Plitwitzer Seen mit Kind Mitte Juli? Und wie lang fährt man?

Registriert seit
8. Juni 2007
Beiträge
24
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
33
#1
Hallo!

wir übelegen, vor unserem Urlaub in Koversada Mitte Juli noch ein paar Tage zu den Plitwizer Seen zu fahren.
Wie weit ist es denn von München dahin bzw. von dort nach Koversada bei Vrsar?

Weiß das jemand?

Und wie heiß ist es da Mitte Juli?
Gibt es gute Wohnwagenstellplätze und kann man das mit Kind gut machen?
Oder sollte man das lieber allein?

Danke!!
 

Malin

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
14. März 2005
Beiträge
3.065
Zustimmungen
95
Punkte
48
Alter
39
Ort
Bayern
#2
Von München sind es ca. 630 km, sollte in 8-9 Stunden machbar sein. Von den Plitvicer Seen nach Vrsar dürften es ca. 250 km sein, diese Strecke zieht sich aber ungemein hin, denke 4 Stunden werden nicht reichen eher 5.

Im Juli kann es schon sehr heiß sein und du musst bedenken dass in den PlitvicerSeen nicht gebadet werden darf. Wenigstens geht ein Teil der schön angelegten Wege durch den Wald. Machbar ist es sicherlich mit Kind, kommt halt aufs Wetter an und das kann man nicht so einfach voraussagen. Zu den Wohnwagenstellplätzen sollte aber ein Camper was sagen.

Gruß Michael
 
R

rdnrw

Guest
#3
An den Seen gibt es einen Campingplatz.
@Malin
Wobei das dann immerhin eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h für das Gespann voraussetzt. :?
 
Registriert seit
8. Juni 2007
Beiträge
24
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
33
#4
danke an euch beide.
Hört sich für mich eher nicht so an, als wäre es eine gute Gelegenheit, die beiden Urlaube zu verbinden.
Gibt es denn in der nähren Umgebung von Vrsar etwas, was sich anzuschauen lohnt? Oder vielleicht auf dem Weg dahin?

Die Grotte haben wir schon besichtigt und in Venedig waren wir auch schon.

Gibt es da noch schöne Nationalparks?

Denkt ihr denn, dass man sich die Pltiwtzer Seen auf jeden Fall anschauen muss?
Und welche Jahreszeit wäre eurer Meinung nach besser geeigent als Mitte Juli?

Danke!!
 

tosca

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.660
Zustimmungen
5.023
Punkte
113
Ort
Südbaden
#5
Hallo, Amidala Skywalker,

wir haben die Plitvicer Seen auf der Heimreise von der Insel Cres besucht. Es war im September und wir hatten da natürlich super Glück, weil wenig los war. Im Juli ist sicher wesentlich mehr los. Ich muß sagen, es war ein Erlebnis - wir haben es keinesfalls bereut. Also Mitte/Ende September ist die beste Reisezeit - wenn man es sich aussuchen kann.
Wie alt ist denn Euer Kind? Die Wege und Stege sind meiner Meinung nach nicht mit dem Kinderwagen zu empfehlen, und man sollte ordentliche Schuhe anhaben - habe Damen mit Pumps dort gesehen :rofl:

Vielleicht könnt Ihr einen Besuch ja auch auf der Heimreise einrichten.
Der Campingplatz dort heißt Korona und ist auch zu empfehlen, es gibt dort auch Restaurants, Spielplatz, Laden ect.
Auch wird ein Shuttelbus zu den Seen angeboten ist nicht - im Juli sicher empfehlenswert, es gibt zwar viele Parkplätze bei den Seen, könnte mir aber vorstellen daß es im Juli schon knapp wird.

Hier noch ein Link, da findest Du auch dne Campingplatz Korona

http://www.tzplitvice.hr/index.php?jezik=de

Also, zu Deiner anderen Frage: Gesehen haben sollte man die Plitvicer Seen auf jeden Fall einmal! :bindafür:
 
Registriert seit
8. Juni 2007
Beiträge
24
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
33
#6
danke sehr :)
Naja, mein Sohn wird dann 20 Monate alt sein und wir würden ihn in der Kraxe tragen.
Ich denke, dann wird es wohl erst was werden, wenn er größer ist.

Trotzdem vielen Danik!
schonmal gut zu wissen, dass der Campingplatz ok ist.
 

TOM

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
824
Zustimmungen
5
Punkte
18
Alter
50
Ort
NÖ: Ebenfurth
Website
www.schoener-reisen.at
#7
Da Ihr ja im Park eine ordentliche Strecke von doch mehreren Stunden zu Fuss zu bewältigen habt, würde ich das mit nem 20 monatigen Kind in ner Kraxe nicht machen. Ist vielleicht doch ein wenig anstrengend.
Und im Juli wäre das für mich wohl der Schwitz (Hitze)-tod. So heiss muss es gar net sein, aber ich glaub die Temperaturen würden reichen um ko zu gehen mit nem Kind.
Aber empfehlenswert ist der Park auf jedenfall.

Vielleicht wäre eine Alternative der Nationalpark Brijuni mit Safaripark, zoologischem Garten usw.
 
D

Dieter

Guest
#8
Nun Tom,

wir waren auf Brijuni , wer sich für Tito interessiert für den ist es bestimmt ganz interessant.

Safari-Park na ja , einige Zebras - 2 Elefanten - Rinder - Strausse und das wars.
Wenn ihr trotzdem dort hinwollt , nicht zu heißes Wetter aussuchen da die Tiere sonst im Unterholz Schatten suchen und ihr sie nicht zu Gesicht bekommt.

Die Fahrt mit der kleinen Bahn ist allerdings nicht beschwerlich und schon informativ.
 
Top Bottom