Vorteile der Mautstraßen?

westlife

neues Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2009
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Punkte
0
#1
Werde Anfang Juni mit meinem Womo (6,50m u. 3,8t) über Triest nach Vrsar fahren. Möchte auch diesen Teil der Fahrt möglichst entspannt und auch sicher hinter mich bringen.

Welche Vorteile habe ich, wenn ich die Mautstraßen in Italien und Slowenien nutze? Nachteil = Geldnaja, muss jetzt nicht extra erwähnt werden.

Plus::p
- Komfortableres und sicheres Reisen
- Schneller am Ziel
- Weniger Spritverbrauch


Großes DANKE für die ein oder andere Anregung.
 
D

DerwildeSäger

Guest
#2
AW: Vorteile der Mautstraßen?

Ich möchte zur Liste folgende Dinge zuschreiben.........

1. keine Anwohner verärgert , die an den Mautfreien Strecken wohnen.
2. weniger Geschaukel im Womo.
3. keinen Krampf vom vielen kuppeln.
 
J

JoJo40

Guest
#3
AW: Vorteile der Mautstraßen?

tja ... vielleicht etwas am Thema vorbei ... gerade das Wohnmobil nutze ich doch um mir die Landschaft anzusehen, stehen zu bleiben wo es schön ist ...

da rausche ich doch nicht "nur" über Autobahnen.

Also wenn es dir auf entspanntes Fahren ankommt, dann fahre die Mautstraßen ... bei der Sicherheit bin ich mir nicht sicher ob da weniger passiert ...

Ich persönlich entspanne mich auf schönen Landstrassen am besten.

Wenn du über Triest fährst nutzt du ja bestimmt die italienischen (Maut) Autobahnen. In SLO gibt es für "deine Gewichtsklasse" zwischen Triest und Koper keine Kontrolle, also auch keine Maut.
Ob du in Kroatien von der Grenze bis Vrsar über die Schnellstrasse fährst oder langsam "über die Dörfer" ... ??

Dies ist wie oben gesagt "Geschackssache" ...
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.347
Zustimmungen
13.204
Punkte
113
Ort
Medulin
#4
AW: Vorteile der Mautstraßen?

Lieber westlife!

Wahrscheinlich ist die Entscheidung ganz einfach. Ist der Weg oder das Ziel das Ziel?
Der eine macht's wie Jürgen und ist glücklich, der andere wie ich und ist auch glücklich. :)
Weder das Eine noch das Andere ist allgemeingültig richtig.

Auf Autobahnen passieren übrigens nachgewiesenermßen weit weniger Unfälle als auf Landstraßen oder gar in Ortsgebieten. Wenn mal was passiert, ist es meistens glimpflich, weil es schlicht keinen Gegenverkehr gibt. Bei Gegenverkehrsunfällen gibt's immer Tote, auf Autobahnen meistens nur Blechschaden (bitte jetzt keine Einzelbeispiele), wenn man überhaupt mal das riesengroße Pech hat, auf einer Autobahn einen Unfall zu haben.

Dahinkriechende Lastwagen, Wohnmobile und Wohnwägen auf "Ausweichrouten" nerven übrigens nicht nur Anwohner (auf die man meines Erachtens auch Rücksicht zu nehmen hat) sondern auch die "normalen" Autofahrer.

Nervenschonender ist die Autobahn allemal. Für alle Beteiligten.
 
Top Bottom