Koversada

Registriert seit
2. Mai 2007
Beiträge
30
Punkte
8
Alter
65
Ort
Gunzenhausen
Hallo,
ich komme gerade aus dem Urlaub auf Koversada. Es war wieder sehr schön und belebter als noch vor 2 Jahren. Einiges wurde auch wieder verbessert. Aber das Gerücht, daß Koversada in einen Textilplatz mit FKK-Anhängsel "irgendwo ganz hinten" umgewandelt werden soll, hält sich schon seit Jahren und immer noch. Keiner will es glauben und jeder hofft, daß das nicht passiert. Das wäre wohl für alle Koversada-Fans eine Katastrophe. Es ist nunmal der älteste Platz mit langer Tradition und auch einer der schönsten FKK-Paradiese dort. Ich kenne den Platz schon seit 1966 und habe deshalb auch schon viele Veränderungen seit dieser Anfangszeit miterlebt. Ich war jetzt zum 15. Mal dort. Wer weiß da etwas Genaueres?
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: zonk66

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
26.453
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Lieselchen,

Ich war zwar im Mai als Tagesbesucher auf Koversada um einen Bekannten dort zu besuchen. Von gravierenden Änderungen dort hat der allerdings nichts erzählt.

Vielleicht meldet sich @Keramiker noch. Erwin ist in jedem Jahr mehrere Wochen auf diesem Campingplatz.

Grüße

Jürgen
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: zonk66

Crofun

aktives Mitglied
Registriert seit
9. Aug. 2007
Beiträge
440
Punkte
63
Alter
48
Hallo an Alle,
wir kennen Koversada auch sehr gut... der gute ZUspruch für den Platz resultiert besonders aus der Schliessung der FKK Anlagen Istra... kazela... Strasko... Politin... und zu letzt Polari Punta EVA... traurige Entwicklung... uns hat der platz Polari Punta EVA sehr gut gefallen, schade .. Koversada ist noch sehr naturbelassen hat aber den Nachteil das Hunde wirrlich nur an schlechten Stellen ins Wasser dürfen... hoffen wir mal das es zu keinr Umwandlung in Textil kommt..

LG Crofun ( dieses Jahr auf FKK Ada Bojana )
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: zonk66
Registriert seit
2. Mai 2007
Beiträge
30
Punkte
8
Alter
65
Ort
Gunzenhausen
Hallo Crofun,

ich war auch schon mal in Ada Bojana, allerdings war das schon 1984. Da hat sich sicher auch vieles verändert. Ist halt eine ziemlich weite Fahrt, was mit Auto und Gepäckanhänger schon einige Zeit dauert. Damals haben wir das auch in mehreren Etappen gemacht. Aber da waren wir auch noch jung und unbeschwerter.

Was Koversada angeht: wir haben keinen Hund, sodaß wir uns darüber keine Gedanken machen müssen. Aber das mit der geplanten Umwandlung in einen Textilplatz hat mir diesmal ein Verkäufer in dem neuen Laden für Sommerartikel neben dem Kinder-Animationsladen erzählt. Er sagte auch, daß an der Stelle, wo jetzt oberhalb des Sportplatzes die Autos parken, ein Swimming-Pool gebaut werden soll. Was für ein Unsinn! Einen besseren "Pool" als das Stück zwischen Insel und Sandstrand gibt es wohl nirgends. Wozu in aller Welt braucht dieser Platz einen Swimming-Pool? Zumindest nicht auf diesem Teil des Platzes! Ganz hinten, wo dieses neue Salt-Sea-Dings ist, und wo der Strand nicht so gut prepariert ist, könnte ich mir das schon eher vorstellen. Die Leute, die dort hinten sind, kommen ja sowieso nicht dauernd nach vorne zum Sandstrand.
Hoffen wir also mal das Beste. Jedenfalls hat es mich gefreut, daß wieder viel mehr Familien mit Kindern und Jugendlichen da waren und diese waren häufiger sogar nackt. Ein paar Unverbesserliche in Badeklamotten gab es natürlich auch. Aber es hat sich gezeigt, daß die Pubertät wirklich kein zwangsläufiges Problem mehr sein muß.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: zonk66

sunlight

neues Mitglied
Registriert seit
3. Dez. 2007
Beiträge
23
Punkte
3
Alter
74
wir sind gerade aus koversada zurück
die gute belegung schliese ich auf das hundeverbot anderer campingplätze hauptsächlich valalta zurück
diese sogenannten gäste lassen ihre scheissköder auf den parzellen alles vollkaken wenn man sie darauf anspricht kommt deren erziehung und ihr geistiger zustand ans tageslicht
nur beleidigungen und beschimpfungen
 
