Hallo in die Runde

Pithesa

neues Mitglied
Registriert seit
15. Okt. 2022
Beiträge
6
Punkte
3
Ort
Baden-Württemberg
ich bin 52 Jahre alt, lebe in Baden-Württemberg und bin beruflich im sozialen Bereich tätig.
Mit meinen Weltenbummler-Eltern war ich bereits als Kind vor vielen Jahren oft in Kroatien (damals noch Jugoslawien) und in dieser Zeit erwachte der Wunsch länger als nur einen Urlaub dort zu verbringen.
Diesen Wunsch möchte ich mir nun erfüllen und bin derzeit auf der Suche nach einer Bleibe und Beschäftigung die es mir ermöglicht meinen Aufenthaltsort für voraussichtlich 4 - 5 Monate nach Istrien zu verlegen. Los gehen soll es im April oder Mai 2023.
Was den genauen Standort betrifft bin ich relativ flexibel, sollte (aus persönlichen Gründen) nicht allzu weit von Deutschland entfernt und am allerliebsten ein Fleckchen fernab des Massentourismus sein.
Leider beherrsche ich die kroatische Sprache nicht, was heisst, dass ich lediglich Aufgabengebiete übernehmen kann in denen landessprachliche Konversationen nicht erforderlich sind (Schulenglisch vorhanden).
Ich denke da an Zimmermädchen in der Ferienvermietung, Helferlein im Restaurant oder ähnliches und das Tage/Stundenweise als Aushilfe. Da ich finanziell unabhängig bin, könnte ich mir durchaus auch eine unentgeltliche Tätigkeit, bekannt unter dem Begriff "Kost und Logis frei" vorstellen.
Vielleicht findet sich ja hier jemand der diesbezügliche Erfahrungen, Tips oder sonstige Ideen hat...
Jedenfalls freue ich mich auf/über regen Austausch und grüsse Euch herzlich,
Brita
 
Zuletzt bearbeitet:

snowflake

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
20. Aug. 2018
Beiträge
1.218
Punkte
113
Alter
58
Ort
Stuttgart
Hallo Brita,

wer Mittelalterliche Bundschuhe im Avatar hat, sollte sich Richtung Pula orientieren! ;)

Wobei Pula und die dortige Region tatsächlich interessant wären, da Österreichisch und Italienisch geprägt und somit sprachlich geeignet ist.
Bei längerfristigem Aufenthalt ist aber Kroatisch extrem wichtig, da sonst Behördengänge zur Tortur werden!
Ansonsten böte sich noch eine Tätigkeit im IT-Bereich an. Kroatien ist diesbezüglich hervorragend geeignet!

Gruß
Michael
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
22.897
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Brita!

Ein ganz herzliches Willkommen im Forum!

Wir freuen uns über deine Anmeldung und möchten dir den Einstieg etwas erleichtern, indem wir hier ein paar wichtige Informationen zusammen gefasst haben:

Die wichtigsten Regeln zum Forum findest Du hier:

Wesentlich interessanter und deutlich schöner sind unsere vielen Reiseberichte!
Diese findest Du z.B. hier:

Was wären Reiseberichte ohne Bilder?
Dafür haben wir extra den Bereich Mediengalerie erstellt, der stetig wächst und allen Fories zugänglich und komfortabel zu bedienen ist.
Schau mal hier:

Zur Mediengalerie gibt es eine bebilderte Anleitung, die tatsächlich sehr hilfreich ist, hier:
Einfach ausprobieren! Und wenn Du nicht weiter kommst, helfen wir dir gerne weiter!

Ein wunderschönes Kleinod des Forums ist die Fotokiste!
Machs dir bequem und genieße die schönsten Bilder Kroatiens, hier:

Wie Kroatien, ist unser Forum ein Platz an dem Du dich wohl fühlen sollst.
Du kannst dich aktiv beteiligen, uns mit Fragen löchern, oder einfach entspannen.
Unsere Guides sind die freundlichen Geister, die dir zur Seite stehen.

