Theater

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.569
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien

google Übersetzung:

ALTES LABIN VOM KELTISCHEN ALBONA ZUR STADT DER KÜNSTLER
Labin hat das älteste Theater Kroatiens, Teatrino, das 1844 in einem ehemaligen Getreidelager eröffnet wurde Anfangs spielten nur Männer männliche und weibliche Rollen, weil es für Frauen damals noch unbekannt war, zu handeln. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden im Theater die ersten Stummfilme gedreht. Heute steht es unter der Schirmherrschaft der italienischen Stadtgemeinde und da Labin ein reiches kulturelles und künstlerisches Leben hat, stehen die Türen dieses Theaters oft offen, sagt die Führerin Marija Golja 25.10.2021 19:55 | Autor: Branko BIOČIĆ


293293


Guide Marija Golja vor dem Theater

Altes Labin

Die Altstadt von Labin an der Ostküste Istriens, auf einem Hügel 320 Meter über dem Meeresspiegel gelegen, ist eine mittelalterliche Stadt, umgeben von gut erhaltenen Mauern, mit wunderschönen Barockpalästen, kulturellen Sehenswürdigkeiten und einer reichen und bewegten Vergangenheit. Es wurde zweitausend Jahre vor Christus von illyrischen Stämmen bewohnt, und nach einigen Angaben kamen vier Jahrhunderte vor Christus die Kelten und nannten es Albona. Das stärkste Siegel wurde von den alten Römern und Venezianern geschlagen.

Der Pinienwald, der die Stadt ringförmig umgibt und den die Einwohner Pineta nennen, wurde vor hundert Jahren in dem Lied "O mia pineta" von Pietro Carboni besungen, dessen Nachkommen noch heute in Labin leben. Crć, Loža und Torjon Der Hauptplatz, Titos Platz, in Labins Crć, wird von einem Teil der Stadtmauer und Torjon eingerahmt, in dem sich eine Kanone aus der österreichischen Zeit befindet. Über dem Haupttor der Stadt St. Flora ist mit dem Wappen von Labin und dem venezianischen Löwen, einem Symbol der Herrschaft Venedigs, eingraviert, und es gibt auch eine gut erhaltene Stadtloge aus dem 16. Jahrhundert, die in der Vergangenheit das Zentrum des gesellschaftlichen und politischen Lebens war . Dort wurden Gerichtsurteile und verschiedene Proklamationen veröffentlicht, Jahrmärkte abgehalten und sonntags konnte getanzt werden.

In letzter Zeit, vor allem im Sommer, findet in der Lodge die Antiquitätenmesse statt, und innerhalb der Labin Art Republic (LAR) Labin Rise of Fine Arts, eine Ausstellung von Labiner Künstlern. Heute ist die Lodge ein diffuses Hotel und eine Kaffeebar, eine Investition der Kinder Labiner Emigranten aus den USA. LAR ist ein 2002 gestartetes Projekt und hat sich zu einem erkennbaren Symbol der Stadt Labin entwickelt. Im Rahmen dieses Projekts werden Konzerte, das Labiner Jazzfestival, Theateraufführungen und Ausstellungen organisiert. Zahlreiche Maler und Künstler öffneten daraufhin die Türen ihrer Ateliers, und sie sind verantwortlich für ihre Aktionen, um die Altstadt in den 1960er Jahren vor dem Verfall zu bewahren, als der Boden darunter durch Bergeinschläge im Bergwerk einstürzte. Viele Bewohner der alten Labin zogen in diesen Jahren weg und Künstler bauten ihre Mal- und Bildhauerwerkstätten in verlassenen Gebäuden auf.

Einer von ihnen ist Vinko Šaina mit seiner Galerie Alvona, und es gibt auch Ateliers von Zdravko Milić, Narcisa Adalgisa Škopac, Mate Čvrljko, Emil Bobanović Čolić und anderen sowie die Städtische Galerie. Es befindet sich gegenüber dem Nationalmuseum, das ein echtes unterirdisches Bergwerk, eine Ausstellung der Labiner Republik, ein berühmtes revolutionäres Ereignis und eine Revolte der damaligen Bergleute von 1921, eine Ausstellung, die der Dichterin, Lehrerin und Revolutionärin Giuseppina Martinuzzi gewidmet ist, ethno -Ausstellung und andere interessante Dinge. Im Rahmen der LAR werden im Sommer Nachtführungen durch die Stadt in vier Fremdsprachen organisiert, und die Guides tragen die Uniform der Göttin Sentona, der Schutzpatronin der Reisenden, während die Guides zeremonielle Bergmannsuniformen tragen .

