toter Delphin in Liznjan angeschwemmt

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
14.625
Zustimmungen
14.086
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#1
Vor 14 Tagen wurde auf der Marlera Halbinsel ein toter Delphin angeschwemmt. Der Kadaver lag genau in der Bucht, die sich zwischen dem Campingplatz Kazela und der Abfahrtsstelle der Fährboote auf Levan befindet. Diese Bucht wird im Sommer täglich von vielen zum Baden genutzt.

Da wir unweit von dieser Stelle ebenfalls häufig schwimmen, konnte ich den Abtrasport des toten Tieres beobachten.



Mit Hilfe eines Krans wurde das tote Tier in ein geschlossenes Spezialfahrzeug gehieft





Schnabel und Schwanzflosse fehlten bereits





Nach getaner Arbeit wird die Stelle und der Kran desinfiziert



Mir stellt sich natürlich die Frage, woran das Tier verendet ist? Schließlich handelt es sich um einen anscheinend ausgewachsenen Delphin. Meines Wissens leben ein paar Dutzend in der Kvarner Bucht. Jeder ist eigentlich durch individuelle Merkmale beim Delphinzentrum auf Cres bekannt.

Woran stirbt so ein Tier? Altersschwäche oder was ich persönlich eher meine, daß das Tier verhungert ist. Bekanntlich steht ein Delphin am Ende der Nahrungskette und frisst somit zusammen mit den Beutefischen Plastik, welchen diese wiederum vorher gefressen haben. Plastik wird im Magen-Darm-Trakt nicht verdaut und auch nicht mehr ausgeschieden. Folglich füllt sich im Laufe der Jahre dieser Teil der Organe und der Delphin verhungert praktisch.

Vielleicht wurde der tote Delphin ja auch untersucht. Allerdings habe ich bis heute von Einheimischen nichts darüber gehört, daß der Vorfall überhaupt in der Presse bekannt gegeben wurde geschweige denn, daß ein Untersuchungsergebnis bekanntgemacht wurde.

Keine schlechten Nachrichten während der Touristensaison...;)

grüsse

jürgen
 
N

nihil-est

Guest
#2
Hierzu eine kurze Anmerkung, ich erwähnte es zuvor ja schon ab&an.

Wer Delphine sichtet oder noch besser sogar Photo´s machen konnte kann dies einer seriösen NGO melden per eMail.
Link: https://www.delphinschutz.org/projekte/rettung-der-letzten-adria-delfine/delfinsichtungen

Textauzug:
Wir bitten alle Segler, Motorbootfahrer oder Landurlauber uns ihre Delfinsichtungen in der kroatischen Adria zu melden. Die Sichtungsangaben werden möglichst zeitnah auf unten stehender Karte eingetragen. Im Folgenden sind die aktuellen sowie die Sichtungen der vergangenen Jahre und auch einige Fotos der Delfinbegegnungen zu sehen. Wir danken für Ihre Mitarbeit!

Gruss in die Runde
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.892
Zustimmungen
17.145
Punkte
113
Ort
Medulin
#3
Ich habe letzte Woche beim Segeln fast täglich Delfine gesichtet, einmal sogar 3 Stueck ca. 5 Meter vom Boot entfernt.
Denen duerfte es nicht so schhlecht gehen und selbstverstaendlich sterben auch Delfine irgendwann eines natuerlichen Todes. Das waere mir jetzt auch keine Schlagzeile wert.
 

Uwe.K

neues Mitglied
Registriert seit
10. Mai 2010
Beiträge
14
Zustimmungen
19
Punkte
3
#4
Hallo
zur Zeit sind vor Rovinj täglich Delfine Sie ziehen gegen Abend vor Koversada. Da sind dann eine Ansammlung von Booten zu sehen.
Sind dieses Jahr wohl sehr viele.

Gruß Uwe
 

zonk66

aktives Mitglied
Registriert seit
30. Mai 2008
Beiträge
406
Zustimmungen
292
Punkte
63
Ort
Altmühltal
#5
S

stoitschkov

Guest
#6
Tote Delfine am Strand, kilometerlange Staus auf der Gegenfahrbahn der Autobahn, Unfallursache Nummer 1 im Straßenverkehr...
Wir werden uns an die vielen negativen Auswirkungen des Smartphones gewöhnen müssen, denn keiner glaubt ja ernstlich, dass man dieses "Teufelszeug" den Menschen wieder wegnehmen kann. Und keiner sollte ernstlich glauben, dass die Menschen im Umgang damit jemals vernünftiger werden!
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
14.625
Zustimmungen
14.086
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#8
Tote Delfine am Strand, kilometerlange Staus auf der Gegenfahrbahn der Autobahn, Unfallursache Nummer 1 im Straßenverkehr...
hallo Frank,

wie kommst du denn da drauf? Schau mal in die offizielle Statistik der Unfallursachen in Deutschland. Da stehen ganz andere Dinge oben. Guckst du da

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFa...le/Tabellen/FehlverhaltenFahrzeugfuehrer.html

Demnach sind die Hauptursachen Fehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, Ein- und Anfahren.

grüsse

jürgen
 

zonk66

aktives Mitglied
Registriert seit
30. Mai 2008
Beiträge
406
Zustimmungen
292
Punkte
63
Ort
Altmühltal
#10
Hallo,
wie doof muss man sein das man andere gefährdet oder Tiere, damit man einFoto von den Mensch-Tier hat?
oder von der Unfallstelle?
Nur um aufzufallen!
 
S

stoitschkov

Guest
#11
Die Doofen und die Dummen gab es ja früher schon. Sie haben sich halt auch vermehrt und sind recht zahlreich vorhanden. Sie sind gesellschaftlich akzeptiert (bei der Wirtschaft sowieso) und haben jetzt keine Hemmungen mehr ihren Schwachsinn in irgendwelchen Netzen zu verbreiten; und auch das wird geliebt ind geliked...
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.892
Zustimmungen
17.145
Punkte
113
Ort
Medulin
#12
Die Unfallstatistiken sind eigentlich eh super, wenn man bedenkt wie es früher war und dass der Verkehr nebenbei auch noch immer mehr wird.
Die Autos und die Straßen werden halt immer besser und das sind meiner Ansicht nach die effektivsten Maßnahmen. Auf einer Autobahn passieren praktisch kaum tödliche Unfälle trotz viel höherer Geschwindigkeit und viel höherem Durchsatz.

Man sieht ja alleine schon an der Statistik der Unfallursachen, die Jürgen gelistet hat, sowas gibt's ja alles auf einer Autobahn nicht.

Daher: Baut mehr Autobahnen!!! :)
(Und zahlt selber auch mit) ;-)
 
Top Bottom