Konavle 04: STRAVCA – Steineres Dorf im Konavle

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.243
Zustimmungen
82
Punkte
48
#1
Von Brotnice aus fuhren wir im Bergland Konavoska Brda weiter nach Stravča.



Architektonisch sollte es sich um ein steinernes Dorf handeln.

Ob das Dorf noch bewohnt ist, ging aus der Lektüre nicht hervor.

Diese Frage wurde direkt bei Erreichen des Ort beantwortet.


Kurz nach dem Ortsschild stellten wir den Wagen ab


da wir bereits steinerne Häuser im Visier hatten.






Schön zu sehen war, dass die alten Steinbauten immer noch genutzt werden. Neuere Häuser zeugen davon, dass man auch gut in den Bergen leben kann.


Nachdem wir uns etwas umgeschaut hatten, betrachteten wir die alten steinernen Gebäude näher.


Steinernes Haus von hinten und von vorn


Auf der anderen Seite der Hofzufahrt






Anschließend interessierten wir uns für die Gebäude an der Bergstraße





und riskierten einen Blick hinein.


Danach noch das dahinter liegende Gebäude bevor wir auf der Straße weiterliefen






um nach der Straßenbiegung einen Blick in die Landschaft zu werfen.



Dabei erblickten wir die Kirche des heiligen Thomas


und beschlossen diese Straße in Richtung der Kirche weiter zu fahren.

Hierbei entstanden die nächsten Aufnahmen.







Vor der Kirche entdeckten wir diese Inschrift




Noch ein Blick über die Wiesen und Felder der Hochebene



Inzwischen waren wir die gut asphaltierte Straße soweit hinauf gefahren, dass wir auch noch zum letzten Ort fahren wollten.

Impressionen von Duba Konavoska



Kirche des heiligen Stephan





Seit unserem morgendlichen Aufbruch zum Panoramaausblick waren inzwischen 1 ½ Stunden vergangen und es wurde Zeit wieder hinunter ins Tal zu kommen. Wir hatten uns noch Einiges vorgenommen.

Autor/Fotos: Hartmut

Weitere Information zum Konavle: Konavle im Reiseführer Mein-Kroatien, Fotos Konavle
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
21.892
Zustimmungen
8.191
Punkte
114
Alter
64
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#2
AW: Konavle 04: STRAVCA – Steineres Dorf im Konavle

Sehr interessant, was du uns wieder ins "Bild" gesetzt hast.

Abseits von Touristikzentren gibt es immer noch vieles zu entdecken, eine wahre Fundgrube.

burki
 
E

ELMA

Guest
#3
AW: Konavle 04: STRAVCA – Steineres Dorf im Konavle

Hartmut!

Das ist Süddalmatien pur..... so wie ich es liebe!!

Schön, dass es noch solche Plätze gibt, wo die traditionelle Bauweise mit hellgrauen unverputzten Mauern und den mit Steinplatten gedeckten Dächern noch gepflegt wird und solche Häuser nicht dem Verfall preisgegeben werden.

Danke, dass Ihr Euch auf die Suche gemacht habt und dass Du uns hier darüber berichtet hast.


Gruß,
ELMA
 

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.243
Zustimmungen
82
Punkte
48
#4
AW: Konavle 04: STRAVCA – Steineres Dorf im Konavle

Schön, dass es noch solche Plätze gibt, wo die traditionelle Bauweise mit hellgrauen unverputzten Mauern und den mit Steinplatten gedeckten Dächern noch gepflegt wird und solche Häuser nicht dem Verfall preisgegeben werden.
In Stravca musste ich unwillkürlich an das Etnoland Dalmati bei Pakovo Selo denken. Dort hat man das dalmatinische Leben der Region vor 100 Jahren nachgestellt. Die Dächer aus Steinen lassen Licht herein, jedoch keinen Niederschlag. Eine tolle Baukunst.

Die Gebäude in Stravca allerdings hatten nicht diese Technik der natürlichen Lichtquelle. Es waren heutzutage eher genutzte Lagerräume oder Stallungen.
 
D

Dieter

Guest
#6
AW: Konavle 04: STRAVCA – Steineres Dorf im Konavle

Interessanter Bericht und tolle Fotos.

2010 werden auch wir ( absolute Istrienfans ) mal nach Dalmatien fahren und da kommen mir solche Berichte gerade recht.

Danke Hartmut
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
17.036
Zustimmungen
11.591
Punkte
113
Ort
Medulin
#7
AW: Konavle 04: STRAVCA – Steineres Dorf im Konavle

Hallo Hartmut,

toller Bericht, vielen Dank!

Ich habe mich übrigens gewundert über die für mich etwas verwirrende Inschrift (925 - 1925 ???) :

Die Inschrift davor bedeutet: "Dem Kroatischen König Tomislav", klar.

Und "925" deshalb, weil Tomislav von 910 bis 928 Herrscher Kroatiens war. Papst Johannes X. sprach Tomislav im Jahr 925 in einem Brief als rex croatorum, König der Kroaten an. Soweit so gut.

Aber weiß jemand, was die 1925 bedeutet? Auch hier ist nichts zu erfahren. Oder bedeutet das, dass die Inschrift 1925 gemacht wurde? Das wäre allerdings nicht üblich für solche "von-bis"-Inschriften :)

Was also passierte 1925?
 

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.243
Zustimmungen
82
Punkte
48
#8
AW: Konavle 04: STRAVCA – Steineres Dorf im Konavle

Eine weitere Gedenktafel haben wir im Glockenturm der Kirche des heiligen Nikolaus in Cilipi gesehen.



Wir gehen davon aus, dass diese Tafeln zum 1000-jährigen Jubiläum geschaffen wurden.
 
E

ELMA

Guest
#9
AW: Konavle 04: STRAVCA – Steineres Dorf im Konavle

Wir gehen davon aus, dass diese Tafeln zum 1000-jährigen Jubiläum geschaffen wurden.
Da möchte ich Dir zustimmen, Hartmut.

Wir sind in Babino Polje auf Mljet auch auf eine solche Gedenktafel gestoßen, die mir zunächst Rätsel aufgab.
Es scheint ( zumindest in Süddalmatien) 1925 große Gedenkveranstaltungen für Tomislav gegeben haben. Wäre mal ein Grund nachzuforschen,ob das auch in anderen Regionen des heutigen Kroatiens der Fall war und wer das damals initiiert hat.



Gruß,
ELMA
 
Top Bottom