Start zu Inlandflügen in Kroatien von Silver Air

Klaus

verstorben
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.570
Zustimmungen
6.161
Punkte
113
Ort
Vrsar/Höxter
Website
www.adria-alpen.info
#1
Silver Air

Berichthttp://www.exyuaviation.com/2018/03/foreign-carrier-to-start-croatia.html



Die kleine tschechische Fluggesellschaft Silver Air wird saisonale Sommerflüge vom Flughafen Lošinj in eine Reihe von kroatischen Städten starten. Es wird die erste ausländische Fluggesellschaft sein, die Inlandsflüge betreibt und die einzige Fluggesellschaft, die von Lošinj, dem kleinsten kommerziellen Flughafen des Landes, aus operiert. Die Verbindungen nach Zagreb, Split und Pula werden am 24. Juni beginnen und bis zum 16. September dauern. Darüber hinaus wird Silver Air Lošinj mit Lugano in der Schweiz verbinden. Alle Flüge werden mit dem 20-sitzigen L-410 Turbolet Flugzeug durchgeführt. Silver Air unterhält mit zwei Turboprop-Flugzeugen hauptsächlich Flüge von Italien nach Rumänien und in die Schweiz. Sie wird Croatia Airlines und Trade Air bei der Durchführung von Inlandsflügen innerhalb Kroatiens beitreten, allerdings nur während der Hauptsommermonate.

Silver Air wird drei wöchentliche Flüge in die kroatische Hauptstadt und zwei wöchentliche Flüge nach Split und Pula anbieten. Die Flugzeit beträgt nur 20 Minuten. Die Flüge der Fluggesellschaft nach Lugano werden einmal pro Woche durchgeführt, die dann auf der italienischen Insel Elba im Mittelmeer weitergeführt werden. Der Flughafen Lošinj, der 1985 für die allgemeine Luftfahrt eröffnet wurde, hatte seit dem Ende des Seeflugzeugbetreibers European Costal Airlines im Jahr 2016 keine Linienflüge mehr. Im vergangenen Jahr wurden 6.042 Passagiere abgefertigt, was gegenüber 2016 einem Rückgang von 5,6% entspricht.


Lošinjer Flughafen

Der Flughafen Lošinj kündigte im Jahr 2016 ein Upgrade-Projekt in Höhe von mehreren Millionen Euro an, das bis zum Sommer dieses Jahres abgeschlossen sein sollte, jedoch begannen die Bauarbeiten nie. Das Projekt beinhaltete die Verlängerung der Start- und Landebahn von derzeit 900 auf 1.800 Meter, wodurch größere Flugzeuge mit einer Kapazität von bis zu 180 Passagieren abgedeckt werden könnten. Ein neues Terminal sollte ebenfalls gebaut werden. Das Projekt wurde als strategisch wichtig für Kroatien eingestuft und hatte einen Wert von 35 Millionen Euro. Es sollte im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft mit Jadranka, einem lokalen Betreiber mehrerer Hotels und Villen, und der Gemeinde Mali Lošinj als den wichtigsten Interessenvertretern durchgeführt werden. Im Januar hob die kroatische Regierung den Flughafen von einer Liste strategisch wichtiger staatlicher Unternehmen ab und ebnete damit den Weg für eine vollständige Privatisierung.
Route Erscheinungsdatum
Lošinj - Lugano 24.06.2018
Lošinj - Zagreb 25.06.2018
Lošinj - Pula 26.06.2018
Lošinj - Split 26.06.2018
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.708
Zustimmungen
16.068
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2
hallo Klaus,

es stellt sich mir die Frage, was solche Flüge kosten? Von Pula aus kann man ja auch mit dem Schnellboot nach Losinj fahren wenn diese Linie nicht eingestellt ist. Ob ein Flug da preislich interessant ist?

grüsse

jürgen
 
Top Bottom