Kroatien 2020 Teil 10: Das Nikola Tesla - Gedenkmuseum in Smiljan

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.011
Zustimmungen
6.475
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#1
Kroatien 2020 Teil 10: Das Nikola Tesla - Gedenkmuseum in Smiljan

Im Rahmen einer Rundfahrt durch das Hinterland besuchten wir auch das Nikola Tesla - Museum in Smiljan.

Im Link zu Google Maps, hier ist unsere Rundreise im Routenplaner zu sehen.

Google Maps - Rundreise ab Starigrad - Paklenica

Wir fuhren die Jadranska Magistrala bis nach Karlobag, dann hinauf zum Kubus, weiter zum Tesla-Museum, zur Velebitsko-Brauerei, dann nach Perušić. Zurück ging es über Gospić durch das Hinterland zurück nach Starigrad.

Hier die Links zu den Berichten der verschiedenen Stationen, die wir an diesem Tag besucht haben:
https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/kroatien-2020-teil-5-der-kubus-bei-baške-oštarije.85627/

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/kroatien-2020-teil-1-ličanka-velebitsko-brauerei-donje-pazarište.85592/

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/kroatien-2020-teil-9-perušić.85759/


Nun aber zum Museum.

Nikola Tesla wurde am 10. Juli 1856 in Smiljan geboren. Er war ein Erfinder, Physiker und Elektroingenieur. Sein Lebenswerk ist geprägt durch zahlreiche Neuerungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik, insbesondere der elektrischen Energietechnik, wie die Entwicklung des heute als Zweiphasenwechselstrom bezeichneten Systems zur elektrischen Energieübertragung. Tesla erhielt in 26 Ländern über 280 Patente, davon 112 in den USA. Verstorben ist Nikola Tesla am 7. Januar 1943 in New York, USA.
Das Museum in Smiljan entstand im Jahr 2006 und wurde am 10. Juli 2006, zum 150. Geburtstag von Nikola Tesla, eröffnet. (Informationen teilweise aus Wikipedia)

Also kommt mit auf einen kleinen Rundgang.

Als erstes suchten wir uns einen Parkplatz, denn der war schon recht voll und auch an der schmalen Straße parkten schon etliche Fahrzeuge.





Dieser Gedenkstein hat auch schon bessere Tage erlebt.



Ein erster Blick über das Gelände.



Nun gehen wir hinein.



Die orthodoxe St.-Peter-und-Paul-Kirche.







Gleich daneben befindet sich der alte Friedhof von Smiljan.



Im Geburtshaus von Nikola Tesla kann man sich eine Dauerausstellung ansehen. Im Erdgeschoss sind unter anderem ein paar Zimmer originalgetreu hergerichtet und im Dachgeschoss einige funktionsfähige Geräte, u. a. ein Transformator mit einer Ausgangsleistung von 100 000 Volt und das Modell einer Turbine, ausgestellt. Fotografieren ist im Haus verboten, also gibt es von mir an dieser Stelle leider keine Bilder davon.



Die Inschrift dieses Steines ist in kroatisch und englisch verfasst.





Vor dem Haus ist dieser Stein mit den Entfernungen zu einigen Städten im Gehweg eingesetzt.









Ein weiterer Stein mit Inschrift.





Dieser kleine Bach fließt ganz ruhig am Rande des Museumsgeländes entlang.









In diesem Gebäude findet 2-3 Mal am Tag eine Vorführung der Tesla-Spule statt. Das Gas einer Neonröhre, die ein Besucher in der Hand hält, wird dabei zum Leuchten gebracht. Das sieht dann so wie in dem Youtube-Video am Ende dieses Berichtes aus.





Mit dem Bilder dieses Denkmals, welches Nikola Tesla zeigt, endet nun mein Bericht.




Fazit: Ich meine, ein Besuch dieses Museums lohnt sich auf jeden Fall. Hauptsächlich kommen hier natürlich Technikfans auf ihre Kosten. Wer sich die Vorführung der Tesla-Spule ansehen möchte, sollte sich vorher über die Zeiten informieren. Sonst kann es passieren, dass man schon mal ein paar stunden darauf warten muss.





