Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

  • Ersteller des Themas tomko61
  • Erstellungsdatum
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

tomko61

Guest
#1
Hallo Leute
Mir raucht schon der Kopf vom vielen lesen der mautfreien Strecken :confused: !
Ein Glück es geht in knapp 4 Wochen los , von Duisburg nach Novigrad :tanz:.
Lohnt es sich die 6,50€ pro Fahrt durch den Karawankentunnel und die 35.-€ SLO-Vignette zusparen :cool:??
Oder nicht naja?
Ich habe auch keine Strecke von vor dem Karawankentunnel nach Koper gefunden !
Wer kann mir helfen :licht:?
Besten Dank und liebe Grüße von Thomas
 
F

Fred

Guest
#2
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

Ich habe auch keine Strecke von vor dem Karawankentunnel nach Koper gefunden !
Wer kann mir helfen :licht:?
Besten Dank und liebe Grüße von Thomas
Die Strecken sind hier mehrfach beschrieben.
Einfach von Villacher Knoten nach Arnoldstein - Tolmezzo - Udine - Triest fahren. Alles Autobahn und kostes einfach ca. 8,50€.
 
R

rdnrw

Guest
#3
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

Hallo Leute
Mir raucht schon der Kopf vom vielen lesen der mautfreien Strecken :confused: !
Ein Glück es geht in knapp 4 Wochen los , von Duisburg nach Novigrad :tanz:.
Lohnt es sich die 6,50€ pro Fahrt durch den Karawankentunnel und die 35.-€ SLO-Vignette zusparen :cool:??
Oder nicht naja?
Ich habe auch keine Strecke von vor dem Karawankentunnel nach Koper gefunden !
Wer kann mir helfen :licht:?
Besten Dank und liebe Grüße von Thomas
...ob sich die 48,00 EUR lohnen muss jeder für sich selbst entscheiden :cool:
ansonsten hier:
http://www.adriaforum.com/kroatien/...-der-mautfreien-strecken-triest-koper-t56079/
 
R

rdnrw

Guest
#4
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

@ Fred
...da war ich wohl zu langsam:magic:
 
R

Richy

Guest
#5
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

Hallo Thomas,

hier zwei Links für dich.

1. interaktive Karte. Diese kannst du mit der linken Maustaste ziehen und bewegen, also rauf bis Italien und auch vergrößern für genauere Ansichten.


from: fazana to: pula, kroatien - Google Maps

2. Hier die Beschreibung der mautfreien Strecke die ich letztes Jahr gefahren bin. Udine - Triest. Hab mir alles auf drei Blatt Papier aufgeschrieben und bin dann Punkt für Punkt danach gefahren. Ist eben eine Landstrasse. Aber da ihr ja ohnehin nur bis Novigrad fahrt, geht das, auch wenn es ab und an etwas nervig ist. Wir sind bis Rovinj gefahren.

http://www.adriaforum.com/kroatien/beschreibungen-von-mautfreien-strecken-durch-slo-t51836/

Ob es sich für dich gelohnt hat, weißt du dann in Novigrad. Eile ist hier fehl am Platz, genieß die ruhige Fahrt und setz dir einen guten Ansager auf den Beifahrersitz.

Gruß Richy
 
R

Richy

Guest
#7
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

Na ja, viele Wege führen nach Rom, auch der über China.

Richy
 

fritze

aktives Mitglied
Registriert seit
27. Dez. 2006
Beiträge
304
Zustimmungen
12
Punkte
18
Alter
34
#11
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

Hallo Leute
Mir raucht schon der Kopf vom vielen lesen der mautfreien Strecken :confused: !
Ein Glück es geht in knapp 4 Wochen los , von Duisburg nach Novigrad :tanz:.
Lohnt es sich die 6,50€ pro Fahrt durch den Karawankentunnel und die 35.-€ SLO-Vignette zusparen :cool:??
Oder nicht naja?
Ich habe auch keine Strecke von vor dem Karawankentunnel nach Koper gefunden !
Wer kann mir helfen :licht:?
Besten Dank und liebe Grüße von Thomas
@bei der steckenlänge die du abspullst wirt das woll zu bezahlen sein
denkt mal der fritze lg. nach den norden
 
F

Frank1

Guest
#12
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

da war doch mal ne Fußball-WM, wo tatsächlich Deutschland gegen Italien verloren hat :mad: und es soll Leute geben, die seitdem keine Pizza mehr essen:confused:.und erst recht keinen italienischen Boden betreten:rolleyes:

Im Ernst Tom,
Entweder ca. 160km Autobahn durch Italien fahren oder 48 Euro für Slowenien zahlen. Es gibt wohl noch andere Ausweichstrecken durchs Soca-Tal z.B. aber da verlierst Du mindestens zwei Stunden und jede Menge Nerven durch ewiges Gegurke. Auch wenns landschaftlich ganz nett ist.

Gruß Frank
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Zustimmungen
51.570
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#13
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

Die 6,50 € vom Karawanken kannst du sparen, wenn du über den Wurzenpass fährst.
 
