Fahrt mit dem Zug von Ploce nach Mostar

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
27.367
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Derzeit sind wir mit dem Mietwagen in Orebic auf der Halbinsel Peljesac. Ich würde gerne mit dem Zug von Ploce nach Mostar und zurück fahren. Mit dem Zug aus zweierlei Gründen. Zum einen verläuft die Bahnstrecke entlang der Neretva in landschaftlich schöner Gegend. Zum anderen darf ich den Mietwagen nicht im Ausland bewegen. Bosnien ist nun mal Ausland. Auf meine Nachfrage bei der Anmietung wurde mir von Erika erklärt, dass seit der Eröffnung der Peljesac Brücke auch der Korridor von Neum tabu ist.

An der Rezeption des Hotels konnte man mir bei dieser Frage bisher nicht weiterhelfen. Da werde ich auf organisierte Bustouren verwiesen. Das jedoch ist nicht mein Ding.

Im www habe ich gelesen, dass seit wenigen Jahren der Personenverkehr auf dieser Strecke eingestellt sein soll. Angeblich gäbe es nur Personenverkehr ab Capljina in Bosnien. Das wiederum liegt ein paar Kilometer hinter der Grenze.

Wie verhält es sich wenn ich trotzdem mit dem Mietwagen nach BiH fahre? @Heiko705 wird aktuell noch die „grüne Versicherungskarte“ verlangt? Das Auto wird wohl nicht mit einem GPS System ausgerüstet sein, so dass der Vermieter meinen Standort aktuell erhält? Einen eventuellen Strafzettel möchte ich eh vermeiden. Irgendwie bin ich etwas hin und her gerissen…

Wer kann mir weiterhelfen?

Grüße

Jürgen
 

snowflake

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
20. Aug. 2018
Beiträge
1.403
Punkte
113
Alter
59
Ort
Stuttgart
Eine Strafe könnte dein kleinstes Problem sein.
Bei einem beliebigen Schaden verweigert die Versicherung die Leistung und das zurecht!
Und ich würde mich nicht auf das Gefühl verlassen, Mietwagen in HR hätten kein GPS.
Gerade durch die Nähe zu BiH und Serbien, schätze ich, dass sie damit ausgestattet sind.

Versucht statt dessen, mit anderen Urlaubern eine gemeinsame Tour zu machen.
Oder macht den Besuch mit eigenem Fahrzeug ein anderes mal. Du fährst ja öfter runter.
Es gibt doch auch sonst sehr vieles zu entdecken und erkunden. Ist somit kein großer Verlust.

Gruß
Michael
 

SheldonSJP

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2017
Beiträge
397
Punkte
93
Bei "größeren" Anbietern hatte ich bisher keine Probleme damit. Oft muss man dann eine paar Euro extra zahlen für Grenzübertritte.
Die letzten male waren 30 Euro für EU und Schengen und 50-70 Euro für Non EU.
Der Anbieter den ich am häufigsten nutze, dem war und ist das so ziemlich egal innerhalb der EU wo ich unterwegs bin.
GPS wird das Auto auf jeden Fall haben als Diebstahlschutz. Soll nicht der Überwachung dienen, sondern die wollen eben nur sicher gehen, wo das Auto gerade ist im Falle eines Falles.
Ich denke nicht, es ist für den oder die Mitarbeiter/in hinterm Tresen bei der Ausgabe bzw, Rücknahme nicht sichtbar am Computer wo du warst.
Am Kennzeichen ist es sicher nicht zu erkennen ob es ein Leihwagen ist und die Polizei an der Grenze wird es auch nicht jucken.
Steht den was im Kleingedrucktem im Vertrag dazu?
Vielleicht haben sie ja deine Anfrage auch einfach nur pauschal verneint, weil sie dich nicht kennen oder bist du da Stammkunde?
 

danny1984

Mitglied
Registriert seit
14. Apr. 2012
Beiträge
99
Punkte
18
Hallo,

wir hatten dasselbe Anliegen wie Claus-Jürgen letztes Jahr und wollen den Ausflug auch in Kürze wieder so machen.

Dies wäre der Workaround:

Abstellen des Mietwagens auf kroatischem Boden in Metkovic kurz vor der Grenze.

