Set Up Ferienhaus

VrsarGirl

neues Mitglied
Registriert seit
26. Mai 2018
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
36
#1
Hallo zusammen,

Wir haben in der Nähe von Visnjan / Porec ein Ferienhaus gekauft, dass nur wir uns unsere Familien nutzen werden. Es soll nicht vermietet werden.

Im März erfolgt nun die Überschreibung. Könnt ihr mir Tipps geben, wo wir uns dann überall anmelden müssen?

1) beim lokalen Tourismusbüro für einen evisitor Zugang zwecks Kurtaxe, oder? Gibt es hierzu noch mehr zu wissen? Wir brauchen Grundbuchauszug und Ausweis, oder? Da wir noch nicht sicher sind, ob wir dann schon den Grundbuchauszug haben, reicht auch erst einmal der Kaufvertrag oder ähnliches?

2) bei der Gemeinde zwecks Müll?

3) für all diese Dinge? Braucht man ein kroatisches Konto oder geht deutsches Konto über IBAN? Könnt ihr eine Bank empfehlen? Was benötigt man hier zum aufmachen eines Kontos?

Könnt ihr uns sonst noch Stopps geben, was die ersten schritte sind? Wir sind auch am Überlegen, ob wir eine Property Management Firma beauftragen, aber wir hätten selbst auch ganz gerne ein wenig Ahnung.

Lieben dank Vrsargirl
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.154
Zustimmungen
4.124
Punkte
113
#2
Hallo und dobrodošli,betr. Bank kann ich nur Zagrebbanka empfehlen in Verbindung mit Hypobank Deutschland, da diese beiden Banken zusammengehören und dadurch keine Gebühren anfallen.Die meisten Rechnungen wie Strom,Telefon,Wasser,versicherungen können abgebucht werden.Die Abbuchungen müssen aber bei der Bank beantragt werden.
Auf dem Rathaus Obcina erfährst Du wer für Müll,Wasser,ectr. zuständig ist,.
Wenn Du länger als 3 Monate im Jahr dort bist, mußt Du einen Antrag bei der Polizei stellen, mit 2 Lichtbilder,Nachweis der Krankenversicherung, letzten Steuerbescheid, Nachweis des Einkommens,Führungszeugnis, das kann sich aber geändert haben.Ruf doch die Kroatische Botschaft in Deutschland an, die sagen Dir genau wo und was Du brauchtst , die sprechen Deutsch und sind sehr behilflich.Gruß Traudl
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.857
Zustimmungen
17.116
Punkte
113
Ort
Medulin
#3
eVisitor kannst du nicht beantragen, wenn du nicht vermieten willst, da du beim Antrag fuer die Zugangsdaten die Kategorisierung deines Objektes vorlegen muesstest.
 

VrsarGirl

neues Mitglied
Registriert seit
26. Mai 2018
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
36
#4
Hallo und dobrodošli,betr. Bank kann ich nur Zagrebbanka empfehlen in Verbindung mit Hypobank Deutschland, da diese beiden Banken zusammengehören und dadurch keine Gebühren anfallen.Die meisten Rechnungen wie Strom,Telefon,Wasser,versicherungen können abgebucht werden.Die Abbuchungen müssen aber bei der Bank beantragt werden.
Auf dem Rathaus Obcina erfährst Du wer für Müll,Wasser,ectr. zuständig ist,.
Wenn Du länger als 3 Monate im Jahr dort bist, mußt Du einen Antrag bei der Polizei stellen, mit 2 Lichtbilder,Nachweis der Krankenversicherung, letzten Steuerbescheid, Nachweis des Einkommens,Führungszeugnis, das kann sich aber geändert haben.Ruf doch die Kroatische Botschaft in Deutschland an, die sagen Dir genau wo und was Du brauchtst , die sprechen Deutsch und sind sehr behilflich.Gruß Traudl
Lieben Dank, erst einmal werden es keine 3 Monate am Stück, wir sind noch berufstätig. Wir werden aber gerade im Sommer viele der Ferien dort verbringen und dann auch noch einmal im Herbst da sein. Und zwischen durch wollen es eben Eltern, Geschwister, Tanten etc. Nutzen.

Im Moment ist es auch schon als Ferienhaus vermietet, die Kategorisierugen etc. Sollten also auch machbar sein. Wobei wie gesagt... wenn wir nicht müssen, wollen wir es nicht vermieten.

Ok ich habe also verstanden: Tourismusbüro und Rathaus sollten die ersten Anlaufstellen sein.

Könnt ihr Internetanbieter empfehlen? Telefon bräuchten wir jetzt nicht, nur Internet schon.
 

Krista

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. Juni 2005
Beiträge
2.084
Zustimmungen
2.147
Punkte
113
Ort
BaWü + Poreč
#5
Hallo Vrsargirl,

was du auf jeden Fall brauchst ist eine OIB,das ist eine
Steuernummer vom Finanzamt. Ohne die geht
gar nichts.
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.857
Zustimmungen
17.116
Punkte
113
Ort
Medulin
#6
Also wenn du nicht vermieten willst, dann solltest du auch nicht kategorisieren, denn ab dann werden Steuern fällig, ob du dann vermietest oder nicht.

Sich nur wegen eVisitor als Vermieter anzumelden ist unsinnig.
 

VrsarGirl

neues Mitglied
Registriert seit
26. Mai 2018
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
36
#7

VrsarGirl

neues Mitglied
Registriert seit
26. Mai 2018
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
36
#8
Also wenn du nicht vermieten willst, dann solltest du auch nicht kategorisieren, denn ab dann werden Steuern fällig, ob du dann vermietest oder nicht.