Im Dienstleistungsbereich werden immer Arbeitskräfte gesucht. In manchen Jobs spielt die Sprache weniger eine Rolle. Allerdings sind diese Jobs oft nur während der Saison besetzt,

Liebe Grüße und ein herzliches Dobro Dosli!

Jürgen für das Team des adriaforums
 

Pithesa

neues Mitglied
Registriert seit
15. Okt. 2022
Beiträge
6
Punkte
3
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Michael,
danke für Deine prompte Nachricht, die nette Information in Verbindung stehend mit den Pula-Schuhen :) und den Tip!
 

snowflake

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
20. Aug. 2018
Beiträge
1.218
Punkte
113
Alter
58
Ort
Stuttgart
Das war ein Zufall, da ich mich wegen meiner Hobbies mit verschiedenen Epochen und Kleidungsstilen beschäftige.
Pula ist ideal gelegen und bietet nahezu alles an Tätigkeiten an, die als "Einstiegsjob" in Frage kommen.
Gerade jetzt, nach Corona, suchen dort viele nach Mitarbeitern im Tourismus. Ideal, um Fuß zu fassen.

Natürlich gibt es extrem viele andere Lokalitäten, die ebenso in die Auswahl kämen, aber dann verzettelt man sich schnell.
Pula ist zudem gut mit Italien und etlichen kroatischen Inseln bis Zadar verbunden (z.B. über krilo.hr) und je nach Wohnort sehr bequem zu erreichen.
Ortsansässige, wie @dalmatiner oder @Casa Vera sind natürlich auch nicht zu verachten, da sie Kontakte knüpfen können.
Ortsansässig bedeutet in dem Fall, dass sie dort Eigentum haben und/oder wohnen. ;) Dazu zähle ich auch @claus-juergen und andere Fories.

Schaun wir mal, was die Zeit so bringt.

Gruß
Michael
 

Pithesa

neues Mitglied
Registriert seit
15. Okt. 2022
Beiträge
6
Punkte
3
Ort
Baden-Württemberg
Michael,
ich bin der Meinung, dass es keine Zufälle gibt ;)

Abgesehen davon finde ich Deine Bemühungen super lieb - Danke dafür! :kleeblatt:
Am liebsten würde ich direkt Kontakt zu den von Dir Erwähnten aufnehmen, jedoch warte ich vorerst ab in der Hoffnung sie lesen unsere/meine Postings und klinken sich ein.

Ja, ich harre der Dinge die da kommen...
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
5.921
Punkte
113
Hallo Pithesa,herzlich willkommen im Forum.Jetzt in der Herbst Winterzeit sehe ich wenig Chancen für eine Arbeit.In den Sommermonaten ist das Problem der Wohnu gen,die dann mit Touristen zu hohen Preisen vermieten werden.Wegen der Sprache sehe ich keine Schwierigkeiten.wenn Du längst er als 90 Tage im Jahr in Kroatien bist musst Du Dir extra eine Erlaubnis holen mit Fragen nach Wohnung,Krankenversicherung,Einkommen.Denke Pula selbst ist gut,da Du dort alles hast .Gute Verkehrsverbindungen,Geschäfte,Banken ectr. Ist aber im Hochsommer viel los wie an allen Touristenorten wie Rovinj,Rabac Porec.Bei Fragen melde Dich.Gruss Traudl
 

Rabac-Fan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
4. Apr. 2007
Beiträge
1.574
Punkte
113
Ort
bei Bremerhaven
@Pithesa: Für welchen Zeitraum planst du denn einen längeren Auffenthalt in Istrien? Dalmatiner (Traudl) hat ja schon geschrieben, dass du maximal 90 Tage (3 Monate) bleiben darfst in Kroatien, wenn du keine unbefristete Auffenthaltsgenehmigung beantragen willst. Und wenn du in Kroatien regulär arbeiten willst, dann müssen noch mehr Bedingungen erfüllt werden. Aber da können dir die in Kroatien lebenden Foris sicher detaillierte Auskünfte geben.

