kroatische Prepaid-Karte

L

Lutz

Guest
Aus gegebenem Anlass hier einmal die hoffentlich korrekte Übersetzung:

Die Gültigkeit von T-Com Simpa-Karten verlängert sich in Abschnitten von 10 Tagen, gerechnet ab dem Zeitpunkt der Aktivierung bei einem Bon von 25 Kuna, 90 Tage bei 50 Kuna, und 180 Tage für die Coupons von 100 und 200 kn.

Im Zeitraum von 270 Tagen nach Ablauf der Gültigkeit des Simpa Coupon kann man nur Anrufe erhalten. Nach dieser Frist wird die Simpa-Karte deaktiviert, und wird nach weiteren 120 Tagen endgültig freigegeben.

Die aktuelle Laufzeit erscheint bei der Eingabe eines Bons in der Statuszeile und wird per SMS gesendet.
 
V

Vera

Guest
Auf gut Deutsch heißt das also, dass man nach Ablauf von 9 Monaten = 270 Tage auch nichts mehr aufladen kann, wenn ich das richtig verstehe. Und nach weiteren 120 Tagen kann die Nummer wieder jemand anderem zugeteilt werden?
 

lupic-kampor

aktives Mitglied
Registriert seit
20. Apr. 2007
Beiträge
268
Punkte
28
Ort
Kampor
Webseite
www.lupic-kampor.de
nun ich denke das man nach Ablauf der 270 Tage die Servicenummer des Netztbetreibers (falls kostenfrei) auch noch anrufen kann, also wäre auch Aufladen möglich
wenn das online Aufladen möglich ist (wie bei Simpa), sollte es ja auch noch gehen
 
D

dingo

Guest
also ich denke, dass man insgesamt 270 plus 120 Tage, also insgesamt 390 Tage ohne das Handy aufzuladen, warten kann ohne dass die Nummer verfällt. Man kann zwar in den 270 Tagen sein Guthaben nicht mehr aktiv nutzen, aber man hat immer noch 120 Tage Zeit, um sich seine Karte erneut zu laden.
 
L

Lutz

Guest
Das sehe ich anders, nach 270 Tagen dürfte eine Verlängerung nicht mehr möglich sein. Die Frist danach dient dazu, Konflikte bei einer Neuvergabe der Rufnummer zu vermeiden.
 

Pula frank

neues Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2007
Beiträge
21
Punkte
0
Alter
48
AW: kroatische Prepaid-Karte

Weiß nicht ob das schonmal irgendjemand bekannt gegeben hat. Wir haben uns eine VIP-Karte gekauft und hatten vorsichtshalber eine Karte von 35 Kuna mitgenommen, um die Karte hier nachzuladen. Mitte Dezember war es soweit und der Termin des Verfalls nach 180 Tagen war rum. Aufgeladen und siehe da, der Ablauftermin wurde nicht geändert. Nach Belesen im Internet haben wir festgestellt, das es zu wenig war, 100Kn Minimum. Nun habe ich an VIP geschrieben, wie ich an Nachlade-/Prepaid Karten (in Kroatien Bon genannt) in Deutschland komme. Keine Reaktion. Nach dem Jahreswechsel, noch 7 Tage bis zum Verfall, kam so eine Begrüßungs-SMS wie man sie aus der Urlaubsreise kennt. Mit einer Bekannten aus Tschechien und dem Google Sprachtool haben wir herausgefunden, das über die Nummer 7700 der Service erreicht wird.
Also diese Nummer gewählt und dann die kroatischen Ansagen angehört (mein Kroatisch reicht gerade so zur Begrüßung und zum Essen bestellen) und dann die Nummer 3 gedrückt. Mit einem sehr freundlichen Mitarbeiter auf Englisch unterhalten und dabei erfahren, das man einen Code von Vodafone holen kann. Auf zur Tanke und Code über 15Euro geholt. Dann muß man wieder da anrufen und die Nummer dem freundlichen Kollegen durchgeben. Es dauerte keine 5 Minuten, bis die SMS kam und es wurden dann letzendlich 91,..Kn aufgebucht, weil ein gewisser Anteil für den Transfer von Euro in Kuna berechnet werden. 108,..Kn wären es nach dem aktuellen Wechselkurs gewesen. Die Karte ist jetzt wieder für ein halbes Jahr aktiv. Und die Bekannten und Verwandten können diese Nummer im Handy drin lassen. ;-)))
Aber jetzt kommt noch der Clou: Die Anrufe nach HR kamen keinen Cent, sorry Lipa,
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
AW: kroatische Prepaid-Karte