An der Grenze steigt man in einen von 2 Bussen ein, die nach Mostar fahren:

Gegen 10 Uhr Bus von Arriva, der um 8 Uhr in Dubrovnik gestartet ist (haben wir letztes Jahr genutzt)

arriva.com.hr

Oder:

Gegen 12.30 Bus von Centrotrans aus Split, der um 12.10 fahrplanmäßig in Ploce abfährt.

www.getbybus.com

Der Arriva-Bus hatte letztes Jahr eine offizielle Haltestelle in Metkovic und es wurde uns ein Ticket Metkovic-Mostar verkauft. Heuer hält er offiziell nicht mehr in Metkovic- wobei ein Zustieg an der Grenze physisch möglich sein sollte. Über den Ticketpreis muss man sich ggf. einig werden.

Beim Centrotrans Bus würde ich Verspätung einkalkulieren, was die Aufenthaltszeit in Mostar ggf. verkleinert.
Der Centrotrans-Bus hat den Vorteil, dass man sich im Vorneweg mit Tickets (ab Ploce) für 8 Euro ausstatten kann.

Rückfahrt mangels Bussen nach Metkovic am Abend:

18.50 ab Mostar mit Talgo-Zug nach Capljina und ab dort mit Taxi zur Grenze, Grenzübertritt ggf. zu Fuß wobei uns letztes Jahr unser bosnischer Taxifahrer auch über die Grenze zum Auto gebracht hätte, womit wir so nicht gerechnet hätten.

Über die Grenze bis Ploce fährt der Talgo leider erst wieder in der Hochsaison, und dann zu Zeiten, dass sie für diesen Ausflug nicht tauglich sind (Abfahrt von Ploce am frühen Abend).

Ich würde es wg. Versicherungsschutz und co. keinesfalls riskieren, mit dem Mietwagen nach Bosnien einzureisen.

Wir hatten letztes Jahr die Tour noch wie folgt abgewandelt und sind statt abends mit dem Zug nach Capljina am späten Nachmittag mit dem Bus von Mostar nach Stolac gefahren (toller authentischer Ort und sehr schönes Essen im Stari Mlin).

Über facebook hatten wir bei Taxi Orange Capljina einen Fahrer angefordert, der uns von Stolac zur Grenze zurückbrachte (km-Preis waren 2 konvertible Mark).

Dieses Taxiunternehmen bringt einen sicher auch vom Bf Capljina zur Grenze.

Falls ihr die Tour macht, wäre eine Rückmeldung nett, ob alles wieder so geklappt hat.

Viel Spaß in Mostar!
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
27.367
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo @danny1984,

Erst mal vielen Dank für die Mühe die du dir gemacht hast. Etwas schlauer bin ich durch deine Infos und eigene Recherchen schon mal geworden.

Mein Vorhaben mit dem Zug von Ploce oder Metkovic oder Capljina nach Mostar und zurück zu fahren kann ich schon mal vergessen.
Wir sind noch bis Freitag in Orebic und somit kommt eine Anreise an einen der drei in Frage kommenden Abfahrtsorte an der Neretva von gut einer Stunde hinzu.

Der Personenzug verkehrt ausschließlich in Bosnien täglich von Capljina ab 06.09 und 16.42 und 19.29 Uhr. Ankunft in Mostar ist eine knappe halbe Stunde später um 06.34 und 17.07 und 19.54 Uhr. Rückfahrt ist nur zwei mal von Mostar bis Capljina möglich. Um 18.50 bis 19.15 und um 09.12 bis 09.37 Uhr. Das passt natürlich für einen Tagesausflug hinten und vorne nicht.

Bleibt der Bus. Arriva kennt die Verbindung von Ploce bis Mostar schon mal gar nicht.

full


Bleibt Getbybus. Die brauchen für die knapp 50 Kilometer von Ploce bis Moster fast zwei Stunden. Los gehts um 12.10 Uhr und um 14 Uhr ist der Bus dann in Mostar.

full


Schauen wir uns die Zeiten für die Rückfahrt an. 13 Uhr ab Mostar. Um 15.10 Uhr ist der Bus wieder in Ploce. Auch das ist völliger Blödsinn.

full


Mit Bus und Taxi bin ich ewig unterwegs. Noch dazu ging es mir ja nicht nur um Mostar und die beiden alten Brücken sondern die Zugstrecke entlang der Neretva. Zudem bin ich nicht alleine unterwegs sondern mit meiner Frau. Die macht das aufwändige Procedere sicher nicht mit.

Grüße

Jürgen
 

danny1984

Mitglied
Registriert seit
14. Apr. 2012
Beiträge
99
Punkte
18
Hallo,

bei Arriva musst du die Verbindung Dubrovnik-Mostar suchen.

