MNE: Reiseberichte zu Ausflugszielen in Montenegro

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.242
Zustimmungen
87
Punkte
48
#1
Die südlichste Spitze Kroatiens bildet mit den Eingang zur Bucht von Kotor, die der Beginn der Adriaküste Montenegros ist.

In unserem Forum gibt es auch einige Reiseberichte in der speziellen Kategorie. Hier verlinke und präsentiere ich entsprechende Reiseberichte zu montenegrinischen Beiträgen.


Boka Kotorska (Bucht von Kotor)
-

BUCHT VON KOTOR - PERAST

Ausflug zum Welterbe Boka Kotorska von Hartmut
......... Wer im Süden von Süddalmatien seinen Urlaub verbringt, sollte einen Tagesausflug ins Nachbarland einplanen. Sei es eine organisierte Ausflugsfahrt mit einem der kroatischen Anbieter oder sei es eine eigene Tour mit dem eigenen Fahrzeug. ..........

Montenegro – die Bucht von Kotor - Teil I von Burki
........Die Mosaike sind aus dem 2. – 3. Jh. vor Chr. und zeigen eine Villa mit ihren Räumen mit Mosaikböden.
Geometrische Ornamente, stilisierte Motive der Meeresfauna wechseln mit Pflanzenmotiven........

Montenegro – die Bucht von Kotor - Teil II von Burki
........Nun folgen einige Impressionen aus diesem Museum, zu Recht ein Schifffahrtsmuseum, welches ich als beeindruckend in Erinnerung behalten werde. Das Museum hat mehrere Räume über 2 Etagen........

Montenegro - die Kirchen von Perast von Burki
........Die im 15. Jh. errichtete barocke Sveti-Nikola-Kirche mit ihrem 55 m hohen Campanilen prägt das Ortsbild. Es ist der größte Campanile in der Bucht von Kotor........


... im Nationalpark Durmitor
-

TARASCHLUCHT - DURMITOR

Ausflug zur Taraschlucht und zum Nationalpark Durmitor - Teil01 von ELMA
Wer in Süddalmatien ist und Zeit hat, sollte sich überlegen, ob sich nicht ein Ausflug nach Montenegro , vielleicht sogar ins Landesinnere lohnt. ........ Irgendwann öffnete sich das Tal und das Moracakloster lag vor uns. Es gab keine Parkplatzprobleme, und so konnten wir ( mit vielen anderen Touristen) ................

Ausflug zum Nationalpark Durmitor - Teil02 von ELMA
....... Nur 10 Gehminuten vom Autocamp entfernt gelangt man zum Crno Jezero. Im Frühsommer ist es ein See, im Hochsommer sinkt der Wasserspiegel um 3m und mehr und es entstehen zwei Seen. Man kann rund um den See herumwandern. Wer mag, darf .........

MONTENEGRO:Wandern und Camping im Durmitor - Teil I von ELMA
........Der Campingplatzbesitzer Radomir ist sehr gastfreundlich und hilfsbereit.
Es hat sich seit 2007 nur wenig verändert – es gibt ( im Gegensatz zur Küste) fast ohne Unterbrechung Strom (knapp 220V/16A), die sanitären Anlagen auf dem Campingplatz sind nach wie vor einfach und sparsam, aber sauber........

MONTENEGRO:Wandern und Camping im Durmitor - Teil II von ELMA
........Eine längere Wanderung ging hinauf zum einzigen bewirtschafteten Berghaus, Momcilov Grad, auf 1819m Höhe .
Die Seilbahn dort hinauf ist schon lange nicht mehr in Betrieb........

MONTENEGRO:Vom Durmitor nach Dubrovnik von ELMA
........Als nach heftigen Gewittern das Wetter umgeschlagen und es empfindlich kühl geworden war, beschlossen wir, über Savnik ( Montenegro) und über Trebinje (BIH) hinunter nach Dubrovnik (HR) zu fahren.
Die Straße war uns vom letzten Jahr noch als sehr schmal und schlecht in Erinnerung. Wir warteten einen Tag ab, an dem der Regen aufgehört hatte........


... entlang der Küste
-
-
-

SVETI STEFAN - ..... ULCINJ ..... - FKK INSEL ADA - an der BOJANA

Rundreise - Kroatien - Montenegro - Albanien von carmencita
........Wir fahren Richtung Süden mit dem Ziel Budva.
Bei Tivat nehmen wir die Autofähre, damit wir nicht die ganze Bucht von Kotor umrunden müssen. Der Preis für die Überfahrt beträgt 4,00 Euro, was völlig in Ordnung ist ........

MONTENEGRO: Ausflug in den Süden nach Ulcinj von ELMA
........Von einem höhergelegenen Strandcafe aus bestaunten wir das bunte Getümmel, das wir so nicht erwartet hatten. Man musste genau hinschauen, um noch etwas von dem schönen Sandstrand zu entdecken. Auf allen Ansichtskarten vom Stadtstrand, die wir vorher betrachtet hatten, war das nicht so zu sehen........

Sommer 2008 > Montenegro Anreise und Insel Ada von ELMA
........In keinem Jahr zuvor waren die Veränderungen stärker zu sehen und zu spüren als 2008, dem ersten Jahr nach der Selbstständigkeit.
Quo vadis Montenegro? ........

MONTENEGRO: An der Bojana von ELMA
........Weiter flussaufwärts gibt es an einer Brücke vornehme, aber auch etwas teurere Fischrestaurants, die zunehmend von russischen Gästen besucht werden und in denen es in der Hauptsaison sehr voll ist........



... im Hinterland
-
-

SKUTARI-SEE - TARA: RAFTING - MORACAKLOSTER

MONTENEGRO: Ausflug zum Skutarisee von ELMA - 2008
........Der kleine Ort Virpazar liegt am nordwestlichen Ende des Sees und ist touristischer Mittelpunkt. Hotels und Restaurants bieten Gerichte mit Fisch aus dem Skutarisee an und mehrere Unternehmen werben für eine Rundfahrt auf dem See........

Rafting auf der Tara von ELMA
...... Ein großer Abschnitt des Tales gehört zum Nationalpark Durmitor und somit zum UNESCO- Weltnaturerbe.
Mit 140,5 km Flusslänge ( davon 83km durch den Canon) ist die Tara vergleichsweise winzig gegenüber dem Colorado. ......

Moraca - Fluss und Kloster - ein Bildbericht von ELMA
....Das Kloster wurde im späten 14. Jahrhundert von den Türken zerstört und danach aufgegeben. Erst im 16. Jahrhundert bekam die Kirche wieder ein Dach und wurde wieder erneuert........

MONTENEGRO:Not macht erfinderisch von ELMA
........Die gesamte Prozedur dauerte etwa 5 Stunden.
Der Golf musste dazwischen immer wieder laufen , sonst hätte die Autobatterie nicht durchgehalten.
Nach Beendigung........
 
Top Bottom