ready for 6 takeoffs and landings

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.060
Zustimmungen
8.390
Punkte
114
Alter
64
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#1
Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen!

Mein Urlaub bestand nicht nur aus Kastela, es waren einige Überlegungen im November 2017 (Buchungsserie) nötig, meine 3 Wochen Urlaub zu „verplanen“.

Um es in der Fliegersprache zu sagen ging meine Buchung von BSL nach SXF.
Ein paar Tage später von TXL nach SPU mit Zwischenstopp/Umstieg über DUS.

(Zu Deutsch: Basel – Berlin Schönfeld später Berlin Tegel – Düsseldorf – Split)

Rückflug war ähnlich, da ging es von Split über STR (Stuttgart) nach Tegel, dann ein paar Tage später erneut von Berlin-Schönefeld nach Basel.

Also wie die Überschrift es besagt, insgesamt 6 Starts und 6 Landungen im Urlaub.

So, jetzt nehme ich euch mal mit ins Boarding.
Bei EasyJet ganz einfach, da bekommst vorab deinen Boarding Pass.

Nicht so bei Eurowings.

In Tegel musste ich zum Schalter, Buchung vorlegen, gleichzeitige Gepäckaufgabe und bekam 2 Bordkarten, Berlin-Düsseldorf und Düsseldorf-Split ausgedruckt.

Luftfahrgesellschaft Walter für das erste Teilstück nach Düsseldorf mit der A320.

Hier schon die Landung in Düsseldorf.





Nun war ich mir nicht ganz sicher, wie weiter in Düsseldorf nach Split.

Ich fragte noch das Kabinenpersonal, beruhigt nahm ich zur Kenntnis, dass mein Gepäck automatisch in die neue Maschine umgeladen wird und ich im Transfer / Umstieg nicht noch mal die Sicherheitskontrolle durchlaufen musste.

Wir sitzen in der Abfertigungshalle Düsseldorf, da kommt doch der Airbus A320-200 Eurowings "BVB Borussia Dortmund Mannschaftsairbus" auf seine Parkposition.





Keine Zeit zum Wundern, wir sind schon im Bus-Shuttle zu unsere Abflugmaschine und halten unmittelbar vor unserer Bombadier DHC-8-400.



Ups, was war das?


Du kriegst die Tür nicht zu…wir müssen im Bus ausharren.
Da geht nix mehr, beim Schließen der Bord Tür bleibt unten ein Spalt offen.

Mechaniker und der Flugkapitän bei der Beurteilung der Situation.





Also zurück in die Abfertigung.

Eine neue Maschine muss her! Dauert ein ganze Stunde, dann die Info es geht weiter.

Die Freude, mit der kürzlich abgewickelten Airberlin noch einen Flug machen zu dürfen???



Nein ein Scherz, da sind offensichtlich noch nicht alle Flugzeuge umgespritzt worden, egal, Airberlin bleibt es trotzdem (auf dem Foto).

Nun, in der Bombadier gibt es Plätze auf kleinsten Raum. Je Seite 2 Plätze, für Schmale Leute kein Problem…wenn da nicht der etwas kräftigere Kroate neben mir so seine Probleme hatte. Aber wir vertrugen uns ganz gut.

Ab geht der Flug mit einstündiger Verspätung, die auch nicht mehr aufgeholt werden kann.
1 Stunde 50 Minuten geht der Flug von Düsseldorf nach Split.

Wir befinden uns schon im Sinkflug auf Split bei untergehender Sonne.





Nun aus den Handy-Fotos ist auch nicht mehr so viel an Qualität herauszuholen.

Als ich meinem Nachbarn signalisierte, dass auf unserer Seite schon mal ein Fahrwerk draußen ist und ich den Daumen hob, lachten wir.



In Split angekommen,



habe ich meinen Mietwagen auch übernehmen können, war noch einkaufen!

Dann meldete ich mich glücklich bei Angelika und Zeljko zur Übernahme der Fewo.

Der Rückflug.

Überpünktlich war ich dann wieder auf dem Flugplatz Split, der eigentlich in Kastela ist.
Gepäck aufgegeben, Boarding Pass nach Stuttgart bekommen und auf den Abflug gewartet.
Na die ersten Maschinen kamen schon.



Unsere Germanwings war auch schon da. Es war eine kleine A319-112 für den Rückflug nach Stuttgart mit Umstieg via Berlin-Tegel.



Hier im Abflug die Küste von Kastela, der ich herzlichen Dank für die schönen, erlebnisreichen Tage sagen möchte.



Laut Ansage ging der Rückflug über Pula – Insbruck – Stuttgart.
Hier sind wir schon über der Alpen-Region.



Landung in Stuttgart, aber wie geht es weiter? Ich hatte nur eine Bordkarte bis Stuttgart.

Meine Frage an das Kabinenpersonal, was ist mit meinem Koffer? Ich habe einen Anschlußflug nach Tegel.

SIE fliegen mit Eurowings, da wird ihr Gepäck selbstverständlich in den anderen Flieger geladen.

OK – super Abwicklung, das passt ja alles.
Abflughalle in Stuttgart, ich suche meine Flugnummer und Abflugzeit vergebens auf dem Display!

OK, erstmal an das Terminal, wo einige standen und dort per Hand selbst ihre Fluggesellschaft anklickten, ihren Buchungscode eingaben und wie ein Wunder ihr Boardticket erhielten.

Nun hatte ich ja was in der Hand! Also nochmals meinen Flug suchen, Flugnummer und Abflugzeit, nix identisch, was auf meiner Buchung und den gerade ausgedrucktem Boarding Pass stand.

Ja, eine Maschine flog schon nach Tegel, jedoch eine Stunde früher, auch nicht mit der Flugnummer, die auf meinem Pass stand.

Egal, ran an die Schlange für die Sicherheitskontrolle, dann schaue ich mal, was da schief läuft mit den unterschiedlichen Angaben.

Das richtige Abflugterminal gefunden, die Leute standen schon zum Boarding bereit.

Ich bin dann an den Schalter und sagte, hier stimmt nix bei mir, Flugnummer, Abflugzeit und wo ist mein Koffer??

Kleiner Tipp:

Medikamente sollte man nicht im Koffer haben, sondern in seinem Handgepäck!
Ich wollte also auch nicht ohne meinen Koffer weiter fliegen.

Die Erlösung kam, ja ich stehe am richtigen Abflugterminal, bin für diesen vorzeitigen Flug gebucht und mein Gepäck ist auch schon an Bord.

Panik und Aufregung sind wohl doch Brüder.

Alles glücklich gelaufen, Abholung dennoch perfekt geklappt.
Ich war froh am Abend mit einem Radeberger in der Hand doch einiges erzählen zu können.


burki
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
4.075
Zustimmungen
10.199
Punkte
113
Ort
Saarland
#3
Hallo burki:)
Ich kenne auch das ungute Gefühl und die Aufregung beim Einchecken.Trotz guter ,langer Vorbereitung bin ich am Flughafen immer etwas unsicher. Schaue hundertmal auf die Abflugzeiten an der Tafel,checke mein Handgepäck,suche und ordne meine Unterlagen. Hab Angst das ich was vergessen habe oder den Flug verpasse....
Ich denke aber das ist normal. Es geht doch immer alles gut.
Wenn ich diese Unsicherheit und Angst habe bin ich einfach nur urlaubsreif:)
Bei 6 Starts und Landungen ist das natürlich eine andere Hausnummer.
Danke das du so schön darüber berichtest .
 
Top Bottom