Beide Busse halten (zwangsläufig) in Metkovic an der Grenze (Arriva etwa 10.00/10.30, Centrotrans etwa 12.30/13.00) wo wir letztes Jahr zugestiegen sind. Der Halt an der Grenze erscheint in der Auskunft natürlich nicht.
Fahrzeit ab Grenze nach Mostar ca. 1 Stunde.

Ein Zustieg in den Bus in Ploce macht mangels Rückfahrmöglichkeit dorthin keinen Sinn.

Rückfahrt mit Zug um 18:50 ab Mostar nach Capljina und weiter das kurze Stück per Taxi zur Grenze.

Ganz so aufwendig wie es sich vllt. anhörte ist es nicht. Klar ist der Zustieg an der Grenze in den Bus bzw. rückwärts der Grenzübertritt zu Fuß nicht unbedingt gewöhnlich.

Es ist halt so derzeit die einzige Möglichkeit für den Tagesausflug ohne Auto und ohne geführte Tour.

Die Zugstrecke ist v.a. nördlich von Mostar Richtung Sarajevo sehr sehenswert, also der Abschnitt, den ihr ohnehin nicht befahren würdet.
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
27.367
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Danny,

Du meinst diese Verbindung mit Zustieg in Metkovic an der Grenze. Buchen müsste ich jedoch wohl im Voraus und dazu das Ticket für die Gesamtstrecke von Dubrovnik bis Mostar. Ein Ticketkauf direkt beim Fahrer an der Grenze ist wohl nicht möglich?

full


Das Zugticket für die mögliche Rückfahrt kann man wohl im Bahnhof Mostar unmittelbar vor Abfahrt des Anzuges kaufen oder? Hält der Bus am oder in der Nähe des Bahnhofes in Mostar?

Grüße

Jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
27.367
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Bei Centrotrans gibt es derzeit keinen Online Verkauf von Tickets.


Grüße

Jürgen
 

danny1984

Mitglied
Registriert seit
14. Apr. 2012
Beiträge
99
Punkte
18
Hallo Jürgen,

der Busbahnhof und der Bahnhof in Mostar sind am selben Ort.
Das Zugticket bekommst du kurz vor Abfahrt problemlos am Schalter.
Mittags ist der Schalter vmtl. geschlossen, weil zu dieser Zeit keine Züge fahren.
Platzprobleme gibt es keine, da 80% der Fahrgäste den aus Sarajevo kommenden Zug in Mostar verlassen.

Centrotrans:
Der Centrotrans Bus ist mit Startort Ploce über getbybus für gut 8 Euro buchbar. Dort kann man sich auch alle Haltestellen auf der Route anzeigen lassen und sieht, dass der Bus über Metkovic Grenze fährt. Evtl. gibt es auf dieser Route etwas Verspätung.

Arriva:
Bustickets bei Arriva gibt es generell auch beim Fahrer.
Da Metkovic kein offizieller Halt mehr ist, schrieb ich ja eingangs, dass man sich über den Preis einig werden muss.
Im worst case kostet es 2x den vollen Preis ab Dubrovnik. Ich würde damit rechnen, dass sich eine Lösung findet und z.b. Kinderpreis ab Dubrovnik berechnet wird, oder ein Ticket ab Capljina verkauft wird o.ä.

Wie gesagt, letztes Jahr war Metkovic noch offizieller Halt bei diesem Bus und wir haben pro Person beim Fahrer 8 Euro für das Ticket Metkovic-Mostar gezahlt.

Warum Metkovic dieses Jahr nicht mehr im Fahrplan steht und es keine Tickets ab dort mehr gibt, weiß ich nicht. Ich habe diese Frage gerade per Mail gestellt. Einen anderen bustauglichen Grenzübergang als Metkovic gibt es zwischen Dubrovnik und Mostar ja eigentlich nicht?

Wenn man die Verbindung Dubrovnik-Mostar bei Arriva abfragt und auf Info klickt, sieht man, dass die Route immer noch über Metkovic Grenze geht. Ich würde deshalb nicht davon ausgehen, dass sie irgendwie anders fahren, sondern dass sie sich mangels Zusteigern einfach nur den Stop in Metkovic am Busbahnhof schenken.

Zu annähernd 100% sicher seit ihr mit der Centrotrans-Verbindung, wo ihr Tickets im Voraus (ab Ploce) kaufen könnt. Selbst im Verspätungsfall sollte ja in Mostar noch genug Zeit für einen Stadtbummel sein.
Den Centrotrans-Bus der Gegenrichtung habe ich vorhin übrigens pünktlich um 15 Uhr in Ploce gesehen...
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
27.367
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Danny,

Ich fasse mal zusammen:

„Gegen 12.30 Bus von Centrotrans aus Split, der um 12.10 fahrplanmäßig in Ploce abfährt.“

Am einfachsten und auch einfach zum Parken und aus zeitlichen und preislichen Gründen wird wohl für die Hinfahrt Centrotrans ab Ploce sein.

