Nur 18 Strandabschnitte in Kroatien dürfen Gebühren für den Eintritt verlangen

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.119
Zustimmungen
22.469
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#1
Immer wieder taucht die Frage auf, ob Eintrittsgelder für bestimmte Strände erhoben werden dürfen. Tatsächlich ist dies grundsätzlich in Kroatien verboten. Allerings gibt es aus bestimmten Gründen Ausnahmen. Welche das sind, hat kroatien-nachrichten.de in einem Artikel aufgezeigt.

https://kroatien-nachrichten.de/nur...r-eingrenzung-und-erhebung-von-eintrittsgeld/

hier die Liste aus dem oben angegebenen Artikel.

  1. Koversada – Strand des von der Konzession Maistra dd genehmigten FKK-Campingplatzes Konzession dauert bis 18.04.2033.
  2. Valalta – Strand FKK-Camp Konzessionsinhaber Valalta doo Konzession gilt bis 18.04.2033 ..
  3. Ulika – Strand des FKK-Campingplatzes. Konzessionsinhaber Plava Laguna dd Die Konzession gilt bis zum 31.12.2033.
  4. Strand Novi Vinodolski vor dem Hotel Lišanj im Teil der Zone A, wo sich ein Schwimmbad befindet, um die Anzahl der Benutzer und die Abrechnung aus Sicherheitsgründen zu kontrollieren, was auch das Recht zur Nutzung von Liegestühlen umfasst. 2040.
  5. Strand Kandalora, Rab – FKK mit dem Recht, den Eintritt für den Konzessionsinhaber Boja doo zu berechnen, dauert bis zum 31.07.2025.
  6. Baška A / C Škrila – FKK-Camp erlaubt Zäune und Eintrittsgeld, und in Zusammenarbeit mit JLS gebaut um das Camp Njivice A / C Strand unterhalb des Camps erlaubte Zahlung, aber nicht in Absprache mit dem Konzessionär und JLS-Konzessionsinhaber Valamar Riviera dd Konzession dauert bis 01.07.2024.
  7. Strand der Bucht Čikat unterhalb des Hotels Bellevue mit 5-Sterne-Eintrittsgebühr in einem Teil erlaubt Konzessionsinhaber Jadranka turizam doo
  8. Konzession im maritimen Bereich zur wirtschaftlichen Nutzung des eingerichteten Strandes mit der Möglichkeit, den Zugang zum Strand vor dem Campingplatz Lovišća einzuzäunen und zu belasten, Katastergemeinde Jezera, Gemeinde Tisno Konzessionsinhaber Školjić doo 06.09.2026.
  9. Konzession im maritimen Bereich zur wirtschaftlichen Nutzung des eingerichteten Strandes in der Bucht von Gračina auf CP 10044 Katastergemeinde Tisno mit der Möglichkeit, den Zugang zum Strand einzuzäunen und zu belasten. Hostin doo Konzessionsinhaber die Konzession gilt bis zum 15.03.2025.
  10. Strand Kostabela, Rijeka – Möglichkeit des Fechtens, aber ohne Möglichkeit des Eintritts, die Konzession des Inhabers der Konzession JTH Costabellad.oo dauert bis zum 5.11.2045. Jahre
  11. TN Crvena luka, Biograd Na Moru Konzessionsinhaber Die Konzession Crvena Luka dd ist bis 10.08.2027 gültig.
  12. Šimuni, Insel Pag Konzessionsinhaber Camp Šimuni doo Konzession dauert bis 15.04.2028 ..
  13. Beach TN Zaton, Nin Konzessionsinhaber Turisthotel dd Konzession gilt bis 14.02.2026. Jahre
  14. Borik-Strand, Zadar
  15. Strand TN Punta Skala, Petrčane, Konzessionsinhaber Die Konzession Punta Skala doo gilt bis 02.06.2028.
  16. TN Pine Beach, Pakoštane Konzessionsinhaber Proficio dd Konzession gilt bis 17.09.2027.
  17. Starigrad Strand vor dem Hotel ALAN Konzessionsinhaber Die Konzession Sunce hoteli dd gilt bis 12.12.2029.
  18. Strand Straško, Insel Pag Konzessionsinhaber Hadria doo Konzession dauert bis 12.04.2037.
grüsse