Sich nur wegen eVisitor als Vermieter anzumelden ist unsinnig.
Ah ok, aber dann kann ich mich bei Evisitor doch ohne Kategorisierung anmelden? Denn Evisitor brauche ich ja auf alle Fälle für die Kurtaxe.
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.857
Zustimmungen
17.116
Punkte
113
Ort
Medulin
#9
Du brauchst die OIB (Steuernummer) nicht zu beantragen, die hast du eh schon, sonst könntest du kein Haus besitzen. :)
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.857
Zustimmungen
17.116
Punkte
113
Ort
Medulin
#10
Vergiss doch die eVisitor Anmeldung, du kannst keine bekommen, wenn du nicht vermieten willst.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.154
Zustimmungen
4.124
Punkte
113
#12
Marius die Oib mußte ich schon selbst beim Finanzsamt besorgen nachdem ich den Kauf getätigt habe, den die brauchten den Grundbuchauszug dafür.Sollte es jetzt anders sein. Die OIB braucht Du Vrsar girl für die Banken,Versicherungen,Strom,Handwerker.Heizöllieferung also immer.Gruß Traudl
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.857
Zustimmungen
17.116
Punkte
113
Ort
Medulin
#13
Ich hatte das so verstanden, dass das Haus bereits gekauft ist, also muss sie (oder derjenige, der im Kaufvertrag steht), schon eine OIB haben.

Wenn dem noch nicht so ist, dann muss der Eigentümer selbstverständlich eine OIB beantragen. Damit würde ich den Anwalt beauftragen.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.154
Zustimmungen
4.124
Punkte
113
#15
Es braucht doch jeder seine eigene OIB Verkäufer die er weiter behält und auch der Käufer.Es ist einfach die OIB beim Finanzamt zu bekommen, heute haben diese auch Zugriff aufs Grundbuch und man spart sich den Anwalt,der oft nur kassiert.Ich kann nur raten einen guten Notar zu haben und selbst alles selbst kontrollieren,Katasterauszug,Grundbuch und erst nach Auflassung bezahlen.Geld auf Sicherheitskonto geben.Gruß Traudl
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.857
Zustimmungen
17.116
Punkte
113
Ort
Medulin
#16
Als jemand, der selbst und auch fuer andere Auslaender schon mehrere Immobilien gekauft und verkauft hat, empfehle ich dringend das Hinzuziehen eines Anwaltes auf Empfehlung!
Da muss ich Traudl entschieden widersprechen und absolut davon abraten hier alleine lozuziehen. Gabz schlechter Ratschlag in Kroatien!
Es kann natuerlich auch ohne Anwalt klappen, das war dann allerdings reines Glueck. :)

Im Vergleich zum investierten Kapital sind die Anwaltskosten vernachlaessigbar. Die Vereinbarung eines Pauschalpreises mit klar definierten Fertigstellungskriterien ist freilich empfehlenswert, so wie in jedem anderen Land.

Ein kroatischer Notar hat uebrigens ein ganz anderes Amtsverstaendnis als etwa ein deutscher. Kuerzlich war ich bei einem Pulaner Notar hoechst ueberrascht und musste sogar lachen, als er damit begann, mich ueber etwaige Folgen meiner Unterschrift aufzuklaeren, das hatte ich vorher bei dutzenden Notarterminen in ganz Kroatien noch nie erlebt. :)
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.154
Zustimmungen
4.124
Punkte
113
#17
Hallo Marius,ich habe leider mit Rechtsanwälten in Kroatien mit Bekannten schlechte Erfahrungen,die mit Katasterauszügen nicht korekt waren.Auch bei Gericht die Deutschen Mandaten nicht optimal vertraten Mit der Notarin war ich immer sehr zufrieden,sie erledigte die Verträge so,wie ich sie auch von Deutschland kenne.Ferner habe ich die Erfahrung bei Ämtern gemacht,wenn ich um Hilfe bitte molim pomoc immer sehr gut beraten und behandelt wurde ohne Rechtsanwalt.Gruss Traudl
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.857
Zustimmungen
17.116
Punkte
113
Ort
Medulin
#18
Dann hattest du, wie gesagt, schlicht und einfach Glueck, Traudl. Als Ratschlag an „Kroatien-Greenhorns“, wenn ich mir diese Bezeichnung erlauben darf, ist das aber denkbar ungeeignet.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.154
Zustimmungen
4.124
Punkte
113
#19
Marius,Du hast ja Recht ,aber finde als Greenhorn einen sehr guten Anwalt in Istrien,das ist nicht einfach.Gruss Traudl
 
Registriert seit
21. Dez. 2017
Beiträge
50
Zustimmungen
45
Punkte
18
Alter
35
Ort
Linz/Österreich
#20
eVisitor kannst du nicht beantragen, wenn du nicht vermieten willst, da du beim Antrag fuer die Zugangsdaten die Kategorisierung deines Objektes vorlegen muesstest.
Ganz am aktuellen Stand bist du hier aber nicht Mario :p

Evisitor kann man auch als nicht-Vermieter beantragen. Ich hab es sofort nach dem Hauskauf beantragt und im ersten Jahr (also ohne Vermietung) so praktiziert. Ist ja einfacher wenn nicht immer alle Verwandten, etc. zur Gemeinde fahren müssen um die Kurtaxe zu entrichten.

Den Login und die TAN-Liste bekommt man beim zuständigen Gemeindeamt. Konnte ich alles per Mail abwickeln und war für kroatische Verhältnisse richtig einfach :)
 
Top Bottom