Plitvicer Seen nach Senj

Registriert seit
10. Juli 2007
Beiträge
139
Zustimmungen
49
Punkte
28
Alter
46
Ort
Niederrhein
#1
Hallo,

nun hätten wir auch wieder einmal eine Frage. Wir werden nächste Woche mit dem Wowa zu den
Plitvicer Seen fahren und wollen nach der Besichtigung des NP weiter in Richtung Westküste Istrien fahren.

Dazu bietet es sich an, die Ost-Westroute erst über die N 52, in Prozor dann auf die N 50 in nördliche
Richtung bis zur Gabelung mit der N 23, dort weiter auf der N 23 in Richtung Senj zu fahren.

Nun habe ich auf der Karte gesehen, dass die Strecke, so ungefähr auf der Hälfte, von der Straßenführung
her, doch recht abenteuerlich ausschaut. (Serpentienen/einge Kurven)

Hat hier jemand Erfahrungen mit dieser Tour und ist die schon mit einem Gespann?

Kennt jemand die Strecke und kann mir kurz berichten?

Über Info´s würden wir uns sehr freuen!!

Für eure Hilfe schon einmal vielen Dank im Voraus!!

Gruß birgitpu
 
E

ELMA

Guest
#2
Hallo birgitpu!

Wir kennen diese Strecke (nicht mit dem Gespann, sondern mit einem gr0ßen Wohnmobil)

N52 zwischen Korenica und Otocac: etwas kurvenreich - aber ordentlich ausgebaut

N50 Otocac-Zuta Lokva: problemlos befahrbar

N23 Zuta Lokva - Senj: zuerst hinauf auf den Vratnikpass- dann auf relativ breiter Straße mit gut ausgebauten Kurven hinunter nach Senj ( hier fahren auch große Lastzüge und Ominbusse)


Ich denke, wenn Ihr Passstraßen nicht generell fürchtet und Euer Zugfahrzeug ausreichend motorisiert ist, könnt Ihr diese Strecke gut fahren.

Eine ähnliche Frage gab es hier schon einmal

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/über-plitvice-nach-novalja.64082/#post-630284

Gruß,
Elke
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Registriert seit
10. Juli 2007
Beiträge
139
Zustimmungen
49
Punkte
28
Alter
46
Ort
Niederrhein
#3
Hallo Elke,

vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort!!

Sorry, den von dir zetierte Beitrag habe ich,trotz bemühen der Suchfunktion, leider nicht gefunden.

Nachdem mich deine Ausführung über die Strecke beruhigt haben, werden wir genauso fahren.
Wir freuen uns schon riesig!! Gut eine Woche noch......!!!!

gruß birgitpu
 

Andi Bolle

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Aug. 2010
Beiträge
2.947
Zustimmungen
4.181
Punkte
113
#4
Hallo birgitpu, ich bin bisher 2 mal die Strecke über den Vratnik-Pass hin und zurück gefahren. Nur mit Pkw, aber ich habe dort auch große Busse und LKW´s fahren sehen. Die müssen bei engen Kurven zwar weiter ausholen, aber der Gegenverkehr hält dann eben an. Geht alles.
Mit Wohnwagen seit Ihr ja eh recht "gelenkig".

Schönen Urlaub und viel Spaß im Nationalpark!:)



Gruß,
Andi
 
Registriert seit
10. Juli 2007
Beiträge
139
Zustimmungen
49
Punkte
28
Alter
46
Ort
Niederrhein
#5
Hallo Andi,

vielen Dank!! Sind schon sooooooo gespannt auf den NP. Wollten schon lange dahin, haben es aber
irgendwie nie geschaft. Aber, dieses Jahr ist alles fest geplant, sodass es garnicht anders geht.

Gruß birgitpu
 
Registriert seit
22. März 2012
Beiträge
82
Zustimmungen
92
Punkte
18
#6
hallo birgitpu,
ich kann auch auch ,, grünes licht ,, für diese route geben
wir sind die Strecke auch bereits mit gespann gefahren
obwohl unser WoMo nur mit 75 Ps motorisiert ist und wir zudem noch einen roller auf den heckträger dabei haben und an der anhängekupplung
noch unser boot mit ca 1500kg hängt haben wir die strecke problemlos fahren können
und wenn ihr durch Zuta Lokva fahrt haltet unbedingt an den Ständen der Bauern an
hier bekommt ihr selbsthergestellten käse in verschiedenen variationen zu kleinen geld
wir hatten im juni gleich mal 9 käsleiber mit nach hause genommen leider ist der schon wieder alle und wir müssen bis september warten eh wir wieder in HR sind

euch schon mal nen schönen urlaub

gruß olaf
 
Registriert seit
22. März 2012
Beiträge
82
Zustimmungen
92
Punkte
18
#7
hi birgitpu,

wenn ihr evl für die seen einen stellplatz sucht seit ihr hier gut auf gehoben ( siehe anhang )
der tagesparkplatz für gespanne am eingang der seen ist seht teuer...
der besitzer fährt euch hin und holt euch auch wieder ab wann ihr wollt
er gibt euch seine telnummer und ihr ruft in an
der transfer ist im preis für den stellplatz mit drin ( 2011 habe ich 15 Euro gezahlt )
nichts bewegendes bei ihn , ihr habt strom , dusche, wc , sitzmöglichkeit
nach den tag in den seen braucht ihr aber auch nicht mehr.....
dann mal viel spass


olaf
 

Anhänge

Registriert seit
10. Juli 2007
Beiträge
139
Zustimmungen
49
Punkte
28
Alter
46
Ort
Niederrhein
#8
Hallo Olaf,

vielen Dank für deine Info´s!! Hab´ mir die homepage von dem empfohlenen Stellplatz angesehen.
Werde die diese Woche noch kontaktieren. Sieht doch recht gut aus und für 1 oder 2 Nächte ist das
bestimmt gut genug.

Eine Frage noch. Machen die auch Essen?

Also, noch einmal vielen Dank für deinen Tip!

Gruß birgitpu.
 
Top Bottom