Spaziergang durch den Park Dubec in Omisalj auf Krk

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
11.675
Zustimmungen
9.780
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#1
Omisalj ist sicherlich vielen Krk-Besuchern bekannt. Es zählt zwar nicht zu den Top-Badeorten der Insel, hat aber doch einen historischen Kern und auch einen gewissen Charme. Ich möchte euch heute mal Omisalj zeigen, wie es vielleicht nicht jeder kennt.

Diesen Ausblick kennt wohl jeder Besucher der Kleinstadt.




Auf der westlich gelegenen Halbinsel befinden sich Öltanks. Dort landen Tanker das Rohöl an welches zur Verarbeitung über eine Pipeline in die Raffinerie in Rijeka gelangt.







Die Schlepper machen sich bereit, um den Tanker nach dem Löschen der Ladung vom Terminal wegzuziehen. Vermutlich könnte es zu Beschädigungen kommen, würden die mächtigen Schiffsschrauben sich drehen.




Ladung gelöscht. Nun gehts wieder irgendwohin um neues Rohöl zu bunkern und über die Ozeane zu verschiffen.




Auch die Schlepper kehren zurück in den Hafen von Omisalj.




Links von uns befindet sich der Sportboothafen.




Auch das verfallene Hotel Ucka auf der Halbinsel gegenüber sticht jedem Besucher sofort ins Auge.




Am nördlichen Ende der Altstadt befindet sich ein steiler bewaldeter Hang. Dieser trägt den etwas übertriebenen Namen Park Dubec. Dabei handelt es sich nicht um einen Park im eigentlichen Sinne.. Auf jeden Fall führt in Serpentinen ein Pfad runter ans Meer zur Promenade mit Bademöglichkeiten.





Ein Schild weist den schmalen Fußweg durch den Park runter zum Meer.








HInter zwei kleinen Ferienhäusern mündet der Weg in die Uferpromenade.




Diese ist breit und gut befestigt.




Bald darauf gelangt man an eine Grünanlage, die als Liegewiese dient. An der Promenade selbst kann man zum Schwimmen ins Wasser gehen.




Das Metallgestell hielt irgendwann mal einen Sonnen- und Regenschutz für ein mittlerweile geschlossenes Restaurant. Vielleicht hat es sich nicht gelohnt. Wer weis das schon?






Diese beiden Boote waren auch einmal Schlepper. Das kann selbst ein Laie an den massiven Befestigungspunkten für die Taue erkennen. Vermutlich sind die Motoren für Schiffe in der Größe wie sie heute Öl anlanden zu schwach. So gammeln die alten Schlepper halt hier an der Promenade vor sich hin.






Die Promenade führt noch ein Stück weiter bis zu einer Siedlung mit Ferienhäusern. So weit sind wir jedoch nicht mehr gegangen. Uns wurde es zu heiß, so daß wir nach einem Eis in einem Strandcafe uns nach dem kühlen Schatten des Waldes für den Rückweg durch den Park Dubec gesehnt haben.




jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Barraquito

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5. März 2018
Beiträge
1.950
Zustimmungen
4.196
Punkte
113
#2
Jürgen,

weißt Du denn irgendwas darüber, warum dieses Hotel in einem solchen Zustand ist?
Ab dieser Lage müsste doch eigentlich jeder Investor mit der Zunge schnalzen.
 

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
11.675
Zustimmungen
9.780
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#3
Jürgen,

weißt Du denn irgendwas darüber, warum dieses Hotel in einem solchen Zustand ist?
Ab dieser Lage müsste doch eigentlich jeder Investor mit der Zunge schnalzen.
hallo Sybille,

wir haben hier an anderer Stelle im forum bereits über das Gebäude diskutiert. Dabei kam die Schnapsidee auf, es gemeinsam zu kaufen und zu betreiben. ;)

Nein, ehrlich gesagt konnten wir nicht herausfinden, welche Geschichte sich hinter dem alten Kasten verbirgt.

grüsse

jürgen
 

Suncokret

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2. Feb. 2013
Beiträge
1.155
Zustimmungen
776
Punkte
113
#4
Entschuldigt bitte, ich habe gerade keine Zeit zum Übersetzen:

https://balkanist.net/dark-side-of-croatia-tourism-boom/
Hotel Ucka
Located a bit further up Krk’s island coast from Haludovo Palace, Hotel Ucka is a beautiful little hotel. Built in 1933 in the town of Omisalj, the pretty, faded, building has its own beach and boat launch.

