Wanderung zum Strand von Lubenice 2016

sonni

aktives Mitglied
Registriert seit
30. Mai 2009
Beiträge
481
Zustimmungen
679
Punkte
93
#1
Unser Rundgang in Lubenice ist beendet.
(http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/wieder-in-lubenice-im-mai-2016.79946/#post-819188)

Was machen wir nun?
Es ist Mittagszeit und es ist doch noch recht warm geworden an diesem Tag im Mai 2016.
Wandern wir runter an den Strand?
Ja, wir machen es!
Wenn nicht jetzt - wann dann?

Ich suche nochmal nach einem guten Blick auf Lubenice - schnell noch ein Foto...





...und dann geht es bergab:




Zunächst wandern wir relativ gemächlich nach unten, teilweise durch lichten Kiefernwald.
Blick zurück:




Der Weg führt über eine kleine Wiese bzw. eine freie Fläche - der Weg teilt sich.
Man könnte auch zur blauen Grotte laufen...

Nee...wollen wir nicht...nicht heute!




Man wandert sozusagen in einem weiten Bogen von Lubenice aus hinunter an den Strand und umgeht so die teilweise steilen Felswände:



2011 im Frühjahr haben wir diese Wanderung zum Strand schon mal gemacht.
Dieses Steinfeld ist uns noch in Erinnerung!
Aber wir haben vorgesorgt:
Wanderschuhe und Wanderstöcke erleichten das Gehen auf diesem "Rollsplitt" erheblich!




Wieder blicken wir nach oben - jaaa, wir sind schon ein ganzes Stück runter gewandert!
Oben auf dem Fels - 378m über dem Meer - trohnt Lubenice:




Es ist nicht mehr weit - wir hören schon die Wellen an den Strand schlagen...




Nach ca. 45 min. sind wir angekommen!
Der Strand Sveti Ivan - einer der schönsten kroatischen Strände - liegt vor uns:




Traumhaft schön ist es hier!

Allein sind wir hier allerdings nicht, das hatten wir auch nicht erwartet.
Einige Wanderer tummeln sich bereits am Strand, aber sehr überschaubar...
Boote sind jetzt im Mai kaum unterwegs.
Im Sommer ist es hier nicht so ruhig!
Sowohl private Boote als auch Touristenschiffe legen hier an und dann füllt sich auch dieser Strand!

Nun - wie 2011 suchen wir erstmal nach einer Nebenbucht.
Unsere "Bucht-such-Tour" ist mit ein bissel Kletterei verbunden...
Die kleine Bucht von 2011 gibt es nicht mehr - leider!
Wir entdecken unsere kleine Bucht oder besser was noch davon übrig ist - Gestein ist in die kleine Bucht gestürzt und hat sie zugeschüttet.

Naja - noch ein Stück über den Fels geklettert...und...

Ja, es hat sich gelohnt!
Eine kleine urige Bucht nur für uns!






Stattliche Wellen heute und die sind erstaunlich laut!
Die Steinchen am Strand werden von den Wellen mitgerissen und wieder zurück gespült.
Fasziniert schauen wir zu und genießen es, das alles sehen und erleben zu dürfen...




Nach einer ausgiebigen Ruhepause mit Picknick wollen wir wieder zurück zum großen Strand Sv. Ivan.
Also Klettern retour und am großen Strand das Lager neu aufschlagen!
Ich begebe mich gleich auf Fototour, bin so beeindruckt von all dem Schönen...

Strand Sv.Ivan, darüber Lubenice:




Mit Zoom...
Der Felsklotz (Bildmitte) an unserer kleinen Privatbucht von vorhin:




Schöne, große Wellen:



Mir waren sie zu unberechenbar - ich bin nicht reingegangen...




In manchen Reiseführern wird hier von Sandstrand gesprochen...
Nein, es ist Kiesstrand!
Das Beweisfoto :)...




An den felsigen Rändern der Bucht entdeckte ich dieses Blümchen:




Mit Wanderschuhen und reichlich Trinkwasser ist das Erreichen dieses Traumstrands kein Problem...




Mittlerweile ist es später Nachmittag geworden.
Hier ist es so schön!
Aber wir müssen wieder hoch!
Also Aufbruchstimmung!
Kurz vor 17 Uhr machen wir uns auf den Rückweg, voll mit schönen Eindrücken.
Noch einmal genießen wir den Blick auf die Bucht, lauschen dem Spiel der Wellen mit dem Kies...




