Spar-Tipps für das erste Mal Kroatien

oliigel

neues Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2018
Beiträge
4
Zustimmungen
12
Punkte
3
Alter
24
#1
Hallo,

Ich fahre im August das erste Mal mit meinem Freund nach Kroatien. Da wir beide noch Azubis sind, sollte dieser Urlaub (eine Woche) preislich eher günstiger sein. Haben eine Apartment etwa 3km östlich von Porec und fahren mit dem Auto hin. Leider können wir keine Fahrräder transportieren, haben uns aber überlegt, wenigstens die Inline-Skates einzupacken, um dort nicht jeden Mist (4km bis zum nächsten Strand, 1km bis zum Kaufland und ca 3km bis zur Innenstadt fahren zu müssen).
- Ist das in Istrien einigermaßen sicher möglich?
- Wer hat eher günstige Ausflugstipps? Jeden Tag ein Ausflug nach Brijuni, zu Aquacolor oder Motodrom ist eher nicht drin.
- Mit welchen weiteren Kosten ist am Strand zu rechnen, v. a. In Bezug auf Parkgebühren?
- Wir wollen einen Tag zu den Plitvicer Seen, auch wenn die Strecke weit ist. Gibt es irgendeine kroatische Mitfahrzentrale bzw eine Möglichkeit andere Touristen zu finden die dort ebenso hin wollen? (BlaBlaCar scheint dort nicht wirklich genutzt zu werden)

Für die Antworten schonmal vorab herzlichen Dank

Gruß

Oliigel
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.772
Zustimmungen
10.120
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#2
Willkommen im Forum!

Du hast mein Tagebuch schon gelesen, geht über 2 Jahre und ist Top-aktuell, da ich erst vor einer Woche zurück bin.
http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/urlaubstage-in-porec-mai-2017-juni-2018.81219/
Hier findest du Tipps, fürs kostenlose Parken als auch Tipps, wo du preiswert Essen kannst.
Schau dir mal die Gegend um Spadici an, dort kann man direkt am Meer parken zum Baden oder ihr könnt "by Willy" preiswert essen.

Deine weiteren Fragen einfach her, das Forum hilft :)

burki
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.423
Zustimmungen
15.530
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#5
- Wer hat eher günstige Ausflugstipps? Jeden Tag ein Ausflug nach Brijuni, zu Aquacolor oder Motodrom ist eher nicht drin.
- Mit welchen weiteren Kosten ist am Strand zu rechnen, v. a. In Bezug auf Parkgebühren?
- Wir wollen einen Tag zu den Plitvicer Seen, auch wenn die Strecke weit ist. Gibt es irgendeine kroatische Mitfahrzentrale bzw eine Möglichkeit andere Touristen zu finden die dort ebenso hin wollen? (BlaBlaCar scheint dort nicht wirklich genutzt zu werden)...
hallo Oliigel,

willkommen in unserem Forum.

Was Ausflüge anbelangt, haben wir hier hunderte Tipps und Berichte von Sehenswürdigkeiten in Istrien. Rechts oben hast du eine Suchmaschine. Da findest du alles.

Wenn das Budget knapp ist, rate ich dir von einem Besuch der Plitvicer Seen ab. Man kann zwar einen Tagesausflug machen, aber das ist Streß pur und teuer. Allein der Eintritt beträgt etwa 25 €. Genausoviel zahlst du, wenn du auf die Brioni Inseln möchtest.

Schaut euch verschiedene Strände an. Bei den meisten zahlt ihr keine Parkgebühren, bzw. müsst ein paar hundert Meter laufen und könnt das Auto kostenfei abstellen.

grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.423
Zustimmungen
15.530
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#7
Jetzt geht der Käse wieder los, wer sich nicht auskennt und das erste mal runter fährt soll sich auf solche Ratschläge nicht einlassen.
hallo Johann,

warum nicht?


hallo Olliigel,

da es an den Grenzen in Dragonje und Plovanje im Sommer immer zu Staus kommt, kannst du auch über Buzet ausweichen.