Hallo Frank, wenn du im Sommer/ Herbst noch 100kn drauflädst, ist die Karte noch ca ein
halbes Jahr aktiv und dann tot. Aber sobald du danach innerhalb dann eines halben Jahres die Karte in HR mit einer Aufladung aktivierst, ist dein gesamtes Guthaben wieder da.
Wir praktizieren das seit Jahren so.
 

Pula frank

neues Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2007
Beiträge
21
Punkte
0
Alter
48
AW: kroatische Prepaid-Karte

Hallo Christl, ich mach mir eine Hektik wegen des Geldes, man ist das ja von den deutschen Providern ja"gewohnt", das das Geld weg ist. Aber vielleicht ist es ja trotzdem interressant, wenn einem die Karte lieb ist :) und man nicht innerhalb der Zeit wieder hin kommt. Oder man sieht es für die deutschen Provider als Anstoss den eigenen Service zu überdenken.
Ciao Frank
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
AW: kroatische Prepaid-Karte

naja Vip ist vodafone und Simpa gehört der deutschen Telekom, ich denke, da geht die Entwicklung eher in die andere Richtung:confused:
 
W

wolli.k

Guest
AW: kroatische Prepaid-Karte

Hallo,
meine Tomato-Karte war nach über einem Jahr zu meinem Erstaunen noch aktiv.

L.G.
Wolli
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
AW: kroatische Prepaid-Karte

Laut Simpa ist die Nummer ab dem letzten Gespräch 15 Monate sicher, wenn noch Guthaben drauf ist. Ich vermute, das ist bei allen Gesellschaften so. Nur eben telefonieren ab D klappt halt nicht
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.403
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
AW: kroatische Prepaid-Karte

hallo,

mit meiner tomato-karte kann ich nur in kroatien telefonieren. ob auslandsgespräche aus kroatien möglich sind, ist mir nicht bekannt. ich nutze die karte nur für binnentelefonate.

grüsse

jürgen
 
W

wolli.k

Guest
AW: kroatische Prepaid-Karte

Hallo Jürgen,

natürlich kannst Du damit telefonieren wohin Du willst.
Nur für Binnentelefonate? Eigentlich schade. Wie kommunizierst Du mit der Heimat?

Gruß
Wolli
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
AW: kroatische Prepaid-Karte

ich nutze sie natürlich auch nur in HR, aber mein Mann hat mal versehentlich mit der Simpakarte in D telefoniert und ich hab auch schon Anrufe in D darüber bekommen.Ich habe Ende September noch 100Kn draufgeladen, sie ist auch noch aktiv, aber in der nächsten Wochen wird sie "tot" sein, was ja auch egal ist, hauptsache in HR funktionierts wieder
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.403
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
AW: kroatische Prepaid-Karte

hallo wolli,

ich lasse mich von zuhause auf dem kroatischen festnetz anrufen. ich bin zwei bis drei mal pro woche bei meinen istrienaufenthalten bei einheimischen. dies nützt meine frau dann immer aus und ratscht ausgiebig mit der zuhause gebliebenen jugend.

die tomato-karte funktioniert nicht im ausland. dies habe ich bei der ausreise nach slowenien bemerkt, als ich die karte noch im handy hatte.

grüsse

jürgen
 
M

Mato

Guest
AW: kroatische Prepaid-Karte

Um was geht es hier eigentlich?
Das Thema ist vom August 2008.

LG
Mato
 
W

wolli.k

Guest
AW: kroatische Prepaid-Karte

Hi,

Leute, macht doch bitte mal einen Unterschied zwischen den einzelnen Karten.
Was mit Simpa geht, muß mit Tomato noch lange nicht funktioniern.

L.G.
Wolli
 
Top Bottom