Liznjan Abwasserkanalisation

M

Marius

Guest
#61
Das gilt ja auch fürs Duschen, ich glaube auch nicht, dass jemand seltener duscht, nur weil der Kanal über den Wasserverbrauch abgerechnet wird. :)

Ansonsten kommen bestimmte Wörter naturgemäß öfter vor, abhängig vom Thema, in diesem Fall die Kanalisation. Das hat nichts mit einer bestimmten Affinität des Schreibers zu tun, sondern ist schlicht und einfach obiger Tatsache geschuldet..

Wörter wie Reziprozität oder Harfe kommen dann beim Thema Abwasserkanal dafür seltener vor, obwohl ich gegen beide Wörter überhaupt nichts einzuwenden habe. :)
 

hlubk

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Apr. 2019
Beiträge
791
Zustimmungen
1.391
Punkte
93
#62
Das gilt ja auch fürs Duschen, ich glaube auch nicht, dass jemand seltener duscht, nur weil der Kanal über den Wasserverbrauch abgerechnet wird.
Seit unser Sohn eine eigene Wohnung hat, duscht er anders. Könnte daran liegen, dass er nun selbst fürs Wasser zahlt.
Ansonsten kommen bestimmt Wörter naturgemäß öfter vor, abhängig vom Thema, in diesem Fall die Kanalisation. Das hat nichts mit einer bestimmten Affinität des Schreibers zu tun, sondern ist schlicht und einfach obiger Tatsache geschuldet..
Wir wärs mit "Stuhl" oder "Exkremente"?
Wörter wie Reziprozität oder Harfe kommen dann beim Thema Abwasserkanal dafür seltener vor, obwohl ich gegen beide Wörter überhaupt nichts einzuwenden habe.
Oh, das lässt sich bestimmt auch ins Abwasser einbauen.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.752
Zustimmungen
16.164
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#64
hallo Leute,

kommt doch wieder zum Thema Abwasser in Liznjan zurück.

Die Tatsache, daß ich keinen Pool dort mein eigen nenne, ist wohl mitlerweile hinreichend bekannt. Hingegen dürfte es nicht bekannt sein, daß ich seinerzeit beim Bau unter die Garage eine Zisterne errichten ließ. Die wird ganz einfach durch das Regenwasser vom Dach gefüllt. Das Wasser dient mir dazu, im Sommer den Garten zu gießen. Vielleicht freuen sich die Palmen deshalb so und schießen in die Höhe. ;)

Da ich auch über eine Gartendusche verfüge, die im Sommer sehr häufig genutzt wird, fließt logischerweise das Abwasser mit dem vielen Dreck meines Körpers ungereinigt in den Garten. Bisher haben es alle Pflanzen überlebt. So eine Gartendusche hat eigentlich seit Jahrzehnten fast jeder zweite Einheimische nicht nur in Liznjan sondern in vielen Orten an der Küste. Deren Wasser wird ausschließlich über einen schwarzen Boiler von der Sonne erwärmt. Das nenne ich Ökologie. ;)

grüsse

jürgen
 
M

Marius

Guest
#68
Ist es "unwichtig", wie lange die globalen Trinkwasservorräte noch reichen (möglichst für alle)?
Das verstehe ich nicht, du meinst, wenn du weniger Wasser verbrauchst, dann hat jemand in der Wüste, wo Wassermangel herrscht, mehr Wasser?
Oder dass Trinkwasser, so wie etwa Erdöl, aus unterirdischen „Tanks“ kommt und irgendwann mal verbraucht ist?
Oder wie meinst du das mit den globalen Trinkwasservorräten und wie soll das durch die Falschverrechnung ausgerechnet von Kanalisationskosten korrigiert werden? Sollte dann nicht konsequenter Weise der Wasserpreis verdoppelt oder verdreifacht werden?

Verstehe ich nicht, aber ok, muss ja nicht. :)
 

hlubk

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Apr. 2019
Beiträge
791
Zustimmungen
1.391
Punkte
93
#70
Das verstehe ich nicht, du meinst, wenn du weniger Wasser verbrauchst, dann hat jemand in der Wüste, wo Wassermangel herrscht, mehr Wasser?
Oder dass Trinkwasser, so wie etwa Erdöl, aus unterirdischen „Tanks“ kommt und irgendwann mal verbraucht ist?
Oder wie meinst du das mit den globalen Trinkwasservorräten und wie soll das durch die Falschverrechnung ausgerechnet von Kanalisationskosten korrigiert werden? Sollte dann nicht konsequenter Weise der Wasserpreis verdoppelt oder verdreifacht werden?

Verstehe ich nicht, aber ok, muss ja nicht. :)
Die Verteilung von Wasser in Deutschland kann nach Einschätzung des Umweltbundesamts erstmals seit Jahrzehnten zu einem relevanten Thema werden. „Häufigere trockene Sommer bedeuten auch, dass sich voraussichtlich mehr Nutzer um die Ressource Wasser streiten werden“, sagte Jörg Rechenberg, Wasserfachmann beim Umweltbundesamt (UBA), der Deutschen Presse-Agentur. „Eines ist schon deutlich zu sehen: Als neuer Nutzer von Wasservorräten wird die Landwirtschaft dazukommen.“
https://www.faz.net/aktuell/wirtsch...utschland-das-trinkwasser-knapp-16269722.html
 
M

Marius

Guest
#72
Natürlich, aber wichtig ist schon auch die Effektivität, denke ich.
Wenn ich Sprit einsparen will, ist es bestimmt besser, wenn man auf den Privatjet verzichtet und nicht alibimäßig auf sein Moped.

So in etwa ist nämlich die Relation zwischen 1kg Steak und 1x Duschen.
 

hlubk

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Apr. 2019
Beiträge
791
Zustimmungen
1.391
Punkte
93
#73
Natürlich, aber wichtig ist schon auch die Effektivität, denke ich.
Wenn ich Sprit einsparen will, ist es bestimmt besser, wenn man auf den Privatjet verzichtet und nicht alibimäßig auf sein Moped.

So in etwa ist nämlich die Relation zwischen 1kg Steak und 1x Duschen.
Wie gesagt, alles zählt.
Da es nicht so viele Privatjetbesitzer gibt, aber sehr viel Mopedbesitzer, ist das Einsparpotential in der Gesamtsumme wohl ähnlich.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.752
Zustimmungen
16.164
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#76
hallo Marius,

dir gelingt es wieder mal von Liznjans Abwasserkanalisation den Bogen sehr weit zu spannen. Lassen wir doch Mopeds und Privatjets und Fleisch und sonstigen Käse außen vor und bleiben wir beim Thema. Das ist doch eigentlich nicht so schwer. ;)

grüsse

jürgen
 
M

Marius

Guest
#78
Ok, wir reden also nicht mehr über die Kostenverteilung solcher Abwasserkanalprojekte, denn das ist offenbar eine schwere Themenverfehlung, sondern nur über die Kanalisation an sich und was da so reinkommt, naja, schauen wir mal, worüber man da so reden kann.
Macht ihr doch mal, da lehne ich mich jetzt zurück und bin ab jetzt hier nur nochstiller, aber hoffentlich begeisterter Mitleser. :)
 

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
831
Zustimmungen
1.091
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
#79
Ich bade jeden Tag - dafür achten wir dann beim Haus auf den Wasserverbrauch, indem wir auch eine Zisterne haben werden.
 
Top Bottom