jürgen
 
Registriert seit
4. Nov. 2007
Beiträge
137
Zustimmungen
66
Punkte
28
Alter
69
#2
Hallo, Jürgen!
Entnehme deiner Liste, das Camp Kazela, kein Eintrittsgeld für Besucher oder auch Badegäste einheben darf. Ist heuer meinem Besuch passiert und der Preis war wirklich geschmalzen. Falls deine Liste Rechtens ist, wird in Zukunft gestritten. Wünsche alles Gute, liebe Grüße, Rudi
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.119
Zustimmungen
22.469
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#3
Grias di Rudi,

ich hoffe, euch gehts gut.

Mir ist natürlich klar, daß Kazela schon seit langem Eintritt für Tagesgäste verlangt. Dem konnte man ja zeitweise dadurch entgehen, indem man bei der Einfahrt erklärt hat, nur zum Essen in eines der Lokale auf dem Camp gehen zu wollen. Und doch ist es jahrelange Praxis der Verwaltung, Eintrittsgeld zu kassieren. Die Begründung lag ja wohl darin, daß die Gäste die Infrastruktur wie WC oder Duschen nutzen konnten.

Fakt ist aber, daß wohl fast alle, die mit dem Auto zum Baden reinfahren, nur die Badestellen nahe dem Zaun zur Marlera genutzt haben, weil man ja auch nur dort gefahrlos und bequem ins Wasser kommt.

Natürlich kann ich keine Gewähr über die Richtigkeit der Liste von kroatien-nachrichten.de geben. Aber als Anhaltspunkt für Diskussionen dient die durchaus. Viel Spaß beim Verhandeln.

Oben ist immer von einer staatlichen Konzession die Rede. Laß die dir doch mal zeigen. Du kannst ja auf die anderen Beispiele aus der Liste verweisen. ;)

grüsse

jürgen
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
12.532
Zustimmungen
23.784
Punkte
113
#4

Ralf 2.0

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Sep. 2019
Beiträge
313
Zustimmungen
508
Punkte
93
Alter
55
#5
Kazela ist doch so offen wie ein Scheunentor. Komme grundsätzlich mit dem Rad dorthin und fahre natürlich nicht durch das Haupttor.
Am Strand entlang ist ein Weg offen, da gehen und fahren alle durch.
Und selbst am hinteren Teil Richtung Marlera ist es für Fußgänger leicht und für Radler durchaus noch möglich, den Zaun wasserseitig zu umgehen.
Mal sehen, wie lange noch das so geht....
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.119
Zustimmungen
22.469
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#6
Kazela ist doch so offen wie ein Scheunentor. Komme grundsätzlich mit dem Rad dorthin und fahre natürlich nicht durch das Haupttor.
Am Strand entlang ist ein Weg offen, da gehen und fahren alle durch.
Und selbst am hinteren Teil Richtung Marlera ist es für Fußgänger leicht und für Radler durchaus noch möglich, den Zaun wasserseitig zu umgehen.
Mal sehen, wie lange noch das so geht....
hallo Ralf,

Kazela wird sicherlich immer für diejenigen offen bleiben, die zu Fuß oder auch mit dem Rad an der Küste entlang fahren. Der unmittelbar an der Küste liegende Streifen gehört ja auch nicht Arenatourist.

Aber es gibt halt auch Menschen, die mit dem Auto auf den Platz fahren um dann dort schwimmen zu gehen. Das hat wohl verschiedene Gründe. Bequemlichkeit mag einer sein, das Mitführen von all dem Zeug was man am Strang glaubt zu benötigen ein anderer und dann gibt es auch Menschen mit Behinderungen, die nun mal das Auto brauchen um an den Strand zu kommen.

grüsse

jürgen
 
Top Bottom