Kroatische Hoteliers senken Preise für 2019

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.757
Zustimmungen
1.299
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#1

Premanturafan

aktives Mitglied
Registriert seit
6. März 2011
Beiträge
205
Zustimmungen
286
Punkte
63
Ort
Klagenfurt/Ljubljana
#2
Eine Frage an die Vermieter unter Euch: Merkt ihr was davon? Ich schon- bin ziemlich überrascht wie "schlecht" die Buchungslage im Vergleich zum Vorjahr ist. Stammgäste kommen,aber die Neuen bleiben aus oder zögern?! Ich finde es grundsätzlich problematisch einfach die Preise zu senken...hab stattdessen einen Whirpool für den Garten angeschafft:cool:
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
17.049
Zustimmungen
11.593
Punkte
113
Ort
Medulin
#3
Dieses Jahr ist schlechter als die letzten Jahre, teilweise auch wetterbedingt.
Wir haben noch gar nicht aufgemacht, morgen kommen erst die ersten Gäste in diesem Jahr, das ist aber auch unseren umfangreichen Umbauarbeiten geschuldet.

Bei den Preissenkungen im Artikel sind aber wohl Hotels gemeint. Privatwohnungen sind eh schon so billig, das wäre absurd, da die Preise noch weiter zu senken.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.390
Zustimmungen
10.903
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#5
...Hauptsache es schießen die Apartmenthäuser wie Pilze aus der Erde.:iconlol:
hallo Angelika,

ja, das ist auch mein Eindruck. Nicht nur in Istrien, auch in Nord- und Mitteldalmatien habe ich im Herbst gesehen, wieviele Häuser mit ein paar Fewo drin aktuell gebaut werden. Dabei kommen ständig neue dazu. Auch ich kann mir nicht vorstellen, daß die alle zumindest drei volle Monate belegt sind. Da war wohl mancher Bauherr etwas vorschnell. Ich glaube, daß es künftig entweder sehr hochwertige Objekte oder sehr billige Objekte sein werden, die am Markt bestehen können. Mancher hat sich bestimmt verkalkuliert.

Wenn ich dazu Angebote von 100 bis 200 € für eine Woche Ägypten, Marokko, Tunesien oder die Türkei, zugegeben in der Nebensaison, aber immerhin mit Flug ansehe, dann ist klar, wohin derzeit die Reise für den Badetouristen geht.

grüsse

jürgen
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
17.049
Zustimmungen
11.593
Punkte
113
Ort
Medulin
#6
Sehr billige werden nicht bestehen, da gibt's genügend Beispiele, zum Beispiel das Hotel Arcus in Medulin.
Der Typ hat als Hotel (!!!) seine Zimmer billiger verkauft als Privatvermieter in Medulin, nach zwei Jahren war's natürlich vorbei, jetzt rottet das Hotel wieder vor sich hin bis sich wieder ein neuer Investor findet.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.390
Zustimmungen
10.903
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#7
hallo Marius,

beim Arcus in Medulin soll jedoch hinzukommen, daß wohl Teile des Hotels ohne Genehmigung gebaut wurden. Eine Nachgenehmigung soll nicht erfolgt sein, weil man sich, warum auch immer nicht einigen konnte. Ist da was dran?

grüsse

jürgen
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
17.049
Zustimmungen
11.593
Punkte
113
Ort
Medulin
#8
Das ist mir neu.

Wenn das ueberhaupt stimmt, dann ist es sicher nicht deshalb geschlossen, da haette man ja ein Drittel aller Hotels und Privataprtments laengst schließen muessen.
 
Registriert seit
17. März 2019
Beiträge
60
Zustimmungen
88
Punkte
18
#9
Ja wir haben das auch gemerkt ich hab noch immer eine Woche im August frei, letztes Jahr war diese Zeit schon lange voll. Was mir aufgefallen ist, das die Leute nicht mehr nur eine Woche buchen sondern zwei. Dann kommt glaube ich noch dazu das immer mehr nach Griechenland fahren. Und natürlich auch in Liznjan gibt es mehr Ferienwohnungen/Häuser als im Vorjahr das macht sich auch bemerkbar. Bis jetzt hatte ich immer Dänen die eine Woche Urlaub machten dieses Jahr leider nicht. Ich habe keine Preise erhöht wie so manch andere, mir ist lieber das ich keinen Leerlauf habe.
 

Keramiker

aktives Mitglied
Registriert seit
28. Dez. 2009
Beiträge
152
Zustimmungen
143
Punkte
43
Ort
Augsburg
#10
Und nicht zu vergessen sind die Kosten für Treibstoff, Maut und Sondermaut für Tunnels und Zeitverlust durch Grenzkontrollen
Da reist es sich für gleiches Geld AI auf die Kanaren oder ähnliches.
Mir gefällt auch das rasante Anwachsen von Aquaparks und sonstigen Plastikungetümen wie Dinoparks nicht.
Zudem werden auch durch das Istrien Magazin mehr 5Sterne Urlauber angesprochen. Egal ob Hotel oder Glambingzelt.
Aber Meer und Strand reichen wohl nicht mehr.
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.757
Zustimmungen
1.299
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#11

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
17.049
Zustimmungen
11.593
Punkte
113
Ort
Medulin
#13
Ist ja ok, alles hat seine Vor- und Nachteile.
Wir Vermieter verdienen weniger, haben dafuer aber auch weniger Stress.