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/bebilderte-ausweichstrecke-nach-istrien-über-buzet.80588/

grüsse

jürgen
 
M

Marius

Guest
#8
Das mit den Inline Skates über weitere Strecken würde ich nur machen, wenn ihr so hervorragende Skater seid wie ich, sonst auf keinen Fall!
Es gibt praktisch keine Radwege und die Straße überlebt ihr als Gelegenheitsskater nicht.

Wie wär‘s mit Fahrräder beim Vermieter ausleihen? Fragt einfach mal, vielleicht kann er euch günstige Mietfahrräder organisieren, ansonsten halt Auto, parken ist eigentlich recht problemlos.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.772
Zustimmungen
10.120
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#9
Mit den Mietfahrrädern ist ein guter allgemeiner Tipp.
Die wachsen natürlich überall aus dem Boden, Porec von Spadici am Strand entlang diesen Anbieter...

DSC07956-1.jpg

macht auch Sinn für Tagesfahrten die Fahrräder auszuleihen, statt mitzunehmen.

burki
 
S

stoitschkov

Guest
#10
Hallo Oliigel,
von Plitvice würde ich im August auch abraten. Stress pur, da teuer, weit, voll, ... Fahrt einfach nach eurer Ausbildung mal hin.
Ansonsten würde ich Motovun und auch den Limski-Fjord besuchen.
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
4.836
Zustimmungen
12.022
Punkte
113
Ort
Saarland
#11
Ja kann mich nur meinen Vorrednern anschließen. Bleibt in der Umgebung ,macht viel mit dem Rad .Schaut euch die Skulpturenausstellung bei Vrsar an ,die kostet nix. Ebenso entlang dem Limfjord da gibt es viel zu sehen z.b. Flughafen,Piratenbar,Klostar mit Einkehröglichkeit für Biker. Die Baredine Höhle im Landesinnern kostet auch nicht die Welt. Geht nach Groznjan und schaut euch dort mal um.Wie schon erwähnt Motovun liegt auch in der Nähe. Es gibt viel zu entdecken,das muss nicht viel kosten. Genießt die Zeit dort. Für größere Projekt ist später noch Zeit. Vieles ist auch wirklich überlaufen in der Zeit.
 

oliigel

neues Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2018
Beiträge
4
Zustimmungen
12
Punkte
3
Alter
24
#12
So, wir sind wieder zurück. Vielen Dank an alle Tipps. Ich selbst hoffe mit meinem Beitrag vielleicht auch noch den ein oder anderen helfen zu können:

Anreise: sind über den Felbertauerntunnel und Plöckenpass gefahren.
Kosten: Sprit für 660km ab Nürnberg (und somit 80km weniger als über Villach-Ljubjana-Koper) + Felbertauerntunnel 20€ für die Hin- und Rückfahrt (im Vorverkauf beim ADAC) + Vignette Österreich + 7€ Maut in Italien. Die mautfreie Strecke in Slowenien war sowohl bei der Hinreise als auch bei der Rückreise leicht zu finden, hätte es mir schlimmer vorgestellt.
Haben auf der Hin- und Rückreise je zwei Mitfahrer von BlablaCar mitgenommen. Diese zahlen pauschal etwa 5€ pro 100km. Somit war der Sprit schon wieder fast egalisiert. Auch in Kroatien wird diese Plattform genutzt, wir konnten zwei Einheimische mit nach Pula nehmen.
Zumindest in Istrien scheint sich die Autobahn zeitlich laut Google Maps nicht zu lohnen, wir waren über die gut ausgebauten Landstraßen genauso schnell und mautfrei unterwegs.

Lebensmittel: Preise wie bei uns in D, eher etwas teurer. Wie schon geschrieben im Konzum einkaufen, die günstigsten Getränke gibt's im Lidl. Auf Plastikflaschen 0,5 HRK Pfand.