Gruß Arno
 

Pithesa

neues Mitglied
Registriert seit
15. Okt. 2022
Beiträge
6
Punkte
3
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Traudl,
hab Dank für Deine Nachricht und auch @Michael, @claus-juergen und @Arno - danke!
Ich freue mich sehr darüber in diesem sympathischen Forum so herzlich aufgenommen zu werden.
Es ist so, dass ich mir einfach eine Deutschland-Auszeit nehmen möchte und das ohne zeitliche Begrenzung. Es ist also egal ob es 3, 4 oder 5 Monate werden; ich bin völlig flexibel.
In meinem Vorstellungsbeitrag habe ich leider vergessen zu erwähnen, dass es April/Mai 2023 los gehen soll. (Habe ich soeben nachgeholt).
Mein Wunsch (und jetzt kommt der Haken) ist, dass ich am liebsten in einem kleinen Dörfchen fernab jeglicher Touristen Ruhe finde. Und das am liebsten irgendwo in der Nähe des Meeres das ich bei Bedarf mit dem Auto erreichen kann ohne längere Zeit fahren zu müssen
Da ich sozial sehr engagiert bin würde ich mich gerne auch diesbezüglich einbringen. Ich stelle mir ein kleines Häuschen vor in dem eine nette kroatische Rentnerin / Rentner oder Rentnerpärchen lebt die ich in ihren alltäglichen Aufgaben helfend unterstützen kann. Sei es einkaufen, kochen oder sonstiges.
Meine Freunde und Bekannten belächeln mich insgeheim für diese Wunschvorstellung, nichts desto trotz möchte ich diesen Gedanken nicht aufgeben - Hilfe im Alter wird doch in jedem Land benötigt.
Ich sollte jemanden kennen der wiederum jemanden kennt und so bitte diese Möglichkeit erhalten... :smug2:
Und alternativ suche ich -wie schon erwähnt- eine stundenweise Aushilfstätigkeit. Einfach nur um beschäftigt zu sein, denn 2-3 Wochen Urlaub ist eben etwas völlig anderes als einige Monate.
Mein Plan sieht so aus, dass ich für den Anfang ein Feriendomizil mieten und im Anschluss daran von dort aus agieren werde. Da ich ein aufgeschlossener und humorvoller Mensch bin der problemlos auf Andere zugehen kann, ist es nicht schwierig im nächstgelegenen Restaurant anzufragen ob ich dort ein Helferlein sein darf/kann.
Ich weiss eben nur nicht WO und das stellt das eigentliche "Problem" dar.
Google beantwortet meine Frage auf "Geheimtips in Kroatien" nicht ehrlich (über diese Formulierung muss ich gerade schmunzeln) empfiehlt mir genau die Orte die zu den Überlaufendsten überhaupt gehören und ich hoffe nun auf erfahrene Kroatien-Kenner die mich meinem Wunsch vielleicht ein kleines Schrittchen näher bringen könn(t)en.

Herzlich,
Brita
 

snowflake

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
20. Aug. 2018
Beiträge
1.218
Punkte
113
Alter
58
Ort
Stuttgart
Jetzt wirds klarer, was dir vorschwebt.
Ich bringe mal ein paar Beispiele von Cres/Losinj, da ich mich dort besser auskenne:
1. Lubenice: Kleines Bergdörfchen mit etwas schwieriger Anfahrt und daher wahlweise extrem ruhig oder sehr wenig los.
2. Mali Podol: Da fährt man Richtung Lubenice durch. Extrem klein und verschlafen, aber das Feigeneis ist berühmt.
3. Valun: Auch in der Nähe. Kleines Hafendorf, wenig Tourismus, angenehm ruhig. Bekannt aus der Auswanderer Soap "Der Sonne entgegen".
4. Susak: Eine Sandinsel mit nur etwa 80 Bewohnern. Hauptsaison tagsüber einige Touris, ansonsten sehr ruhig. Aber: Auto muss in Cres, Mali Losinj, Rijeka oder Pula bleiben!