In der Hauptsaison werden wir wieder voll sein und wenn das eine oder andere Apartment auch mal leer bleibt, ja, mein Gott, da muss man nicht gleich den Weltuntergang herbei beschwoeren. :)

So wie alle Hoteliers (siehe z.B. in Oesterreich) sind auch die kroatischen Fremdenverkehrsbetriebe immer am Meckern. Mal ist‘s das Wetter, dann die Steuerpolitik oder fehlende Arbeitskraefte. Gastronomen im Allgemeinen werden nicht gluecklich, wenn‘s nix zum Sudern gibt, wie wir Oesis sagen. :)
 

Crofun

aktives Mitglied
Registriert seit
9. Aug. 2007
Beiträge
345
Zustimmungen
263
Punkte
63
Alter
44
#14
Hallo an Alle,

Marius hat recht ... es wird immer gejammert... letztes Jahr das grosse Thema "Overtourism"...wir fahren jedes Jahr von Ende Juli bis Mitte August für 2-3 Wochen nach Istrien. Von Overtourism haben wir noch nichts gesehen. Wir sind auf Koversada und das ist ein Naturparadies geblieben.... auch Vrsar ist immer noch beschaulich und nicht überfüllt... vieles wird schlecht geredet ohne !! Grund... ich kann Istrein auch zur Hauptsaison uneingeschränkt empfehlen

Liebe Grüße Crofun.... noch knapp 10 Wochen... dann wieder 1100 km südlich
 

driburger

aktives Mitglied
Registriert seit
31. Jan. 2007
Beiträge
235
Zustimmungen
148
Punkte
43
Alter
70
#15
Aber es wird in den nächsten Jahren noch schlechter werden in Kroatien.
Wer kann es sich den Erlauben ein Mobilheim in Rovinj vom 1.8. - 28.8.
zu mieten wenn es rund 9000,00 Euro kostet. Oder wenn er in einer kleinen
Konoba in Cocaletto für 4 Personen mit Getränken 900 Kuna zahlen soll.
(Das Brot zum Essen kostet jetzt wieder extra 12 Kuna pro Person)
Also mit den Preisen im allgemeinen geht es so nicht weiter.

Gruß aus Bad Driburg

Michael

@Crofun --Sorry aber ich kann Istrien (Rovinj) zur Hauptsaison schon
lange nicht mehr empfehlen.
 
Registriert seit
27. Dez. 2009
Beiträge
127
Zustimmungen
120
Punkte
43
#18
Ich werde in 3 Wochen nach Sardinien starten und halte es mit Luppo! Wetter ist in Kroatien unberechenbar und oft kalt.
Ich habe leider in Kroatien, wohlgemerkt im Juni und Ende August, Anfang September schon zu oft Pech gehabt.
Ich denke, Kroatien hat seinen Zenit überschritten und ist auf dem absteigenden Ast. Man hat nur kurz von der unsicheren Lage in anderen
Ländern profitiert und dann diese Situation schamlos ausgenutzt
für mich spricht folgendes gegen einen weiterern Urlaub in Kroatien (was nicht heißt das kein Urlaub in Kroatien mehr folgt)
-unberechenbares Wetter, Bura habe ich immer gehabt
-kältester Punkt am Mittelmeer
-zwar relativ kurze aber umständliche Anreise mit der Staustrecke München-Salzburg-Tauern-Karawnkentunnel
- viele ehemals schöne nette Campingplätze sind in Istrien und Kvarner nun von der unsäglichen Valamar Gruppe vereinnahmt, upgegraded worden und teuer gemacht worden.
-zu viele Mobilheime auf den CP in bester Lage. Wie @driburger schon schrieb, die müssen die Kroaten erst mal loswerden und werden drauf sitzenbleiben
- viele Luxus Campingplätze wie der neue in Omisalj. Wer möchte denn direkt auf die Ölhäfen von Rijeka schauen?
-in Istrien unattraktive Strände. Wer will schon Betonplatten wenn er auch weiße Karibikstrände auf Sardinien oder Korsika haben kann?
-Umwandlung vieler FKK Plätze in Textil!! FKK war früher ein Argument für Kroatien, aber brauchen die wohl nicht mehr

Pluspunkte waren für mich in Kroatien immer die hohe innere Sicherheit in Kroatien im Gegensatz zu Frankreich oder Spanien
Das Essen und trinken schmeckt mir in Kroatien besser , ist zwar nicht mehr billig aber immer noch günstigiger als in Frankreich oder Italien

Gruß Hannes
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.757
Zustimmungen
1.299
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#19
Ich werde in 3 Wochen nach Sardinien starten und halte es mit Luppo! Wetter ist in Kroatien unberechenbar und oft kalt.
Ich habe leider in Kroatien, wohlgemerkt im Juni und Ende August, Anfang September schon zu oft Pech gehabt.
Darf man fragen, wohin es nach Sardinien geht? Man ist ja immer dankbar für Urlaubstipps. Und vor allem, wie du die Anreise gestaltest. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Keramiker

aktives Mitglied
Registriert seit
28. Dez. 2009
Beiträge
152
Zustimmungen
143
Punkte
43
Ort
Augsburg
#20
Ja nicht antworten, sonst wird der Strang geschlossen. Ist ein Krostienforum und keins von Sardinien.
 
Top Bottom