2018 erhielten die Nachtreiseleiter die Symply als beste Auszeichnung. Diese traditionelle jährliche Auszeichnung für Qualität, Ideenreichtum und Kreativität im Tourismus wurde 2009 gegründet und wird gemeinsam vom UHPA, dem Dachverband der kroatischen Reisebüros, und dem Reisefachmagazin Way to Croatia vergeben. Wir unterhalten uns mit der Führerin Marija Golja aus Rabac bei einem Spaziergang durch die Altstadt und passieren das Haupttor, über dem das Wappen von Labin und der venezianische Löwe geschnitzt sind, und einen kurzen Aufstieg zum Mali trg, der vor drei Jahrhunderten der Hauptplatz von Labin.

Das älteste Theater -

Es gibt das Theater oder das Kleine Theater mit einem Glockenturm. Dies ist sicherlich eines der am meisten fotografierten Motive von Labin. Teatrino, oder Circolo, wie es immer noch genannt wird, war, bevor es ein Theater wurde, eine Kornkammer und ist eines der ältesten Theatergebäude in Kroatien, das bereits 1844 eröffnet wurde. Anfangs spielten nur Männer männliche und weibliche Rollen, weil es für Frauen damals noch unbekannt war, zu schauspielern. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die ersten Stummfilme projektiert. Heute steht das Theater unter der Schirmherrschaft der Italienischen Gemeinde der Stadt, und da Labin ein reiches kulturelles und künstlerisches Leben hat, stehen die Türen dieses Theaters oft offen, stellt Marija uns vor. Etwas weiter vom Theater entfernt führt der Aufstieg und sanfte Halbstufen zur dreischiffigen Pfarrkirche der Geburt der Heiligen Jungfrau Maria, erkennbar an einer Fassade mit einer großen Steinrosette und einem venezianischen Löwen, der die Anerkennung der venezianischen Herrschaft darstellt.

Der Löwe hält ein offenes Buch, in das er PAX TIBI MARCE (Friede sei mit dir, Marco) schreibt. Es ist eine Bestätigung dafür, dass Venedig zu dieser Zeit in Frieden war. Wäre sie damals im Krieg gewesen, hätte der Löwe das Buch geschlossen gehalten. Heute ist diese Kirche in Istrien eines der wenigen erhaltenen Denkmäler aus der Zeit Venedigs, das Spuren von der Romantik über Gotik, Renaissance, Barock, Neoklassizismus bis hin zu den architektonischen Einflüssen unserer Zeit trägt.

Die Kirche wurde auch St. Maria die Große genannt und stammt aus dem 11. Jahrhundert, hat aber in der Zwischenzeit viele Veränderungen und Renovierungen erfahren. Neben der Kirche befindet sich der schöne Palast der berühmten Adelsfamilie Schampicchio, der auch einen direkten Zugang zur Kirche hatte, da sie ihm einen Teil ihres Raumes zur Erweiterung gaben. Direkt neben der kleinen Kapelle St. Stjepana befindet sich ein wunderschöner Barockpalast Battiala-Lazzarini, der im 17. Jahrhundert von der reichen Familie Battiala erbaut wurde und seit 1960 das Nationalmuseum beherbergt. -

Ich habe ganz Istrien besucht, aber für mich ist es die schönste Freifläche in der Altstadt. Die Familie meiner Mutter habe übrigens für die Familie Battiala-Lazzarini auf ihrem Gut in St. Martin gearbeitet, erzählt uns Maria, während wir die Treppe neben dem Nationalmuseum und der Städtischen Galerie hinaufgehen. Das Nationalmuseum in Labin ist sehr interessant und wirklich einen Besuch wert. Der Lonely Planet-Führer zählte es zu den 10 originellsten Museen in Kroatien für eine Nachbildung der Mine. Zu den wichtigsten Exponaten am Eingang gehört sicherlich eine Steinplatte aus der Römerzeit, die Labin erstmals als Res Publica Albonessium erwähnt.

