Wetter Rabac

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.899
Zustimmungen
3.771
Punkte
113
#1
Hallo heute melden einige Tageszeitungen in Istrien Unwetter rot,Es wird in den nächsten 2 Tagen mit starken Stürmen und mit sehr niedrigen Temperaturen auch an der Küste gerechnet.Man sollte sich darauf einstellen und so wenig wie möglich das Haus verlassen.Autos nicht unter Bäume parken,Schiffe sichern und das Wasseramt macht darauf Aufmerksam die Wasseruhren und Leitungen zu isolieren.Gruss Traudl
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.899
Zustimmungen
3.771
Punkte
113
#2
Hallo die Bura hat die letzten Tage ihre Kraft gezeigt und zeigt sie noch,dadurch haben Stromleitungen Schaden bekommen und einige Gegenden sind ohne Strom,desweiteren mußte Feuerwehr von Labin 3mal ausrücken und Feuer von brennenden Kaminen löschen.Die Straßen und Fähren sind teilweise gesperrt.Es ist wieder Unwetterwarnung rot.Gruss Traudl
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.899
Zustimmungen
3.771
Punkte
113
#3
Hallo schaut Euch mal die info. HAK an ist schon heftig heute durch die Wetterbediengungen.Gruß Traudl
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
2.429
Zustimmungen
3.331
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#5
Traudl,
So wirst Du aber die Adria und das Mittelmeer noch öfter kennen lernen.
Klimawandel heißt u.a. dass die äquatornäheren Regionen kühler werden und anderen Regionen wärmer (deswegen oft fälschlich als "Klimaerwärmung" bezeichnet).
Es wird natürlich noch eine Weile dauern, bis wir den an der Nordsee urlaubenden Kroaten, Griechen und Italienern unsere Bratwürste anbieten dürfen.
Aber bekanntermaßen arbeitet die Menschheit ehrgeizig an diesem Umstand.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.899
Zustimmungen
3.771
Punkte
113
#6
Hallo Michael, ich hoffe,das es nicht so bald kommt,da mir Istrien sehr gut gefällt und wünsche mir,das auch das Mittelmeerklima so bleibt wie ich es kenne.Einmal in 30 Jahren kann man den Winter schon mal haben..Gruß Traudl
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.240
Zustimmungen
12.081
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#7
Hallo Michael, ich hoffe,das es nicht so bald kommt,da mir Istrien sehr gut gefällt und wünsche mir,das auch das Mittelmeerklima so bleibt wie ich es kenne.Einmal in 30 Jahren kann man den Winter schon mal haben..
hallo Traudl,

ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen aber das sogenannte Jahrhunderthochwasser, der Jahrhundertsturm oder die Jahrhunderthitze haben wir ja heute schon viel öfters als einmal im Jahrhundert. Erst heute wurden die Temperaturen des vergangenen Jahres veröffentlicht. Demnach war 2016 das wärmste Jahr seitdem weltweit Wetterdaten aufgezeichnet werden. Zuvor war es das Jahr 2015. Das Klima ändert sich vermutlich schneller als wir alle glauben.

Die einen profitieren davon, die anderen müssen schwimmen lernen...

Ich habe jedenfalls im letzten Jahr bereits eine Himalaya-Hanfpalme in meinen Garten in Süddeutschland gesetzt. Der ist zwar derzeit verschneit, aber ich nehme an, daß die Pflanze diese Temperaturen mit etwas Wetterschutz überstehen wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Chinesische_Hanfpalme

Vielleicht stellen sich die Bauern bei uns anhand der niedrigen Milchpreise bald auf die Kultivierung von Bananen um zumal die vier Biogasanlagen im Dorf die Abwärme eh in die Luft blasen. ;)

grüsse

jürgen
 
W

Wuppi1009

Guest
#8
Ja Traudl u. Michael, es hat sich schon in den letzten 10 Jahren viel wettermäßig in Kroatien
verändert. So gewaltig mit den Temperaturen und Feutigkeits Änderungen wie es ist,
ist es eigentlich nicht mehr das Kroatien was wir kanten.
Aber da müssen wir uns wohl mit abfinden.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.899
Zustimmungen
3.771
Punkte
113
#9
Hallo Jürgen das haben wir ja alles schon gehabt,Meer ,Palmen,Muscheln habe es nur nicht mehr erlebt,aber es kommen viele Touristen und wollen diese Funde sehen im Altmühltal .Gruß Traudl
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.899
Zustimmungen
3.771
Punkte
113
#10
Hallo Manfred das Wetter hat sich geändert,es ist nicht mehr jedes Jahr gleich es sind sehr schnelle Klimaschwankungen da.Vor 4 Jahren war der Sommer so heiß,das man fast kein Wasser mehr hatte und alles vertrocknete,die Natur hat sich aber sehr schnell wieder erholt.Aber dieses Jahr ist es eine gewaltige Menge Schnee und die Leute sind darauf nicht eingestellt so wie unsere Allgäuer.Gruß Traudl
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.240
Zustimmungen
12.081
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#13
hallo Traudl,