Dann geht es bergan - der gleiche Weg wie heute mittag.
Ein Stück haben wir schon geschafft und immer wieder gleitet der Blick hinunter zur Bucht:




Wir sind wieder auf dem kleinen Plateau.
Auf dem linken Bildteil im Hintergrund ist der Televrina zu sehen:




Der Schweiß läuft - dabei ist noch nicht mal Sommer!
Aber bald sind wir oben!
Und wieder schauen wir runter...weit weg ist sie nun schon, die schöne Bucht...




Dafür kommt Lubenice in Sicht!




Eine Stunde haben wir für den Aufstieg gebraucht.
Irgendwie haben wir es gar nicht recht mitbekommen - dieses stetige bergan gehen...
Wir waren so voll von den schönen Eindrücken dieses Tages!
 
Zuletzt bearbeitet:

MaSaNaKi

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
29. Juli 2014
Beiträge
889
Zustimmungen
1.966
Punkte
93
Alter
33
Website
gluecksreisen.blogspot.com
#3
Vielen DANK für den tollen Bericht, vielleicht schaffe ich es dieses Jahr mal hinunter, allerdings mit zwei Kids....hmmmm fahren eigentlich Ausflugsboote dort hin, wenn ja von wo? Ja ich weiß schon, typisch Touris :D aber noch hab ich die Kids dabei (das genießen wir sehr) und ich weis nicht ob sie begeistert sind am Ende wieder hoch zu gehen....und an meinen Mann muss ich auch denken, der geht sich nicht so leicht....trotzdem würd ich den Strand gerne aus nächster Nähe sehen!
 

Andi Bolle

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Aug. 2010
Beiträge
2.948
Zustimmungen
4.177
Punkte
113
#4
Eine anstrengende Wanderung zu einem lohnenden Ziel. Chapeau!!
Und wieder sind so schöne Fotos dabei. Danke sonni.:)

Viele Grüße,
Andi
 

sonni

aktives Mitglied
Registriert seit
30. Mai 2009
Beiträge
481
Zustimmungen
679
Punkte
93
#7
Ausflugsboote fahren von Cres aus in die Bucht und zur Blauen Grotte.
Man kann auch am CP Kovacine zusteigen - zumindest beim "Piratenschiff" habe ich das gesehen.
Im Mai kostete so eine Tour mit Mittagessen(Fisch, Fleisch oder vegetarisch) 270 Kuna, also ca. 36 € (für Erwachsene)
 

baskafan

Adriasüchtiger
Registriert seit
16. Feb. 2011
Beiträge
4.115
Zustimmungen
9.831
Punkte
113
Alter
77
Ort
Niederösterreich
#8
Hallo sonni - Wieder ein wunderbarer Bericht mit sehr schönen Bildern, wie wir sie von Dir schon des öfteren genießen durften.
Ich höre direkt das Rauschen der Wellen - ich glaube ich hätte nicht widerstehen können, da hineinzugehen. (Wenn die Wassertemparatur halbwegs OK ist)

zu @vize2 `s Rätsel
Mir fallen dazu nur die besonders gesunden "albanischen Salzwassermelonen" ein, die angeblich in dieser Region an ganz geheimen Plätzen in den Tiefen des Meeres wachsen.

(Ist zwar sicher der falsche Denkansatz, aber was anderes fällt mir nicht ein)
 
V

vize2

Guest
#9
Hallo Hannes

Im Namen liegt die Gemeinsamkeit, im Namen...:D

Wassermelonen heissen auf kroatisch "Lubenice(Mz.)", war selber einigermassen überrascht!
(Warum diese schöne Ortschaft aber nun gerade so heisst, weiss ich leider auch nicht...)

Viele Grüsse
Viktor
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
4.618
Zustimmungen
9.151
Punkte
113
Alter
45
Ort
Kassel
#10
Schade, ich bin leider etwas zu spät für das Rätsel gekommen. Danke, Sonni. Fantastisch. All die schönen Bilder - all die schönen Eindrücke. Der Strand ist sowas von traumhaft, dass das schon fast das falsche Wort ist. Lubenice zusammen mit diesem Strand und der Blauen Grotte in der angrenzenden Bucht Žanja ist fast das Tollste auf der ganzen Insel. Wir haben es 2012 ja bei 37 Grad und ohne Getränke gewagt (wie der Eine oder Andere vielleicht weiß), glaub' mir, Sonni, dann ist es ein Problem.