Und hier (Mali Losinj) noch eine Möglichkeit, als Volontär tätig zu werden: Blue World Institut .
Aber das dürfte zumindest ein wenig in Arbeit ausarten, wenn auch eine sehr schöne und nützliche. ;)

Gruß
Michael
 

Milan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22. Feb. 2013
Beiträge
1.201
Punkte
113
Ort
am Rande des Schwarzwaldes
Hallo Brita
Ich würde deinen Traum niemals belächeln, das ganze ist ein schöner Gedanke den ich auch absolut nachvollziehen kann.
Aber jetzt kommt das große Aber…..Bei einem kroatischen Rentnerpärchen wirst du ohne zumindest mal Grundlagen der kroatischen Sprache nicht wirklich helfen können. wie willst du dich denn mit denen verständigen? Da kommst du auch mit englisch nicht weiter! Auch arbeiten in Restaurants o.Ä. wird nicht einfach sein. Denn du hast ja auch da nicht nur mit Touristen zu tun.
Ich glaube dein Plan steht und fällt mit der Sprache.

Ich würde mich jedoch sehr freuen wenn du uns weiterhin am Laufenden hältst wie das nun alles weitergeht, und vorallem dann auch hin und wieder berichten würdest wie es dort dann läuft….
Denn ich denke sehr viele - mich eingeschlossen - haben den Traum oder gar das Ziel in Kroatien zu leben.

Markus
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Pithesa

Pithesa

neues Mitglied
Registriert seit
15. Okt. 2022
Beiträge
6
Punkte
3
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Michael,

Dir danke ich erstmal ganz arg, ich bin total begeistert, Du hast es voll auf den Punkt getroffen!! Seit Deiner Nachricht am sitze ich am Laptop und google..
Dieses Bergdörfchen in Lubenice ist ein absoluter Traum und auch Mali Podol ist super - genau sowas schwebt mir vor und ich habe hier auch schon einen tollen Bericht über letzteren Ort gefunden.
Allerdings konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen wie weit dieser Ort vom Meer/Strand entfernt ist und wie viele Ferienhausmietungsmöglichkeiten sich bieten, (bzw. wie viele Touris sich dort aufhalten).
Frecherweise habe ich denjenigen der besagten Bericht verfasst hat einfach angeschrieben, vielleicht erhalte ich ja Antwort und Infos, wäre schön.

Brita
 

Pithesa

neues Mitglied
Registriert seit
15. Okt. 2022
Beiträge
6
Punkte
3
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Markus,
das mit dem kroatischen Rentnerpärchen brauchen wir gar nicht weiter zu thematisieren denn wir alle wissen, dass Derartiges ohne Sprachkenntnisse undenkbar (und für mich lediglich ein Wunschgedanke) ist. Insofern darf das durchaus belächelt oder beschmunzelt werden und ist völlig okay :)
Mit einer Arbeit als Helferlein in einem Restaurant oder ähnlichem sieht es allerdings ganz anders aus. Für einen Putz oder Aufräumjob muss ich der Landessprache nicht mächtig sein,
die Aufgaben können via Gestik erklärt und der Stundenumfang und/oder die Bezahlung mit einem Stift auf Papier geschrieben werden, Zahlen sind Zahlen.
Abgesehen davon muss ich mein Lebensstandard dort nicht mit einem durch Arbeit erwirtschafteten Lohn bestreiten, ich bin finanziell unabhängig und kann glücklicherweise behaupten dort gar nicht arbeiten gehen zu müssen wenn ich nicht will. Unter anderen Voraussetzungen könnte und würde ich einen Plan dieserart niemals in Erwägung ziehen geschweige denn umsetzen.
Es geht also um eine kleine Beschäftigung als solche, denn ausschließlich entspannen ist nicht mein Bestreben, dafür bin ich viel zu "beweglich".