Hier nun wieder einige informative Links.

Zu Wikipedia - Museum, Smiljan und Nikola Tesla:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nikola-Tesla-Gedenkmuseum

https://de.wikipedia.org/wiki/Smiljan_(Kroatien)

https://de.wikipedia.org/wiki/Nikola_Tesla


Im näheren Umland gibt es ein paar Campingplätze.
Aber auch von der Küste aus ist das Museum in erreichbarer Nähe.
Google Maps - Campingplätze


Das war es dann von mir auch schon aus der Kvarner Region für dieses Jahr. Aber es geht ja noch mit Dalmatien weiter.

Ich hoffe, Ihr seid wieder mit dabei, wenn es demnächst heisst: Kroatien 2020 Teil 11: ...... .




Gruß, Daniel.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Inhaltsverzeichnis


Kroatien 2020 Teil 1: Ličanka, Velebitsko-Brauerei Donje Pazarište

Kroatien 2020 Teil 2: Starigrad-Paklenica: Die Stadt, Kirche Sv. Petar und Večka Kula

Kroatien 2020 Teil 3: Starigrad-Paklenica, Winnetou-Museum

Kroatien 2020 Teil 4: Der Nationalpark Paklenica

Kroatien 2020 Teil 5: Der Kubus bei Baške Oštarije

Kroatien 2020 Teil 6: Obrovac und das Tal der Zrmanja

Kroatien 2020 Teil 7: Nin

Kroatien 2020 Teil 8: Zadar

Kroatien 2020 Teil 9: Perušić

Kroatien 2020 Teil 10: Das Nikola Tesla - Gedenkmuseum in Smiljan

Kroatien 2020 Teil 11-1: Nationalpark Krka - Lozovac

Kroatien 2020 Teil 11-2: Nationalpark Krka - Klosterinsel Visovac

Kroatien 2020 Teil 11-3: Nationalpark Krka - Roški Slap

Kroatien 2020 Teil 11-4: Nationalpark Krka - Krka-Kloster bei Kistanje

Kroatien 2020 Teil 11-5: Fahrt von Kistanje nach Obrovac

Kroatien 2020 Teil 12: Mirila Ljubotić

Kroatien 2020 Teil 13: Vrana - Die mittelalterliche Festung Gradina

Kroatien 2020 Teil 14: Insel Pag mit dem Olivenhain Lun und Pag-Stadt

Kroatien 2020 Teil 15: Murter

Kroatien 2020 Teil 16: Šibenik - Die Stadt, Kathedrale des Hl. Jakob, Kloster des Hl. Franziskus, Festung des Hl. Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
12.271
Zustimmungen
23.348
Punkte
113
#2
Hallo Daniel, danke für den interessanten Bericht. Habe von N. Tesla schon einiges gelesen.
Wunderbar! Bin gespannt, wie es weiter geht.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.724
Zustimmungen
21.877
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#3
Hallo Daniel,

danke für deinen Bericht eines Museums welches ich nur vom Vorbeifahren kenne. Dank deines links habe ich mir nun auch die Lebensgeschichte des Herrn in Wikipedia nachgelesen. Tesla scheint auf seine Weise eine schillernde Persönlichkeit gewesen zu sein.

grüsse

jürgen
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.011
Zustimmungen
6.475
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#4
Danke, es freut mich, dass euch der Bericht gefällt.

Da das Museum ja etwas abseits liegt, hatte ich eigentlich damit gerechnet, dass nicht allzu viel los ist. aber weit gefehlt. Das lag sicher auch mit daran, dass wir gerade zu der Vorführzeit der Tesla-Spule dort waren. denn danach leerte sich das Museum merklich.

Eine Ergänzung habe ich noch. auf dem Gelände gibt es auch einen Kinosaal, darin gibt es auch noch ein paar Ausstellungsstücke zu sehen. Nach der Vorführung wurde dort ein film gezeigt, den wir uns aber nicht angesehen haben.

Das Gebäude links neben dem Vorführhaus ist der Saal.



Viele Grüße, Daniel.
 
Top Bottom