Sasa Stanisic - Herkunft

B

Barraquito

Guest
#1
Manchmal läuft man an ein Buch hin, so als wäre es einem vor die Füße gefallen, als Aufforderung, nimm mich mit, ertrinke in meinen Sätzen, meinen Bildern.

So ging es mir mit HERKUNFT.

Hinter diesem einfachen Wort, diesem schlichten Titel, verbirgt sich ein wunderbares Buch, ein Wichtiges dazu heutzutage.
Dass es nun auch noch mit dem Deutschen Buchpreis 2019 ausgezeichnet wurde, verwundert nicht, ist nur folgerichtig.

Manch Satz läßt einen erschaudern. Wieviel Wahrheit.

Ein kluges Buch und eine unbedingte Empfehlung.

https://www.spiegel.de/kultur/literatur/herkunft-von-sasa-stanisic-ein-superbuch-a-1258440.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Saša_Stanišić

Und wer noch nicht genug hat, dem sei auch unbedingt das Grammofon empfohlen, anderes kenne ich leider (noch) nicht.




Medienelement anzeigen 7167


Medienelement anzeigen 7168


Medienelement anzeigen 7169


Gerade bei diesem Buch setze ich mich bewusst über die Regel Kroatienbezug hinweg.
Es ist zu wichtig, zu schön auch, um hier wg Ländergrenzen zu diskutieren.

Oder nicht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

Marius

Guest
#2
Hört sich interessant an, eine Auswandererkarriere, werde ich lesen. Danke für den Lesetipp.
Ich bin ja selbst ebenfalls ursprünglich aus Bosnien ausgewandert, allerdings schon 20 Jahre vor Stanisic.

Edit: Ne, Blödsinn, sorry, ich war noch gar nicht auf der Welt, als meine Eltern ausgewandert sind.
 

LoveCroatia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Mai 2017
Beiträge
870
Zustimmungen
2.237
Punkte
93
Alter
46
#9
Bregovic macht ja Ethnosound...früher ganz passable Rockbaladen mit Bijelo Dugme ( Sänger: Zeljko Bebek, Tifa und Alen Islamovic )



 
M

Marius

Guest
#11
Handtke halte ich fuer einen Deppen, bei allen literarischen Faehigkeiten.

Wie er damals fuer die serbischen Kriegstreiber eingetreten ist, werde ich ihm nie vergessen, da kann er sieben Literatur-Nobelpreise verliehen bekommen. Die zig-Tausend Toten kleben auch an seinen Fingern.
 
H

Halbheimchen

Guest
#12
Ich habe ja schon sehr viel dummes Zeug in meinem Leben gemacht. Aber die Dummheit, Handke gelesen zu haben, die habe ich nicht begangen.

Stanisic kam 1992 während des Jugoslawienkriegs 1992 nach Heidelberg. Das ist von uns aus ganz in der Nähe. Er hat innerhalb eines Jahres die deutsche Sprache erlernt und hat schon 1993 als 15jähriger seine ersten literarischen Texte verfasst. Das ist eine erstaunliche Integration.
 

LoveCroatia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Mai 2017
Beiträge
870
Zustimmungen
2.237
Punkte
93
Alter
46
#14
Auch wenn ich eure Meinung teile, aber er bekam den Preis für sein literarisches Werk und nicht für seine kranken politischen Unterstützungen. Dafür ist der Friedensnobelpreis da und selbst den haben schon schlimmere Leute bekommen.
 
H

Halbheimchen

Guest
#15
Auch wenn ich eure Meinung teile, aber er bekam den Preis für sein literarisches Werk und nicht für seine kranken politischen Unterstützungen. Dafür ist der Friedensnobelpreis da und selbst den haben schon schlimmere Leute bekommen.
Ich mag sein literarisches Werk nicht. Das hat mich zu meiner Aussage bewegt. Seine politischen Aussagen teile ich unabhängig davon auch nicht,
 
B

Barraquito

Guest
#16
Ich habe einmal versucht, etwas von ihm zu lesen. Es blieb beim Versuch.
Es hat mir einfach nicht gefallen.

Als dann später seine politischen Aussagen dazu kamen, war er für mich erledigt.
 

LoveCroatia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Mai 2017
Beiträge
870
Zustimmungen
2.237
Punkte
93
Alter
46
#17
Ich hab mal in der NZZ einen Auszug gelesen und fand es auch nicht begeisternd.
 

Sommer_Sun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
28. Juli 2007
Beiträge
976
Zustimmungen
487
Punkte
63
#18
Man darf die Friedensnobelpreis/Nobelpreis Vergabe durchaus in Frage stellen. Da ist leider vieles fragwürdig.
Ich habe heute einige Aussagen von ihm zur Presse im Deutschlandfunk bzw. BR5 hören müssen.
 
Top Bottom