Friseur Medulin

Registriert seit
5. Sep. 2020
Beiträge
149
Zustimmungen
190
Punkte
43
#21
Kommt darauf an was im Hygiene Konzept steht, dass ist die Grundlage. Das Ordnungsamt legt die Rahmenbedingungen fest. Vorschläge macht die Innung. Ist natürlich ein netter Zuverdienst. Bei 30 Euro für maximal 30min hat sich das Trinkgeld meinerseits erledigt.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.727
Zustimmungen
21.888
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#23
In MV gibbet es auch nur Haare schneiden mit Kopfwäsche.
Hab meinem Bruder schon mein Bedauern hinterlassen…
MV ist aber nicht Bayern.

Bei uns in BW ist es auch verboten. Steht in der Verodnung…
und auch BW ist nicht Bayern. ;)

zudem ist dein Link Julia über ein halbes Jahr alt. Mittlerweile ist ja die Mehrheit der Bevölkerung geimpft.

Für alles mögliche gilt in Bayern 3G. Warum nicht auch für den Friseur? Haare waschen vielleicht nur für Querdenker? :(

Ich wüsste gerne die Rechtsgrundlage. „Das machen alle so“ zählt für mich nicht.

grüsse

Jürgen, dem die Tochter die wenigen Haare schneidet
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
23.630
Zustimmungen
12.407
Punkte
114
Alter
66
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#24
Ich wüsste gerne die Rechtsgrundlage. „Das machen alle so“ zählt für mich nicht.

grüsse

Jürgen, dem die Tochter die wenigen Haare schneidet
Kann nicht ersehen, ob die Regelung abgelaufen ist...Verfallsdatum??? also gilt die wohl noch.
Mein Friseur hat auf das Waschen auch verzichtet und hat lieber seine Kunden behalten.
und was regst du dich auf wenn deine 3 Haare geföhnt und gelegt werden müssen :)

burki
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
12.280
Zustimmungen
23.355
Punkte
113
#26
MV ist aber nicht Bayern.



und auch BW ist nicht Bayern. ;)

zudem ist dein Link Julia über ein halbes Jahr alt. Mittlerweile ist ja die Mehrheit der Bevölkerung geimpft.

Für alles mögliche gilt in Bayern 3G. Warum nicht auch für den Friseur? Haare waschen vielleicht nur für Querdenker? :(

Ich wüsste gerne die Rechtsgrundlage. „Das machen alle so“ zählt für mich nicht.

grüsse

Jürgen, dem die Tochter die wenigen Haare schneidet
Mein Link gilt immer noch, lieber Jürgen. Es hat sich nichts geändert.
 

Keramiker

aktives Mitglied
Registriert seit
28. Dez. 2009
Beiträge
267
Zustimmungen
358
Punkte
63
Ort
Augsburg
#27

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.727
Zustimmungen
21.888
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#28
Hier habe ich was über Niedersachsen gefunden. Demnach ist dort das Haarewaschen beim Friseur ebenfalls nicht mehr Pflicht.

„Nein, weder der Arbeitsschutzstandard noch die Niedersächsische Corona-Verordnung schreiben ein vorheriges Haarewaschen vor.
In einer früheren Version enthielt der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für das Friseurhandwerk der BGW eine entsprechende Regelung; diese ist jedoch entfallen.
Allerdings können Friseurbetriebe im Rahmen ihres allgemeinen Hausrechts diese oder andere Regelungen fortführen bzw. umsetzen.“

https://www.hwk-bls.de/artikel/was-gilt-fuer-friseurbetriebe-22,0,1319.html

Damit haben wir folglich schon mal Bayern und Niedersachsen, wo die Behauptung von Frank wieder mal widerlegt wurde. ;)

Die Trockenhaarschnitte sind bundesweit verboten.
https://www.praxisvita.de/7-schutzmassnahmen-beim-friseur-corona-zeiten-18586.html
Siehe Punkt 5.
Der Friseur von Mick verstößt also gegen Coronaregeln. Was nun?
Dein link Frank stammt vom Februar 2021und ist somit ein alter Hut. Sicherlich gelten in deinem Dorf an der Donau andere Regeln als im Rest Deutschlands. Aber das wiederum wäre ja nichts Neues. ;)

Du bist doch nur wieder mal sauer weil die „Merkeldiktatur“ die 3G Regel auch für den Friseurbesuch eingeführt hat und du als notorischer Impfverweigerer nun deinen Test selbst zahlen musst. ;)

grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.125
Zustimmungen
2.653
Punkte
113
Ort
Manching
#29
Die Regelungen wurden also ganz frisch vor 3 Wochen am 2.9. geändert. Schlimm dass ich das jetzt nicht wusste....
Erstmal danke für die Recherche - damit wird das Haareschneiden in Bayern wieder günstiger und ich werde bald bei meinem Friseur vorstellig werden.
Dennoch bleibt festzuhalten dass Mick und sein Friseur offensichtlich davor mehrfach gegen bestehende Coronaregeln verstoßen haben.
 
Top Bottom