L

Lutz

Guest
#15
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

Mit einem Mittelklassewagen kostet der Kilometer gut und gerne 50 Cent. 50km Umweg hin und zurück sind 50 Euro...

Wobei ich jetzt nicht behaupte dass die Strecke x kürzer wäre als y - das muss jeder für sich selber ausrechnen.
 

fritze

aktives Mitglied
Registriert seit
27. Dez. 2006
Beiträge
304
Zustimmungen
12
Punkte
18
Alter
34
#16
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

omei chritl! durch meine blede schreiberei gestern abend sind noch etliche zerquete ...tazugekommen-danke den spendern:magic:
 

fritze

aktives Mitglied
Registriert seit
27. Dez. 2006
Beiträge
304
Zustimmungen
12
Punkte
18
Alter
34
#17

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.347
Zustimmungen
13.204
Punkte
113
Ort
Medulin
#18
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

Mit einem Mittelklassewagen kostet der Kilometer gut und gerne 50 Cent. 50km Umweg hin und zurück sind 50 Euro...
Lutz, so kann man sich jede Maut schönrechnen ;-)

Nach deiner Rechnung hätte ich jährliche Kosten für mein Auto von € 25.000,-
Das erscheint mir dann doch ein kleines bisschen zu hoch gegriffen ;-)
Für die Mittelklasse dürfte der Wert noch weiter daneben liegen.
Womöglich hast du das aber aus dem Kilometergeld, den Arbeitgeber ihren Angestellten zu bezahlen haben, abgeleitet, hmmm.
Die Berechnung des amtlichen Kilometergeldes ist eine sehr komplizierte Angelegenheit und nicht so einfach auf einen "Umwegkilometer" anwendbar.

Ich habe mir mal eben zwei "auto motor & sport" rausgesucht und den enthaltenen Dauertest - beides Mittelklasse, jeweils 100.000km - hergenommen. Ford S-Max 13,4 Ct/km und Passat Variant 17,1 Ct/km

Beim Kilometergeld kommen auch noch die Kosten für den Wertverlust, Versicherungen, KfZ-Steuer, Mautgebühren dazu (ja die Mautgebühren sind im Kilometergeld enthalten). Außer den Mautgebühren (unser Thema) handelt es sich aber hierbei um Fixkosten, die unabhängig von einem etwaigen Umweg von 100km anfallen. Bei diesem Umweg rechnet man also nur mit den Betriebskosten (siehe oben z.B. 17,1Ct/km), also Kraftstoff, Öl, Wartung, Reparaturen, Reifenkosten.

Naja, da fällt es schon schwerer, sich so eine Maut hin zu rechnen, aber ich schaffe das trotzdem, denn die Autobahn ist entschieden nervenschonender und auch risikoärmer, weil einfach weit weniger Unfälle auf einer Autobahn passieren. Die risikoreichsten Streckenabschnitte, dass man etwa einen Unfall produziert oder in einen verwickelt wird, sind ja bekanntlich die Ortsdurchfahrten. Deren soll es ja auch einige geben bei solchen Mautumfahrungen.

Aber ich stehe ja wie immer auf dem Standpunkt: jeder so wie er mag.
Für mich persönlich betreibe ich beim Thema Maut ganz einfaches Risikomanagement gepaart mit einer gesunden Portion Heimweh und einem gewissen Geiz im Umgang mit meiner Zeit. Und von diesem Standpunkt aus spricht sehr wohl einiges FÜR die Bezahlung einer Maut. :)
 

fritze

aktives Mitglied
Registriert seit
27. Dez. 2006
Beiträge
304
Zustimmungen
12
Punkte
18
Alter
34
#19
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

ich kenne die zett achse die heisst zahln!
ups kollege
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.347
Zustimmungen
13.204
Punkte
113
Ort
Medulin
#20
AW: Lohnen sich 48.-€ für von Villach nach Koper ?

Stimmt fritze.
Aber ich habe mein Leben lang zum lieben Gott gebetet, dass SLO und CRO mal ein paar Autobahnen und Tunnels bauen. Nja, "zum lieben Gott gebetet" ist ein bisschen übertrieben, es waren eher verzweifelte Stoßgebete im Schweiße meines Angesichts, durch die Berge kurvend, inmitten einer Kolonne LKWs und Wohnwägen.

"Beam me home, beam me home!"

Da darf man dann auch nciht meckern, wenn dann die Bahnen auch mal gebaut werden. Da hat man als konsequenter Mensch schön "Danke!" zu sagen und dafür zu bezahlen. So sehe ich das, aber vielleicht fehlt anderen die Erfahrung des autobahnlosen (damals noch) Jugoslawiens...
Wie gesagt, das ist meine ganz persöniche Sicht dazu. Verstehe auch jeden, der dafür nicht bezahlen möchte. Der soll dann, wie ich schon woanders schrieb, weiterhin gerne durch die Berge fahren. Stört mcih auch nicht :)

Ich möchte nur auch die Vorteile und den Nutzen so einer Autobahn herausstreichen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top Bottom