Sprit: wie bei uns, in Österreich zehn bis 15ct günstiger, also dort nochmal volltanken.

Restaurant: waren von den sieben Abenden dreimal Essen. 2x in Porec, einmal in Pula. Auffällig war, dass es in den Restaurants in der Innenstadt die gehobener aussahen das selbe gekostet hat wie in den "touristischen Großküchen".
Pizza: 45-60 HRK, Cevapcici: 50-75 HRK, Tintenfisch gegrillt 60-80 HRK. Die Getränke sind dafür ziemlich teuer (0,5l Cola/Fanta/Sprite 25 HRK).

Parken: hätte ich mir viel schlimmer vorgestellt. An den Stränden problemlos kostenlos möglich, in den Städten eigentlich auch, wenn man einen zehnminütigen Fußmarsch in Kauf nimmt. Einzig in Pula haben wir 5 HRK pro Stunde bezahlt.

Aquaschuhe und Schnorchelset unbedingt schon von Zuhause aus mitnehmen, in Kroatien zahlt man gerne das dreifache dafür.

Wir wären gerne noch länger geblieben. Istrien ist wirklich ein Traum und wir waren sicher nicht das letzte Mal in Kroatien.

Gesendet von meinem MIX mit Tapatalk
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
4.836
Zustimmungen
12.022
Punkte
113
Ort
Saarland
#14
Danke für die detaillierte Darstellung der Kosten. Damit kann man was anfangen. Sich die Spritkosten mit Fremden teilen,auch nicht schlecht.
Das mit den Essenspreisen ist mir auch so aufgefallen,in den Touritempeln nicht billiger als in den augenscheinlich teuereren Restaurants ( Konobas ) .
Dafür dort nur qualitativ weniger gut.
Wenn man so viele positive Erfahrungen wie ihr gemacht hat ,steht einem nächsten Kroatienurlaub nichts mehr im Wege.
Freut mich für euch.:)
 

oliigel

neues Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2018
Beiträge
4
Zustimmungen
12
Punkte
3
Alter
24
#17
Hallo, weshalb für diese Route die Vignette? Hättet ihr euch sparen können, vorausgesetzt man fährt ab Kiefersfelden von der Autobahn ab.
Die B108 zwischen Kitzbühel und Lienz ist vignettenpflichtig. Wäre es nur die Autobahn bis Kufstein-Süd gewesen, wäre ich natürlich die paar Kilometer Landstraße gefahren.

Gesendet von meinem MIX mit Tapatalk
 
E

ELMA

Guest
#18
Die B108 zwischen Kitzbühel und Lienz ist vignettenpflichtig
Oh!! Seit wann ?
Du meinst de Strecke über Pass Thurn- Mittersill- Felbertauerntunnel?
Wir sind sie dieses Jahr schon 3 Mal gefahren ( weiter über Gailberg und Plöcken), das letzte Mal im Mai - da kostete nur der Felbertauerntunnel 10 Euro .
Aber keine Vignette !
Das ASFINAG - Pickerl hättet Ihr Euch , wie AdriaPirat schreibt , sparen können.
 

oliigel

neues Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2018
Beiträge
4
Zustimmungen
12
Punkte
3
Alter
24
#19
Hab jetzt nochmal recherchiert. Ich Depp. Hätte ich Mal besser geschaut, hab mich auf eine Karte des ACE berufen, da waren die vignettenpflichtigen farblich kaum von den freien Bundesstraßen zu unterscheiden. Was soll's. Nächstes Jahr dann halt fünf Minuten länger und dafür 9€ billiger

Gesendet von meinem MIX mit Tapatalk
 
Registriert seit
20. Mai 2018
Beiträge
39
Zustimmungen
94
Punkte
18
Alter
39
#20
Man lernt nie aus und für euer erstes mal Kroatien ist es schon eine beachtliche Leistung die Felbertauernroute und die mautfreie Route durch das kurze Stück durch Slowenien zu fahren.
 
Top Bottom