Und wenn es so sein soll und nichts eintrifft was durch mich nicht beeinflussbar ist, wird es so sein. Manche Dinge fügen sich, manche Dinge fügen sich nicht.
Gerne werde ich Euch auf dem Laufenden halten wie es weitergeht, ob ich ein Plätzlein finde auf einem der schönsten Fleckchen der Erde.
Das heisst jedoch nicht, dass wir bis dahin nicht weiterkontakten können - mir scheint ihr seid eine nette Truppe :)
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Heiko705

snowflake

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
20. Aug. 2018
Beiträge
1.218
Punkte
113
Alter
58
Ort
Stuttgart
Der Strand von Lubenice ist nicht weit weg.
Aber dafür sehr steil und damit wird der Rückweg eine kleine Herausforderung.
Bei den winzigen Orten gibt es höchstens zwei oder drei Vermieter. Das sollte man vor Ort mal klären.
Und schau dir nochmal Valun an. Ist eigentlich ein sehr guter Kompromiss, zumal es auch in der HS nicht überlaufen ist und gleichzeitig ein wenig mehr Abwechslung bietet.

Eigentlich wäre es gerade bei der Planung eines längeren Aufenthaltes wichtig, sich vor Ort mal persönlich ein Bild zu machen und direkt Kontakte zu knüpfen!
Zwei Wochen in der Kleinstadt Cres wohnen und von dort die kleinen Ortschaften erkunden, wäre ideal.
Dann wirst Du aber ziemlich durcheinander kommen und nicht mehr wissen, wohin Du dich wenden sollst. ;)
Das Dorf Beli, mit dem Zentrum für Geier (ja, echte!), ist auch so ein Highlight das nur wenig frequentiert ist.
Und jetzt waren das nur ein paar Perlen auf Cres!

Kroatien, aber auch Slowenien oder Montenegro, sind gespickt mit vielen solcher Kleinodien.
Schon mal von der Stadt Hum in Istrien gehört? Die kleinste Stadt der Welt.
In 10 Minuten kennst Du jedes Haus und die 30 Einwohner. :D

Jetzt aber genug mit den Besonderheiten. Fahr liebe hin und erlebe sie live!
Und wer sagt denn, dass Du die ganze Zeit am selben Ort sein sollst? Nutze die Möglichkeiten.

Gruß
Michael
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.692
Punkte
113
Alter
48
Ort
Landkreis Börde
Hallo Brita.

Auch von mir noch ein herzlich Willkommen hier bei uns im Adriaforum. Schön, dass Du zu uns gefunden hast.:)
Der Informationsfluss ist ja schon in vollem Gange, so soll es sein.:dance:

Unterstützend zu den Vorschlägen von Michael - @snowflake würde ich auf der Insel Cres mal noch das urige Künstlerdorf Filozici nennen wollen. Auch nicht sehr überlaufen, allerdings weiss ich nicht, wie es dort mit einer mietbaren Wohnung aussieht, bilde mir aber ein, soetwas aus den Augenwinkeln dort gesehen zu haben.


Viele Grüße, Daniel.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
22.897
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Brita,

Eingangs hast du geschrieben, dass du nicht allzu weit von Deutschland entfernt einen Wohnsitz suchst. Nichts gegen eine Insel. Aber im Falle, dass du mal kurz nach Deutschland fahren möchtest kommt der Faktor Fähre plus Zeit dazu. Im Sommer gibt es Wartezeiten an den Fähren und du must die Zeit für die Überfahrt mit einplanen.

Deshalb meine ich, dass du dir eher etwas abseits der Küste in Istrien eine Wohnmöglichkeit suchen solltest. Meist bist du in maximal einer Dreiviertelstunde am Meer. Dazu kommt, dass du in nicht allzu weiter Entfernung eine entsprechende Infrastruktur vorfindest. Einsame Dörfer mit Unterkünften in verschiedenen Klassen findest du dort auch.

Schau dich doch mal in diesen beiden Immobilienportalen um.



Grüße

Jürgen
 
Top Bottom