Gedenkfeier in Okucani

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.172
Zustimmungen
10.549
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2
hallo Suncokret,

so ist es leider nun mal. Der Sieger schreibt die Geschichte. Noch dazu, wenn er meint, im Recht zu sein.

Wer frägt heute noch nach den Verbrechen von Titos bewaffneten Schergen gegenüber echten und angeblichen Kollaboratueuren oder der italienischen und deutschen Minderheit. Diese Minderheiten wurden ermordet oder vertrieben.

Geschichte wiederholt sich. Auf dem Territorium des ehemaligen Jugoslawien noch dazu häufiger als woanders. :(

grüsse

jürgen
 

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.172
Zustimmungen
10.549
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#4
hallo Suncokret,

meines Wissens wurde nach der Unabhängigkeit Sloweniens dort bereits etwas geforscht und in mutmaßlichen Massengräbern gegraben. Das Ganze ist aber wieder eingeschlafen. Scheinbar will niemand alte Wunden aufreißen.

https://diepresse.com/home/zeitgesc...en_Groesstes-Massengrab-aus-Zweiten-Weltkrieg

Gedenkstätten für diese Opfer der Tito-Diktatur gibt es genauso wenig wie für diejenigen, die in Goli Otok zu Tode kamen. Scheinbar ist die Zeit noch nicht reif dafür.

grüsse

jürgen
 

Suncokret

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2. Feb. 2013
Beiträge
1.260
Zustimmungen
894
Punkte
113
#5
Top Bottom