Mautkosten nach Kroatien Porec/Zadar mit Wohnmobil über 3.5t

reddriver80

neues Mitglied
Registriert seit
24. Sep. 2017
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
39
#1
Hallo lieber Camper,

wir sind kurz dran uns ein Wohnmobil zu kaufen allerdings hat es ein zulässiges Gesamtgewicht von 4t, und Euro 3. Habe schon im internet mich über die Mautkosten informiert. Wenn ich z.b. nach Zadar von Deutschland aus fahre komme ich auf Mautkosten von fast 200€ einfach. Sind die Kosten wirklich soooo hoch?
Gibt es keine andere Route die billiger ist? Habe die Route nach Zadar über Passau, Graz, Maribor, Zagreb gewält. Denke jedoch dass nach Porec bzw. Istrien es nicht viel billiger sein wird. Allein in Österreich fallen ja schon um die 90€ an. Da kostet ja jeder gefahrene Km um die 29cent.

Ehrlich gesagt bin ich über die Mautkosten etwas schockiert.

Würde mich um zahlreiche Tipps sehr freuen.
 

hannes99

aktives Mitglied
Registriert seit
27. Dez. 2009
Beiträge
176
Zustimmungen
195
Punkte
43
#2
Hallo.
ich habe nur 3,49 Tonnen und kann nicht sagen was es mit 4t und GoBox kosten wird.
Es gibt noch eine Route über Kufstein, Felbertauern und Plöckenpass nach Triest, die ist bis auf den Felbertauerntunnel mautfrei, aber schlecht zu fahren und wird immer mehr als Ausweichstrecke genutzt.
Ich würde mich fragen ob es denn 4 T wirklich sein müssen!
Ich habe Bekannte mit einem wirklich sehr schönen 6t. Liner, aber sie haben kein Geld mehr für einen Urlaub in Kroatien wegen Maut.
Fähren nach Korsika und Sardinien sind denen mit den großen Womo auch zu teuer es bleiben nur noch Frankreich über Landstraße mit 1000 Kreisverkehren! Hat der LKW vor meinen Bekannten mal gerade 45 KM/h erreicht, bremst er vor dem nächsten Kreisverkehr wieder ab und das Spiel geht von neuem los

Meine Meinung

Gruß Hannes
 
Registriert seit
24. Jan. 2014
Beiträge
108
Zustimmungen
84
Punkte
28
Ort
Fulda (Hessen)
#3
Hallo reddriver80,
ich weiß nicht, ob Du Dir zwischenzeitlich das Wohnmobil gekauft hast. Ich wollte Dir nur mitteilen, dass Du mit den Mautkosten richtig liegst.
Auch wir haben ein Wohnmobil mit 3,75 t und müssen jedes Jahr diese Gebühren bezahlen:(.
Deshalb planen wir mittlerweile auch ca. 3 Wochen Urlaub ein, damit sich die Fahrtkosten (Maut + Sprit) einigermaßen rechnen....in diesem Jahr bis nach Trogir und zurück immerhin knapp 650,00 €:mad:
Für uns als 4 köpfige Familie mit Hund ist diese Art des Urlaubs aber immer noch günstiger als mit dem Flugzeug zu fliegen....außerdem hat man sein eigenes Bett immer dabei:happy:
Bei 4 Personen ist ein 3,5 t Wohnmobil schnell überladen....wir kommen mit unseren 3,75 t schon an unsere Grenze:( und die Jungs wachsen und wachsen:nailbiting:
Ich bin momentan am überlegen mir für Kroatien eine ENC-Box zuzulegen, diese Box lädt man vorher wir die Go-Box auf.
Im Paketpreis kann man so ca 20% der Mautkosten in Kroatien sparen...ist ja immerhin etwas;)
Außerdem entfällt die Wartezeit an den Mautstellen, weil man die Fahrspur für ENC benutzt.....
Falls Du noch Fragen hast, kann ich Dir gerne noch ein paar Infos geben

Viele Grüße

Susanne
 
Top Bottom