Mit dem Wohnmobil in Kroatien im August 2008 - Teil 11 Insel Ugljan - Insel Dugi Otok

Reinhard

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
25. Mai 2004
Beiträge
602
Zustimmungen
408
Punkte
63
Alter
52
Ort
87629 Füssen
Website
www.kroatien-reiseberichte.info
#1
Teil 11 des Reiseberichtes.


Wir konnten und wollten die Konoba nicht verlassen, es wurde spät, was ja egal war, denn ich hatte beim Besuch des Ortes Sutomiscica ja einen Parkplatz gesehen, der sich wunderbar für eine (heimliche) Übernachtung eignete.

Am nächsten Morgen gings dann nach Preko an den Hafen, um mit der Fähre wieder nach Zadar überzusetzen.









Wir sehen nochmal die Klosterinsel Galovac:



Der Fährhafen Preko mit der einzigen Tankstelle auf den beiden Inseln Ugljan und Pasman:



Wir kommen wieder in Zadar an, gehen noch etwas bummeln und nehmen dann die Fähre "Vladimir Nazor" auf die Insel Dugi Otok:



Auch ein Wohnwagengespann möchte auf die Insel Dugi Otok !



Wir kommen in Brbinj auf der Insel Dugi Otok an,



fahren gleich nach Sali, dem Hauptort der Insel. Dieser ist aber sehr klein, hat nur ca. 800 Einwohner, die anderen Orte sind noch kleiner. Es gab für mich keine Möglichkeit das Wohnmobil zu parken, daher gibt es auch keine Bilder.

Wir fahren zum Naturpark Telascica ( gesprochen: Telaschtschitza - betonung auf dem ersten "a"). Auf dem Weg zum Parkplatz hat man diesen Anblick:



Der Parkplatz ist ca. 1800 Meter von dem Salzsee entfernt, ab hier heisst es laufen:





Das ist trotz der Hitze gut zu machen, wir hatten aber das Glück, daß gerade ein Mitarbeiter der Naturparks jemanden zum Parkplatz gefahren hat und uns fragte, ob wir mit ihm fahren wollen - das haben wir natürlich gerne angenommen. Mit dem Auto durften wir mitfahren:



Am Restaurant angekommen, durften wir den Rest dann wirklich zu Fuss geniessen.



Hier legen auch die Ausflugsboote an, dieses legt gerade ab, es sind fast keine Leute mehr da.



Wir laufen die paar Meter zum Salzsee " Mir", rechts im Bild ist noch das Ausflugsboot zu sehen:



Es geht einen Hügel hoch und hinten wieder runter,



an dieser Hütte vorbei,



schon sehen wir den Salzsee:







weiter geht es im Teil 12.
 
Top Bottom