Registriert seit
2. Mai 2007
Beiträge
30
Punkte
8
Alter
65
Ort
Gunzenhausen
wir sind gerade aus koversada zurück
die gute belegung schliese ich auf das hundeverbot anderer campingplätze hauptsächlich valalta zurück
diese sogenannten gäste lassen ihre scheissköder auf den parzellen alles vollkaken wenn man sie darauf anspricht kommt deren erziehung und ihr geistiger zustand ans tageslicht
nur beleidigungen und beschimpfungen.

Das kann sein. Ich habe das bei unserem Urlaub heuer auch mitbekommen, wie sich Leute seitlich von der Kinderbucht gestritten haben. Es ging da auch um Hunde. Aber es sind doch eigentlich nur bestimmte Zonen für die Hundehalter erlaubt, dachte ich?
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: zonk66

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
741
Punkte
93
Was offiziell erlaubt ist und was Leute machen...
Nicht auf Koversada, aber auf Polari: wir gehen spät am Abend spazieren, Blick zurück zur Parzelle, ein Paar mit Hund ca auf Höhe unserer Parzelle. Da war eine Laterne, also gut sichtbar - stehen geblieben. Joa. Wenn man was sucht in der Handtasche, ist das Licht praktisch oder man guckt eine hübsche Parzelle an oder den Aufbau anderer Camper - hm, wir gehen weiter.
Kurz drauf wieder daheim, an der einzigen Stelle, an der man zwischen Auto und Hecken auf unsre Parzelle kann durch und ab in den Wohnwagen.

Hier riechts aber seltsam. Hm. Aber wir haben nix, das anfangen kann, zu riechen. Also eigentlich stinkts sogar..
Licht.
Hundekacke an den Füßen und im Wohnwagen (extra toll, nachts), weil diese A.... ihren Köter mitten auf den Durchgangsweg bzw eigentlich schon mitten auf unsere Parzelle haben sch... lassen. Der gute hatte Durchfall, nochmal extra schön - klar wollte das keiner wegräumen. Und wir klnnten ne Putzaktion starten, sind ja im Dunkeln in den WoWa rein und hin und her, bevor wirs gemerkt haben....
Erlaubt ist es sicher nicht, seinen Hund das Geschäft auf fremder Parzelle verrichten zu lassen. Getan wirds trotzdem.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: zonk66

hadedeha

aktives Mitglied
Registriert seit
14. Juli 2004
Beiträge
198
Punkte
63
Ort
Apeldoorn / NL
Oh, wie widerlich, mein Beileid.
Denen hätte man den Putzlappen ins Gesicht drücken müssen.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: zonk66

Adriatik

Mitglied
Registriert seit
19. Sep. 2016
Beiträge
44
Punkte
18
wir sind gerade aus koversada zurück
die gute belegung schliese ich auf das hundeverbot anderer campingplätze hauptsächlich valalta zurück
diese sogenannten gäste lassen ihre scheissköder auf den parzellen alles vollkaken wenn man sie darauf anspricht kommt deren erziehung und ihr geistiger zustand ans tageslicht
nur beleidigungen und beschimpfungen
Kann ich nur bestätigen, soviel Hunde wie heuer waren noch nie am Platz, den ganzen Tag Gebell, überall Hundehaufen (mußten 3 davon von unserem Platz räumen) Hunde werden sogar in die Duschen und ins WC mitgenommen, auch ausserhalb der Hundezonen Hunde am Strand und im Wasser, die Regeln für Hundehalter gehören seitens der Platzverwaltung strenger kontroliert.
 

sunlight

neues Mitglied
Registriert seit
3. Dez. 2007
Beiträge
23
Punkte
3
Alter
74
auch am strand wio die urlauber in der sonne liegen waren die kotbeutel der hunde zu finden waschhaus 13
ein hundefreund den ich darauf ansprach das ich es nicht möchte das sein hund auf meiner parzelle das bein hebt sagte dann er bezahlt für seinen hund jede menge geld und somit kann dieser
hinkaken wo er denn möchte
 

hadedeha

aktives Mitglied
Registriert seit
14. Juli 2004
Beiträge
198
Punkte
63
Ort
Apeldoorn / NL
ein hundefreund den ich darauf ansprach das ich es nicht möchte das sein hund auf meiner parzelle das bein hebt sagte dann er bezahlt für seinen hund jede menge geld und somit kann dieser
hinkaken wo er denn möchte
Das bestätigt meine These, dass ein großer Teil Hundebesitzer zur unverschämtesten Spezie gehören, die jemals das Licht der Welt erblickt hat.:(
 