Rückfahrt dann mit dem Zug bis Capljina. Dann mit Taxi zur Grenze und kroatischem Taxi bis Ploce oder mit dem selben bosnischen Taxi bis Ploce?

Gibt es eine zeitliche Alternative ebenfalls mit Centrotrans am selben Tag zurück nach Ploce? Ich meine in drei bis vier Stunden das in Mostar gesehen zu haben was ich sehen will.

Grüße

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

danny1984

Mitglied
Registriert seit
14. Apr. 2012
Beiträge
99
Punkte
18
Hallo Jürgen,

ob ein bosnischer Taxifahrer bis Ploce fährt /fahren darf wage ich stark zu bezweifeln. Unproblematisch und billig ist die Fahrt von Capljina zur Grenze und wenn er keine Lizenz für Kroatien hat, dann geht man zu Fuß rüber.

In Metkovic an der Grenze findet sich kein Taxi, das dich weiter nach Ploce bringt.

Deshalb mein Rat das Auto an der Grenze zu parken.

Unser Taxifahrer von Taxi-Orange aus Capljina (hatten wir über deren Facebook Seite bestellt) hätte uns bis Metkovic gefahren, was für mich überraschend war. Unser bosnisches Geld war mehr oder weniger abgezählt und deswegen sind wir nur zur Grenze gefahren und zu Fuß erwa 1 km rüber zum Auto.

Es gibt für die Rückfahrt ab Mostar keinen passenden Bus.

Ob bei Ankunft des Talgos in Capljjna ein Taxi sofort bereitsteht kann ich nicht sagen. Evtl. lohnt die Vorbestellung ein paar Stunden vorher wie bei uns.
 

danny1984

Mitglied
Registriert seit
14. Apr. 2012
Beiträge
99
Punkte
18
Noch eine Möglichkeit für Freitag dieser Woche:

Um 9.30 mit Globtour-Bus von Vrgorac nach Mostar, zurück ab Mostar um 17.00.

Buchbar über getbybus.com oder flixbus.de (hier ohne Buchungsgebühr) für 10 Euro pro Person und Richtung.
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
27.367
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Noch eine Frage Danny,

Mir ist bekannt, dass man in den Geschäften und Gastronomie Betrieben in Mostar in Euro zahlen kann. Wie verhält es sich mit dem Zugticket? Akzeptiert die bosnische Bahn Kreditkarten oder sollte ich an der Grenze oder wo auch immer Konvertible Mark tauschen?

Grüße

Jürgen
 

danny1984

Mitglied
Registriert seit
14. Apr. 2012
Beiträge
99
Punkte
18
Hallo Jürgen,

die Frage, ob man am Bahnschalter in Mostar mit Kreditkarte zahlen kann, kann ich nicht beantworten.
Auf Googlemaps finde ich ein Foto vom Schalter in Capljina, wo der Visa/Mastercard-Aufkleber zu sehen ist.

Insofern würde ich davon ausgehen, dass auch der Schalter in Mostar Karte nimmt. Aber so ein Kartenlesegerät ist gerne mal kaputt und die bosnische Föderationsbahn ZFBH ist nun nicht gerade für ihre Innovationsfreude bekannt :)

An der Grenze gibt es keine Wechselmöglichkeit.

Ich habe am Busbahnhof/Bahnhof Mostar am Geldautomaten mit Kreditkarte konvertible Mark abgehoben. Es gab dort einen Automaten, der keine Gebühren berechnete.

Wo du zu 99% bosnisches Geld zwingend brauchst, ist im Taxi.

Die Zugfahrt sollte pro Person 6 oder 7 Mark kosten.

Es gibt eine online Kaufmöglichkeit unter

Da kommt dann aber kein wirkliches online-Ticket heraus, sondern man muss das Ticket trotzdem am Schalter abholen (zumindest war das vor ein paar Jahren so). Aber bezahlt wäre es dann eben schon :)
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
27.367
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Danny,

Ich habe vor mir morgen mal das Neretva Delta genauer anzuschauen. Dann fahr ich kurz rüber nach Metkovic und werde die Örtlichkeit unter die Lupe nehmen. Dann bin ich vielleicht noch etwas schlauer. Deine Infos sind wirklich super. Vielen Dank schon mal vorab.

