Mit dem Wowa in Buzet oder Umgebung übernachten aber wo?

Registriert seit
25. Sep. 2004
Beiträge
131
Zustimmungen
56
Punkte
28
Alter
34
#1
Hallo zusammen,
wir möchten bei der Hinreise nach Cres 2 Nächte in Buzet bleiben und dort gut Essen und den Ort anschauen Habt Ihr einen Tipp? Wir haben in Italien oft im Lokal gegessen und gefragt ob wir über Nacht auf dem Parkplatz bleiben dürfen. Das hat immer geklappt. Leider gibt es keinen Campingplatz in der Nähe von Buzet, außer dem für die Gleitschirmflieger oben am Berg (gegoogelt). Für uns nicht geeignet.

Viele Grüße
Friedl
 
V

vize2

Guest
#2
Hallo Friedl

Ein paar Kilometer von Buzet findest du diesen kleinen Campingplatz:

http://www.motovun-camping.com/de/

Von hier aus kommt ihr auch schnell wieder aufs "Y" in alle Richtungen!
Vielleicht bleibt ja auch Zeit, sich das schöne Motovun und gegenüber das Künstlerdorf Groznjan anzuschauen und abends in Livade ein feines Trüffelgericht zu geniessen?

Viele Grüsse
Viktor
 
Registriert seit
25. Sep. 2004
Beiträge
131
Zustimmungen
56
Punkte
28
Alter
34
#3
Hallo Viktor,
danke für deinen Tipp. Hatte ich auch schon gegoogelt. Das liebe Motovun kennen wir. Na dann! Die Strecke von Buzet nach Motovun ist mit einem Gespann sicher fahrbar- die paar Kilometer.
Vielleicht hat noch jemand einen Vorschlag.
Viele Grüße
Friedl
 

Geli-Pe

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. Mai 2009
Beiträge
1.256
Zustimmungen
634
Punkte
113
Ort
Bayern
#4
Hallo Friedl,
das Problem wird einfach sein, dass dich nirgens jemand von den Einheimischen stehen lassen darf, man benötigt dazu in Kroatien eine Genehmigung.
Ich kenne leider auch nur den Stellplatz von Motovun in der näheren Umgebung.
Vll. kenn ja jemand noch was anderes. Viel Glück bei der Suche

Gruß Geli
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
20.614
Zustimmungen
17.754
Punkte
113
Ort
Medulin
#5
Geli, bist du da sicher? Ich dachte bisher immer, auf meinem Grund und Boden darf jeder parken, wenn ich es erlaube und ihn bei der TZO anmelde.

Ich weiss wirklich nicht wie das mit Wohnwagen ist.
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Zustimmungen
51.574
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#6
Hallo Mario,

bitte erkundige dich doch mal, das wäre sehr interessant fürs Forum.

Ich kenne auch nur die Bestimmung, dass man nur auf Campingplätzen übernachten darf.
Wir haben selber schon mal eine Razzia gesehen auf dem Parkplatz an der Strasse nach Premantura, gegenüber vom Camp Pomer.
Dort wurden alle um ca 6Uhr früh geweckt, es waren überwiegend Italiener, die dort übernachteten, von Polizisten geweckt, bestraft und weggeschickt
 

Geli-Pe

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. Mai 2009
Beiträge
1.256
Zustimmungen
634
Punkte
113
Ort
Bayern
#7
Hallo Mario,

ich denke schon, dass man eine Erlaubnis braucht, ich habe mal einen Bericht gelesen ( leider weiß ich nicht mehr wo), dass in Kroatien keiner einen Wohnwagen incl. Insassen beherbergen darf.
Dort ging das auch um sehr drastische Strafen, bishin zur Beschlagnahmung des Wohnwagens.
Aber es wäre schon schön, wenn man das von öffentlicher Stelle bestätigt oder entkräftet bekommen würde.

Gruß Geli
 

Sonnenkind74

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
28. Aug. 2011
Beiträge
757
Zustimmungen
1.225
Punkte
93
Ort
München
#9
Hallo zusammen,

ja, wäre echt gut zu wissen. Ich hab da grad auch mal auf der ADAC-Website geschaut, bin aber nicht fündig geworden. Aber evtl. könnt unser Forumsmitglied Mick da genaueres vom ADAC erfahren? Hat ja "gute Kontakte" zum ADAC :)

LG,
Conny
 

Sonnenkind74

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
28. Aug. 2011
Beiträge
757
Zustimmungen
1.225
Punkte
93
Ort
München
#11
Hallo Mick,

super, das meinte ich. Ich denke auch, dass die Suche Friedl bestimmt gut helfen wird.
Sauber :)