Rabac-Fan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
4. Apr. 2007
Beiträge
1.717
Punkte
113
Ort
bei Bremerhaven
Das bestätigt meine These, dass ein großer Teil Hundebesitzer zur unverschämtesten Spezie gehören, die jemals das Licht der Welt erblickt hat.:(
Man sollte nicht alle Hundebesitzer über einen Kamm scheren, denn es gibt solche und solche! Aber es stimmt schon, dass einige meinen, ihr Hund darf alles und sie drehen sich einfach um und sehen nicht, wenn ihr Liebling das Bein hebt. Wieder andere passen genau auf, was ihr Hund macht und beseitigen die Sch...e sofort.

Gruß Arno
 

SheldonSJP

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2017
Beiträge
355
Punkte
93
Im Urlaub nehmen irgendwie fast alle die Regeln nicht mehr so genau. Sie sind ja alle weitestgehend anonym und nach dem Urlaub sieht man sich nie wieder. Zuhause in der Straße ist man bekannt und man benimmt sich Regelkonformer und regt sich dann wieder über diejenigen auf, die dann z.B. da den Hund auf den Weg scheixxen lassen und es nicht wegmachen.

Wie ist es denn da in der Nacht, wenn soviel Hunde auf einem Haufen sind? Sobald einer anföngt zu bellen, steckt er doch mindestens die hälfte der anderen Hunde an, dann auch zu bellen.
Könnte mir vorstellen, da aht man die ein oder andere schlaflose Nacht.
 

Adriatik

Mitglied
Registriert seit
19. Sep. 2016
Beiträge
44
Punkte
18
Im Urlaub nehmen irgendwie fast alle die Regeln nicht mehr so genau. Sie sind ja alle weitestgehend anonym und nach dem Urlaub sieht man sich nie wieder. Zuhause in der Straße ist man bekannt und man benimmt sich Regelkonformer und regt sich dann wieder über diejenigen auf, die dann z.B. da den Hund auf den Weg scheixxen lassen und es nicht wegmachen.

Wie ist es denn da in der Nacht, wenn soviel Hunde auf einem Haufen sind? Sobald einer anföngt zu bellen, steckt er doch mindestens die hälfte der anderen Hunde an, dann auch zu bellen.
Könnte mir vorstellen, da aht man die ein oder andere schlaflose Nacht.
In der Nacht war es relativ ruhig, man hörte nur die Hunde vom Wohnwagendepo, aber halt morgens als sich die Hundekarawane zum Haufenmachen in gang setzt gab es genug Gebell.
 

Kastenauer66

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Juni 2021
Beiträge
2.703
Punkte
113
Alter
57
Ort
Rosenheim
Im Urlaub nehmen irgendwie fast alle die Regeln nicht mehr so genau. Sie sind ja alle weitestgehend anonym und nach dem Urlaub sieht man sich nie wieder. Zuhause in der Straße ist man bekannt und man benimmt sich Regelkonformer und regt sich dann wieder über diejenigen auf, die dann z.B. da den Hund auf den Weg scheixxen lassen und es nicht wegmachen.

Wie ist es denn da in der Nacht, wenn soviel Hunde auf einem Haufen sind? Sobald einer anföngt zu bellen, steckt er doch mindestens die hälfte der anderen Hunde an, dann auch zu bellen.
Könnte mir vorstellen, da aht man die ein oder andere schlaflose Nacht.
Das mit der Anonymität kann ich bestätigen. Meine Frau hilft ab und zu in einer Pension als Zimmermädchen aus. Dort übernachten überwiegend Tagesgäste die von Nord nach Süd oder umgekehrt unterwegs sind und nie mehr kommen. Da schauen die Zimmer aus!!!
Damenbinden, leere Flaschen Dreck usw. Wundert mich nicht, dass viele einen Müllzuschlag berechnen.
Aber ich schweife extrem vom Thema ab und gebe jetzt Ruhe.
 
Top Bottom