Wasserqualität

chriu1

neues Mitglied
Registriert seit
2. Juli 2024
Beiträge
1
Punkte
1
Alter
41
Hallo zusammen.
Wir werden am 17.07. nach Porec fahren. Ist jemand aktuell dort oder war jemand vor kurzem dort und kann über die aktuelle Situation der Meeresblüte berichten? Wir fahren hauptsächlich nach Porec um im Meer zu baden, Algenschleim würde unseren Urlaub ruinieren! Danke
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
6.087
Punkte
113
Die neuen Wasserproben ergaben in Istrien sehr gute Ergebnisse ausser Plomin und Tunarica schreiben sie in Glasistre.Gruss Traudl
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija

Tommi&Caro

aktives Mitglied
Registriert seit
14. Aug. 2022
Beiträge
254
Punkte
63
Alter
57
Ort
Sisan/Rehling

DerReisende

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5. Sep. 2020
Beiträge
528
Punkte
63
Mal zum Nachdenken!
Mir ist besonders in Medulin und auch woanders, auf dem Wasser, in Ufernähe folgendes aufgefallen. Bei Wind und Wasserstille treibt ein richtiger Ölfilm, wahrscheinlich vom Sonnenschutz auf dem Meer. Es glitzert richtig in der Sonne. Oft beobachte ich: Mann, Frau, Kind wird richtig fett eingeschmiert / eingeölt und geht so sofort ins Wasser :banghead:
Dazu gibt es in vielen Ländern schon Warnhinweise und sogar Verbote.

Die Schutzmittel haben aber auch ihre Nachteile: Viele von ihnen enthalten chemische Inhaltsstoffe, die das empfindliche Ökosystem im Meer schädigen können – zum Beispiel, indem sie Korallenriffe zerstören und die Fruchtbarkeit von Fischen beeinträchtigen. Rund 14.000 Tonnen an Sonnenschutzmittel gelangen jährlich ins Wasser, wie die Deutsche Stiftung Meeresschutz informiert. Aus diesem Grund haben einige Urlaubsländer mittlerweile klassische Sonnencremes mit chemischen Inhaltsstoffen verboten. So dürfen seit 2021 keine Sonnencremes mehr genutzt werden, die Oxybenzon, Octinoxat, 4-Methylbenzylidenkampfer oder Butylparaben enthalten.
In Deutschland ist laut der Deutschen Stiftung Meeresschutz (DMS) nämlich keiner der Inhaltsstoffe, die als kritisch eingestuft wird, verboten. Gemäß Hawaii-Riffgesetz gilt jedoch Produkte als korallenfreundlich, in denen weder Oxybenzon noch Octinoxat enthalten sind.

Als Alternative auf dem Markt gibt es mineralische Sonnenschutzmittel, die meist mit Titandioxid oder Zinkoxid arbeiten. Aber auch hier ist Vorsicht geboten: Die Inhaltsstoffe können in den Produkten in Form von Nanopartikeln eingesetzt werden. Diese stellen laut der Umweltschutzorganisation Greenpeace ebenfalls eine Gefahr für die Unterwasserwelt dar, da sie von den Korallen absorbiert werden können. Ob Nanopartikel in den mineralischen Sonnenschutzmitteln enthalten sind, lesen Verbraucher aus der Inhaltsstoffangabe heraus. Aktuell zählen nanofreie mineralische Sonnenschutzmittel aus zertifizierter Naturkosmetik aus Sicht der DMS zu den besten Alternativen für herkömmliche Sonnencremes.


Aus Merkur
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Thoki

pepie

neues Mitglied
Registriert seit
28. Juni 2009
Beiträge
18
Punkte
3
Hallo. Wir sind seit Montag in Porec und haben bis heute eine super Wasserqualität vorgefunden. Heute haben wir einen Bootsausflug nach Rovinj unternommen und dabei große Algenschleimteppiche auf dem Meer bemerkt. Auf dem Rückweg konnten wir diese dann auch an den Stränden beobachten. Mal sehen wie es morgen dort aussieht.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija

pepie

neues Mitglied
Registriert seit
28. Juni 2009
Beiträge
18
Punkte
3
Hallo. Heute nochmal ein Update. Bis gegen 12.00 Uhr nichts zu sehen vom Algenteppich. Danach schwappte immer mehr davon rein, gegen 15.00 Uhr war die halbe Bucht (Plava Laguna) damit bedeckt.
 

t-kal

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2. Nov. 2019
Beiträge
1.759
Punkte
113
Alter
43
Ort
Raum Hannover
Südspitze und Ostküste in Istrien scheinen den ganzen Tag frei davon zu sein. Haben etliche Strände besucht in den letzten Tagen.
Da war nichts davon zu sehen.
 
Top Bottom