LG,
Conny
 
Registriert seit
26. Feb. 2010
Beiträge
138
Zustimmungen
42
Punkte
28
#12
wohnwagen-übernachtung:zur fahrertüchtigung darfst anhalten und ca. 6 stunden "ertüchtigen"könnte man ja
auch schlafen oder.was die "ritter" der land str.dürfen,müsste eigentlich einem gespannfahrer,sprich anhänger,
doch nicht verboten werden oder.muss wohl erstmal wieder nach brüssel,dauert dann bis 2020 und viele euros
für die armen länder.LKW fahrer nehmen ihre familien mit,kochen und leben am wochenende auf parkplätzen
sodass der normal PKW nicht mehr parken und sich ausruhen (schlafen)kann.somit gilt auch hier wieder:es gibt
gleiche und gleichere. u.s.w. gr.waschhaus
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
20.614
Zustimmungen
17.754
Punkte
113
Ort
Medulin
#13
Nun, mit einem Sattelschlepper kommt man ja auch schwer auf einen Campinplatz. Und natuerlich darf man mit Gespannen auf Parkplaetzen rasten und schlafen, nur halt nicht CAMPEN! Es ist ja nur das Campen verboten, also sein Vorzeit aufzustellen und gemütlich ein Kotelett zu grillen und das soll bitte auch fuer immer so bleiben! :)

Erstaunlich, wie man sogar bei den einfachsten Dingen, die voellig klar und logisch geregelt sind wieder mit dem Finger auf Bruessel zeigt. Ein sehr schoenes Beispiel :)

Ich muss das mal prüfen mit dem Privatgrundstueck. Z.B. Christl hat ja einen WoWa auf ihrem Grundstück stehen, sie duerfte da dann nicht uebernachten, wenn mal Freunde zu Besuch kommen. Also das wäre ja allerhand :)

Dass nicht jedermann mit einer Wiese einen CP eröffnen darf ist klar und das muss verhindert werden, aber wenn Freunde mal ein paar Tage auf meinem Grundstueck stehen, glaube ich nicht dass mir das jemand verbieten kann. Hmmm, mal gucken.
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
14.968
Zustimmungen
14.761
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#14
hallo,

am einfachsten dürfte es sein, auf dem Weg an den Urlaubsort am späten Nachmittag die Hauptroute zu verlassen und in einem angrenzenden Dorf eine Möglichkeit für ein Abstellen des Wowa zu erfragen. Gegen ein Trinkgeld hat sicherlich kaum ein Landwirt, der über ausreichend Platz verfügt oder ein Gastwirt, bei dem am Abend einkehrt wird, nichts dagegen.

hallo Friedl,

wenige Kilometer nach Buzet kann man beispielsweise bei Roc rechts nach Hum abbiegen. Gleich nach 500 Metern gehts links weg zu einer Gaststätte, die fast nur von Einheimischen besucht wird. Die Wirtin spricht deutsch. Dort abseits der Hauptroute dürfte es kein Problem sein, den Wowa für ein oder zwei Nächte abzustellen. Vielleicht meldet sich Harry noch, der kennt die Konoba besser wie ich.

grüsse

jürgen
 

tomzut

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Juni 2009
Beiträge
1.205
Zustimmungen
990
Punkte
113
Ort
Herten-Westerholt
#15
hallo Friedl,

wenige Kilometer nach Buzet kann man beispielsweise bei Roc rechts nach Hum abbiegen. Gleich nach 500 Metern gehts links weg zu einer Gaststätte, die fast nur von Einheimischen besucht wird. Die Wirtin spricht deutsch. Dort abseits der Hauptroute dürfte es kein Problem sein, den Wowa für ein oder zwei Nächte abzustellen. Vielleicht meldet sich Harry noch, der kennt die Konoba besser wie ich.

grüsse

jürgen
Hallo ihr zwei,

ich weiß zwar nicht, ob die Inhaber ein Problem mit dem Abstellen hätten, aber auf jeden Fall hat man in dieser Konoba (der Name sollte "Konoba Valter Kolinasi" sein) extra für uns die Küche schon einmal -auf freundliches Nachfragen- um 10.30 Uhr morgends geöffnet, obwohl eigentlich erst ab 12.00 Uhr der Ofen angeheizt wird.
Wir hatten eine Zwischenübernachtung vor dem Tauerntunnel eingelegt und aufs Frühstück zugunsten des "Durchfahren der Tunnel zu einer verkehrsarmen Zeit" verzichtet, sind über Buzet eingereist und hatten einen "Mordshunger".

Solltet ihr dort landen müsst ihr unbedingt den Prsut und den Trüffelkäse (wie üblich in 100g-Schritten bestellbar) mit dem selbstgebackenem Brot nebst Weißwein ordern:



Desweiteren können wir die Kobasica, den Kupus-Salat (Krautsalat), Kiselo Kupus (Sauerkraut) und....und....und....... wärmstens empfehlen.

Jetzt hab ich Hunger!!!

Und will nach Istrien!!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
14.968
Zustimmungen
14.761
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#16
hallo Thomas,

genau diese Konoba habe ich gemeint. Wir haben zuletzt dort eine Istrien-Fleisch-Platte für zwei Personen bestellt. Diese unterscheidet sich ganz erheblich von den üblichen anderen Lokalen am Meer. Bei Valter Kolinasi sind da neben Röstkartoffeln und Sauerkraut, Ombolo, Kotlett, Würste, Geflügelfleisch und sonst noch eine Sorte Fleisch drauf. Auch wenn manchen die zweite Spalte der im übrigen viersprachigen Speisekarte nicht interessiert, möchte ich euch mitteilen, daß diese Platte 120 Kn und der Liter Rotwein (Teran) 45 Kn gekostet haben. Das ist noch gar nicht lange her.

grüsse

jürgen
 
Top Bottom