich den genauen Termin erfahre, dann melde ich mich. Vielleicht möchte so mancher Fori hier auch Geld ausgeben - macht Spass!
 

Raimunde

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
6. Apr. 2004
Beiträge
1.043
Zustimmungen
12
Punkte
38
Ort
Liznjan/Linz
Website
www.istrien-appartment.de
#18
Ja, letztes Jahr war er nur einmal - das wäre was für dich! Blumen, nichts als Blumen. Ich muss in meinen Bildern stöbern, dann schicke ich dir welche zum anschauen.
Ich habe gesucht - es war der 10. April - zu bald?
 
R

Renate1

Guest
#19
Hallo Elma,

draußen ist es lausig kalt ,spazieren gehen? nein !,ist heute nicht mein Wetter. Ich setze ich mich an den Pc. , schaue ins Forum und finde Deine Berichte. Ich bin begeistert von dem tollen Bericht, der Beschreibung dieser alten Stadt, den tollen Bildern.
Ich danke Dir, dass Du uns die Möglichkeit gegeben hast,an dieser Reise teilzunehmen.

Lieben Gruß aus Berlin
Renate
 
Top Bottom