Kreditkarte oder Ec-karte?

claudi1982

neues Mitglied
Registriert seit
3. Feb. 2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
39
#1
Hallo

was ist in Pula besser und kostengünstiger?

Wir haben keine Kreditkarte und brauchen eigentlich auch keine. Nun fragen wir uns ob es besser und kostengünstiger ist wenn wir uns doch eine Kreditkarte holen oder ob die normal Ec-Karte der Sparkasse reicht
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
3.625
Zustimmungen
5.705
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#2
Hallo,
Grundsätzlich ist die Währung immer noch der Kuna, also eine Fremdwährung.
Möchtest Du eher in Geschäften bezahlen oder geht es ums Geld abheben am Automaten?
Bei beiden bist Du mit einer Kreditkarte gut bedient, allerdings würde ich die Gebühren im Auge behalten, grundsätzlich geht aber beide Zahlungsmethoden.
Wie vielerorts schlagen die Automaten vor, die Umrechnung im ausländischen Institut vorzunehmen und das deutsche Konto direkt mit Euro zu belasten, was sie sich fürstlich bezahlen lassen.
Achte also drauf, in jedem Fall die Abrechnung in Fremdwährung zu wählen.
Übrigens ist das landesweit so, nichts spezifisches in Pula.
Eine Kreditkarte extra wegen des anstehenden Urlaubs anzuschaffen, halte ich nicht für notwendig. Bist Du allerdings öfters rund um den Globus unterwegs halte ich sie für unabdingbar.
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
12.193
Zustimmungen
23.227
Punkte
113
#3
Wir zahlen überall bar oder mit EC! Und das schon seit Jahren. Kreditkarte liegt irgendwo in irgendeiner Tasche herum:p
 

claudi1982

neues Mitglied
Registriert seit
3. Feb. 2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
39
#4
Hallo,
Grundsätzlich ist die Währung immer noch der Kuna, also eine Fremdwährung.
Möchtest Du eher in Geschäften bezahlen oder geht es ums Geld abheben am Automaten?
Bei beiden bist Du mit einer Kreditkarte gut bedient, allerdings würde ich die Gebühren im Auge behalten, grundsätzlich geht aber beide Zahlungsmethoden.
Wie vielerorts schlagen die Automaten vor, die Umrechnung im ausländischen Institut vorzunehmen und das deutsche Konto direkt mit Euro zu belasten, was sie sich fürstlich bezahlen lassen.
Achte also drauf, in jedem Fall die Abrechnung in Fremdwährung zu wählen.
Übrigens ist das landesweit so, nichts spezifisches in Pula.
Eine Kreditkarte extra wegen des anstehenden Urlaubs anzuschaffen, halte ich nicht für notwendig. Bist Du allerdings öfters rund um den Globus unterwegs halte ich sie für unabdingbar.
Mal am Geldautomaten Geld holen, aber mehr in Geschäften zahlen. Besonderes bei Kaufland, Lidl oder DM. In den anderen GEschäften eher bar
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
4.777
Zustimmungen
7.083
Punkte
113
#6
Hallo Claudia wichtig ist auch das die Karte fürs Ausland freigeschaltet istGruss Traudl
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.655
Zustimmungen
21.784
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#7
Hallo claudi,

die EC Karte einzusetzen lohnt sich erst bei größeren Beträgen. Die meisten Banken verlangen bei jedem Einsatz einen pauschalen Betrag von ein paar Euro, egal ob du nur für zwei Euro oder 200 Euro einkaufst.

Bei der DKB ist die Kreditkarte unter bestimmten Voraussetzungen gratis. Da Ist auch keine Provision für den Einsatz in Ländern fällig wo der Euro nicht das gesetzliche Zahlungsmittel ist.

grüsse

jürgen
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
12.193
Zustimmungen
23.227
Punkte
113
#8
Ich habe jeden Morgen mit meiner EC unseren Frühstückseinkauf bei Ribola bezahlt, sämtliche sonstige Einkäufe auch. Mussten in dem Fall nicht einmal wechseln. Ging schneller! In der Konoba haben wir meistens bar bezahlt, das gefiel denen besser.
Auch die Unterkunft. Das wollten die Vermieter so.

Gebühren hatten wir in den 3 Wochen, gerade einmal zusammen, um die 7 Euro. Die konnten wir gerade so verkraften. Kommt vielleicht auch auf die Bank an. Einfach nachfragen.
Einen Bankautomaten haben wir nicht gebraucht.
Dazu haben wir aber schon eine Menge Infos hier im Forum.

https://www.adriaforum.com/kroatien...at-oder-geldabheben-bei-der-bank.83269/page-4

Und noch viel mehr....
 
Zuletzt bearbeitet:

Bernd T.

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2005
Beiträge
270
Zustimmungen
301
Punkte
63
#9
Wir haben bisher auch immer mit EC bezahlt, dabei meisstens am Automat Bargeld für die nächsten zwei Tage gezogen und dann bar bezahlt, größere Einkäufe auch per Karte.
Ich denke mal wichtiger als die Frage EC/Kreditkarte ist der Hinweis, am Automaten nicht die "Abrechnung in Euro" Option sondern immer "Abrechnung in Kuna" zu wählen - und zu prüfen, wieviel Gebühren der Automat/die Bank verlangt.
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
12.193
Zustimmungen
23.227
Punkte
113
#10
Im Supermarkt sind wir auch gefragt worden, welche Währung sie eingeben sollen. Natürlich Kuna!
 
Registriert seit
8. Apr. 2021
Beiträge
64
Zustimmungen
188
Punkte
33
Ort
Stuttgart / Mrganj
Website
www.casavera-mrgani.com
#11
Diese Frage stellt sich uns nicht mehr, wir haben ein Kroatisches Konto bei der PBZ Privedna banka Zagreb :)

Da kommen vom Deutschen Konto Euronen auf des Eurokonto der PBZ und da werden dann beim verschieben auf das KN Konto Kunarien daraus. :D
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
3.625
Zustimmungen
5.705
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#12
Extra ein Konto zu eröffnen halte ich für übertrieben, um bei dem Anliegen der TE zu bleiben.
 
Top Bottom