Aber weißt Du, was ich gerade entschieden hab'? Ich geh' da nochmal runter...
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
4.618
Zustimmungen
9.151
Punkte
113
Alter
45
Ort
Kassel
#11
Ach ja, Sonni, meinst Du die Korsaro?:



Die hält aber nicht am Strand Sv. Ivan, sondern fährt direkt zur Blauen Grotte. Aber man könnte bestimmt dort anrufen:

http://www.crepsa.com/de/pirate_ship_korsaro/89/9

Ich glaube schon, dass sie einem sagen können, wer zum Strand Sv. Ivan fährt
 

sonni

aktives Mitglied
Registriert seit
30. Mai 2009
Beiträge
481
Zustimmungen
679
Punkte
93
#12
Ja, ich meine die Korsaro - mir fiel der Name nicht mehr ein.

Hmmm...wir haben diese Tour nie selber gemacht.
Gelesen habe ich es irgendwo am Hafen, dass auch die Bucht Sv. Ivan angefahren wird...
In Cres am Hafen wird in der HS bestimmt ein Schiff diese Tour anbieten.
Vielleicht kann jemand dazu berichten?
 

jrturtle23

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juni 2010
Beiträge
308
Zustimmungen
860
Punkte
93
Alter
56
Ort
Spremberg
#13
sonni- 2 tolle Berichte.
Ach ja, da oben in Lubenice haben wir schon 3 Mal gestanden und überlegt, gehen wir oder gehen wir nicht.
Wir sind nie runter, sind auch immer im Juli oder August dort gewesen.
Heiko's Problem damals gibt uns irgendwie Recht. Deshalb genießen wir die Bilder und sehen es als Ansporn.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
4.618
Zustimmungen
9.151
Punkte
113
Alter
45
Ort
Kassel
#14
2014 sind wir mit der Korsaro zur Blauen Grotte gefahren. Ich habe extra gefragt, ob man denn auch den Strand Sv. Ivan anlaufen könne. Sie sagten mir, es wäre viel schöner, direkt durchzufahren und dann auch gleich hinten in der Bucht Žanja bei der Grotte zu baden. Dass sehe ich definitiv nicht so. Wie denn auch? Der Strand an der Grotte ist schön, ja natürlich, aber kann mit dem Traumstrand Sv. Ivan nur schwer mithalten. Nun gut, ich empfand es als nicht so schlimm, da ich ja zwei Jahre zuvor bereits dort war, aber für den, der beides noch nicht kennt, ist es etwas schade, direkt durchzufahren, wie ich finde. Ansonsten war die Fahrt aber toll.

Aber - wie erwähnt - wenn man es nicht zwischenzeitlich geändert hat, wird die Bucht Sv. Ivan nicht angefahren.

P. S.: Aber klar - irgendein Boot macht das in der Hauptsaison auf jeden Fall!!
 
V

vize2

Guest
#16
Hallo Jörg und Heiko

Ich wollte den schönen Strang nicht überstrapazieren, sorry!
Nachträglich gesehen wäre das auch sicher ein nettes Rätsel für unsere Rätsel-Ecke gewesen, ich muss die mal dringend wiederbeleben...

Für alle User, die sich ernsthaft über Lubenice informieren möchten, habe ich hier eine 52-seitige PDF ausgegraben, die sicherlich kaum Fragen übrig lässt:

> > > Das Dorf Lubenice

Viele Grüsse
Viktor
 

Kroatien_Fan

aktives Mitglied
Registriert seit
11. Sep. 2012
Beiträge
448
Zustimmungen
1.493
Punkte
93
Alter
56
Ort
Limburg/Lahn (Hessen)
#17
Wow, was für ein toller Bericht mit wunderschönen beeindruckenden Fotos. Und ich bin sicher, dass sich die Strapazen der Wanderung gelohnt haben, für diesen tollen Strand, aber ich vage zu bezweifeln, dass ich sie auf mich genommen hätte, ohne auch nur ein einziges Mal im Wasser gewesen zu sein. :)
Spätestens beim Gedanken an den Aufstieg wäre ich das Risiko eingegangen, und hätte die Wassertemperatur getestet ;)
 

sonni

aktives Mitglied
Registriert seit
30. Mai 2009
Beiträge
481
Zustimmungen
679
Punkte
93
#18
Hallo Andrea,
also ich war schon im bzw. am Wasser, habe mich an den Strand gesetzt und von den Wellen "spülen" lassen:), mein Mann war richtig drin.
Wassertemperatur ging schon für Ende Mai, 20C würde ich mal sagen.
 
Top Bottom