Glücklicherweise oder auch leider wird es so langsam immer wärmer. Heute hatten wir bis zu 27 Grad bei unserem Ausflug durch die Dingac Region. Da ist man schon froh, am Nachmittag wieder den Tag auf dem Liegestuhl am Hotelpool bzw Strand ausklingen zu lassen.

Dazu will ich morgen Vormittag noch eine kleine Radtour nach Viganj unternehmen. Ma sehen was kommt…

Grüße

Jürgen
 

danny1984

Mitglied
Registriert seit
14. Apr. 2012
Beiträge
99
Punkte
18
Hallo Jürgen,

wenn du morgen ohnehin in Metkovic bist, vllt. könntest du am dortigen Busbahnhof kurz schauen, was für Abfahrten und Ankünfte nach Mostar/Sarajevo/Capljina angeschlagen sind.

Es lassen sich dort am Schalter auch alle Tickets buchen und möglicherweise gibt es doch noch 1,2 zusätzliche Verbindungen (evtl. auch nur bis/von Capljina), von denen wir nichts wissen und die den Ausflug erleichtern würden. Insbesondere ob es abends doch eine Verbindung von Bosnien zurück gibt. Das wurde uns letztes Jahr verneint, aber man weiß ja nie, ob es nicht doch etwas gibt, das online nicht zu finden ist.
Ein Foto der Tafel mit allen angeschlagenen Abfahrten/Ankünften wäre auch für uns interessant.

Der Busbahnhof in Metkovic ist wenn man von Opuzen reinkommt gleich rechts.

Unter

buskarta.ba

lässt sich der besagte frühere aus Dubrovnik kommende Arriva-Bus (der in Bosnien scheinbar auch unter Centrotrans-Lizenz verkehrt) für die Strecke Opuzen (9:50)-Mostar für 25,50 bosnische Mark buchen, d.h. ca. 13 Euro.
Mit diesem Ticket sollte einem Zustieg an der Grenze auch nichts im Wege stehen.

Interessant wäre jetzt, ob dieser Bus mit Abfahrt gegen 10 Uhr auch in Metkovic am Busbahnhof angeschlagen ist, obwohl es ab dort keine online-Buchungsmöglichkeit gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
27.367
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo @danny1984,

Wir waren heute im Rahmen unserer Rundfahrt durch das Neretva Delta in Metkovic am Busbahnhof.

full


Das ist er in der Hitze von 29 Grad im Schatten. Den gab es glücklicherweise dort.

full


Ich kenne ja den Busbahnhof von Pula recht gut. Aber der hier ist schon arg bescheiden. Man merkt, dass Metkovic sich am Ende der kroatischen Welt befindet.

full


Nur das eine Café im Hintergrund hatte geöffnet. Die anderen sind verwaist. Der Busbahnhof steht also weitgehend leer. Hinten links im Durchgang befindet sich ein Schalter. Aushänge über die Busverbindungen gibt es überhaupt nicht.

Mit meinen geringen Kenntnissen der kroatischen Sprache vermischt mit englisch fand ich folgendes heraus:

Es gibt derzeit nur am Mittwoch eine Busverbindung von Metkovic nach Mostar. Der Bus fährt um 06.50 los und ist um 07.50 Uhr in Mostar. Das Ticket kostet sage und schreibe 4€!

full


Zurück nach Metkovic kann man mit dem Bus nicht fahren. Der Angestellte am Schalter hat mir diese Daten auf den Zettel geschrieben. Damit ist klar, dass ich nicht in aller Früh in Orebic aufstehe um nach eineinhalbstündiger Autofahrt ab Metkovic nach Mostar zu fahren.

Am Busbahnhof befinden sich übrigens gebührenpflichtige Parkplätze. Folglich sollte man das Auto irgendwo ein paar Straßen weiter abstellen um keinen Ärger zu bekommen.

Die Rückfahrt mit dem Zug nach Capljina sollte kein Problem sein. Am Busbahnhof sprach mich übrigens ein Einheimischer an, ob er in meinem Namen mit einem am Busbahnhof wartenden Taxifahrer wegen des Transfers nach Mostar und zurück einen Preis aushandeln soll. Das ist anscheinend auch eine Möglichkeit. Wir haben dieses Angebot abgelehnt.

Ich sehe schon, dass ich eines Tages wohl mit dem eigenen Auto nach Mostar fahren werde sollte ich mal wieder in der Gegend sein.

Grüße

Jürgen
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: hadedeha

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
17.375
Punkte
113
Für 1Stunde Busfahrt sind 4.- ganz OK! Bist wohl schon lange kein Bus gefahren?!
 
Top Bottom