Der Eingangsbereich umfasst die früheste Geschichte von Labin und seiner Umgebung, die anderen Etagen sollen die jüngere Geschichte zeigen. Besonders interessant ist das Bedienfeld an der Wand, wo Sie durch Drücken der entsprechenden Taste die charakteristischen Klänge der traditionellen Musikinstrumente der Region Labin, wie große und kleine Sopela, Dvojnice, šurle, Roženice und Meh, hören können. Labin revolutionär Ein Teil des Obergeschosses ist Giuseppina Martinuzzi gewidmet, einer auch politisch engagierten Lehrerin und Autorin vieler pädagogischer Handbücher.

Das Museum beherbergt ihre Möbel und persönlichen Gegenstände sowie den kürzlich zurückgegebenen Nachlass, den sie ihrer Stadt in ihrem Testament in der Universitätsbibliothek in Rijeka hinterlassen hat. Das Museum verfügt auch über interaktive Karten, die die Besucher in die reiche Geschichte von Labin führen, von der Schlacht bei Uskok bis zum unglaublichen Kesselgesetz und der Geschichte von Josip Belušić, dem Erfinder des ersten elektrischen Tachometers, ohne den unsere Autos und Schiffe nicht funktionieren könnten . Die Geschichte des Bergbaus war fast vier Jahrhunderte lang, und in diesem Jahr sind 100 Jahre seit der Ausrufung der Labiner Republik, dem ersten antifaschistischen Aufstand in Europa und dem Aufstand der Labiner Bergleute vergangen.

Wie die Arbeiten im Bergwerk früher aussahen, ist im Museum zu sehen, wo ein originalgetreuer Nachbau des 150 Meter langen Bergwerks angefertigt wurde. Der Aufstieg hinter dem Museum führt zum Glockenturm, der an der Stelle der ehemaligen Kirche St. Justa, die Sie besteigen und die schöne Aussicht auf Rabac, die Inseln Cres und Lošinj genießen können. Nach etwa 20 Metern kommen Sie nach Fortica, von wo aus Sie das untere Labin sehen können, wo das kürzlich renovierte Šoht, Učka und wieder die touristischen Rabac und Cres und Lošinj hervorstechen.

Unter anderen Sehenswürdigkeiten ist der Negri-Palast zu erwähnen, der früher ein Krankenhaus war, dann eine Geburtsklinik, dann eine Schule und heute eine wunderschön dekorierte Art Gastro Gallery Negri, die dem Labiner Olivenbauer und Winzer William Negri gehört. Ein weiteres schönes Gebäude mit barockem Balkon bewahrt die reiche Gedenksammlung von Matija Vlačić Ilirik, einem der größten europäischen Köpfe des 16. Jahrhunderts. Es ist der Geburtsort dieses weltberühmten Labiners, Philologen, Theologen, Historikers, Wissenschaftlers und nach Meinung vieler der Begründer der biblischen Hermeneutik.

Der erste Teil der Sammlung ist der Heimat und Labin gewidmet, mit den Gedanken von Mijo Mirković (Mate Balota), Vlačićs wichtigstem Biographen. Der zweite Teil spricht über Städte und Persönlichkeiten aus dem Leben von Illyricum und der dritte Teil stellt seine Bücher vor. Cafés und Souvenirläden Ein Gelegenheitsreisender, Tourist oder gewöhnlicher Besucher der Altstadt kann immer einige Souvenirs aus lokalen Geschäften und Kunstgalerien mit nach Hause nehmen Labin-Motive.

Bei Negri können Sie eine Flasche hochwertiges Olivenöl und Wein kaufen. Es gibt auch Geschäfte Dua obrt und Pemaxa, die istrische und kroatische Souvenirs und Weine, Olivenöl, verschiedene Liköre und mehr anbieten. Natürlich muss man sitzen und sich ausruhen, essen und trinken, und es gibt den Velo Kafe Square mit einem Café im Erdgeschoss und einem Restaurant im Obergeschoss, die Bar La Loggia mit Bruschettas und verschiedenen kleinen Burgern, die Pizzeria Napoli, die Pizza und Grillgerichte anbietet , die Pizzeria Rumore mit neapolitanischer Pizza, die in diesem Jahr ein echter Hit war, das Restaurant Kvarner an der nahegelegenen San Marco Promenade und beim Aufstieg in die Altstadt das Peteani Hotel, das neben der Unterkunft auch eine ausgezeichnete Küche bietet. Hinter dem Hotel Peteani befinden sich berühmte Gerüste mit direktem Blick auf Vilete, Šoht und Unterlabin, die durch einen schönen Park zu Fuß erreichbar sind.

grüsse

jürgen
 
Top Bottom