das ist das Problem bei der Kuje-Bucht. Sie ist nach Osten offen. Wenn nun die Bora heftig bläst was vor allem im Winter der Fall ist, dann drückt sie Wasser in die Bucht. Die Boote, die mehr oder weniger schlecht verankert sind werden losgerissen und in den flachen Bereich geschwemmt. Dann wird der Rumpf beschädigt und aus ist es. Weiter draußen im südöstlichen Teil der Bucht liegt seit Jahren der Rumpf einer abgesoffenen Segelyacht halb unter Wasser. Niemand kümmert sich um die Bergung dieses "Sondermülls".

Abhilfe wird es erst geben, wenn der geplante Yachthafen gebaut ist und eine große Mole die Bucht vor den starken Stürmen schützt. Allerdings glaube ich, der Hafen kommt erst dann, wenn auch der Golfplatz gebaut wird, also am Sankt-Nimmerleins-Tag. ;)

grüsse

jürgen
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.899
Zustimmungen
3.771
Punkte
113
#14
Hallo Jürgen das ist also nur bei Bora bei Jugo passiert also nichts.Ist das bei den Bootsfahrern auch bekannt.Die Einheimischen müssten das auch wissen und ihre Boote sicher verankern.Grüße Traudl
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.240
Zustimmungen
12.081
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#15
Hallo Jürgen das ist also nur bei Bora bei Jugo passiert also nichts.Ist das bei den Bootsfahrern auch bekannt.Die Einheimischen müssten das auch wissen und ihre Boote sicher verankern.Grüße Traudl
Ja Traudl,

bei Jugo ist der Hafen geschützt. Nur die Winterbora macht immer wieder Probleme.

Wie Einheimische teilweise ihre Boote verankern, steht auf einem anderen Blatt Papier. Das verhält sich in etwa wie die Zementsäcke auf der Baustelle. Die werden irgendwo gelagert und nicht abgedeckt. Nach Wochen regnet es und der Zement ist unbrauchbar. Pech gehabt. Boot wird analog so verankert mit dem gleichen Minianker und dem Strick wie schon immer. Strick reisst oder Anker wird losgerissen. Pech gehabt.

grüsse

jürgen
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.899
Zustimmungen
3.771
Punkte
113
#16
Hallo,nachdem in Deutschland Glatteis war melde ich Euch zum Trost Wetter aus Rabac,gestern Sonne kalt 7 Grad,heute leichter Regen,nebelig aktuell 8,o Grad.In Labin noch Teils Schneereste in Rabac blühen die Schneeglöckchen,die Mimose fängt an zu blühen.Bei mir haben die Pflanzen,Zitronen,Palmen,gardena ectr, die Kälteperiode sehr gut überstanden.Gruss Traudl
 
W

Wuppi1009

Guest
#17
Was hast Du für ein Glück das Du schon da bist, Traudl.
Finde ich super und wünsch Dir viel Spass.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.899
Zustimmungen
3.771
Punkte
113
#18
Hallo Manfred das heisst auch für mich arbeiten,Im Februar müssen die Oliven und Rosen geschnitten werden und der Garten für den Frühling vorbereitet werden.Gruss Traudl
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
2.429
Zustimmungen
3.331
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#19
Naja, nu so einladend klingt das Wetter in Rabac auch nicht, wenn ich mir dann noch die salzige Luft am Meer vorstelle.... Ich bleib beim Sommerurlaub :)
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.899
Zustimmungen
3.771
Punkte
113
#20
Hallo Michael, das ist immer wenn es wärmer wird, schickt uns der Süden Jugo und Regen.die Bura schickt uns von Nord-Ost Kälte und Sonne.Aber die Natur braucht jetzt Regen um den heißen Sommer zu überstehen,wenn der Boden auf einen halben-dreiviertel Meter Tiefe ausgetrocknet ist.Dann hoffen wir auf einen schönen Sommer.Gruß Traudl
 
Top Bottom