At the same time, its window shutters have fallen off and its roof is caving in. Hotel Ucka has been preserved as a historical building by the Rijeka Conservation Department, making certain kinds of construction that an investor might desire, such as the construction of a road accessible by car, or a parking lot very difficult.

According to a sustainable tourism report for Omisalj written by a team from the University of Georgia, “Ideally…an investor would purchase the Hotel Ucka and restore it to its former grandeur. The most likely investor in such a property is one of the large, international hotel and resort chains. In order for these firms to consider such an investment, the tourist market potential must exist.”

Unfortunately, it looks like Hotel Ucka will suffer one of two unfortunate fates: Either it will continue to fall apart until it’s just a pile of bricks, or it will be purchased by “a large, international hotel and resort chain”.

Bilder:
http://abandonedhotels.eu/wp-content/gallery/ucka/DSCN0525.JPG
http://abandonedhotels.eu/wp-content/uploads/2013/10/ucka-300x199.jpg
 

Barraquito

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5. März 2018
Beiträge
1.950
Zustimmungen
4.196
Punkte
113
#5
Danke!

Nach diesem Artikel sind dann die Aussichten auf eines dieser schnuckligen, kleinen Hotels wohl endgültig vorbei. Schade.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
21.514
Zustimmungen
7.230
Punkte
114
Alter
64
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#7
Danke für den Spaziergang durch Omisalj .
Meine Erinnerungen sind diesbezüglich auch 20 Jahre alt.

Krk muss mal bei mir in Urlaubs-Sichtweite rücken und nicht nur als Tagesbesuch.

Danke Jürgen.

burki
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
4.360
Zustimmungen
8.792
Punkte
113
Alter
45
Ort
Kassel
#9
Danke für diesen kleinen Bericht über den mir mich drittschönsten Ort auf Krk, Jürgen (nach Baška und Vrbnik)!! :gut:

P. S.: Ist nun auch schon wieder 6,5 Jahre her, dass ich in Omišalj war...
 

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
11.675
Zustimmungen
9.780
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#10
Danke für diesen kleinen Bericht über den mir mich drittschönsten Ort auf Krk, Jürgen (nach Baška und Vrbnik)!! :gut:..
.
hallo Heiko,

ich habe mich bei meinem Bericht bewußt nicht auf den Kernort Omisalj konzentriert. Da gibt es Berichte hier im Forum. z. B. in diesem Bericht von Ute

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/omisalj-ein-paar-eindrücke.82904/

oder Wuppi

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/ein-besuch-in-omisalj-auf-krk.82878/

Auch das Thema Wandern um Omisalj wurde hier bereits behandelt. Z. B. in diesem Bericht von Julia

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/unsere-wanderung-von-njivice-omisalj.83290/

grüsse

jürgen
 

weka

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Apr. 2007
Beiträge
978
Zustimmungen
546
Punkte
93
Alter
77
#11
Abschließend noch eine kleine Geschichte über ein weiteres kleines Hotel im Hafen von Omisalj (neben der Eisdiele).

Dieses Hotel wurde nach dem Krieg von einem Einheimischen erworben und einige Zeit betrieben.

Dann wurde dort ein Konsulat der Republik Guinea Bissau errichtet und erfreute sich regen Zuspruchs, speziell von Bootsbesitzern.

Wie es weiterging erfahrt ihr hier:

https://derstandard.at/1472864/Moechtegern--Botschafter-durch-Zufall-aufgeflogen

Wie mir der "Besitzer " unlängst erzählte, ist die Sache bis heute nicht ausgestanden, Das schöne Gebäude wird vermutlich wohl das Schicksal
des Hotels Ucka teilen. Schade.
 
Top Bottom