Fähre oder Brücke nach und von Pag?

pebiba

Mitglied
Registriert seit
9. Mai 2010
Beiträge
58
Zustimmungen
0
Punkte
0
Ort
Hilter a.T.W.
Website
birnbacher.net
#1
Hallo,

auf dem Hinweg nach Pag wollen wir über die Brücke fahren weil wir aus Richtung Süden kommen werden.
Kostet die Brücke etwas?

Aber wie machen wir das auf dem Rückweg?
Da wollen wir eigentlich die Küstenstrasse Richtung Rijeka fahren...
Wenn wir über die Brücke fahren, fahren wir ja eigentlich erstmal wieder entgegengesetzt...

Was rechnet sich da mehr? Fähre oder zurück zur Brücke?

Zur Erklärung:
Wir sind 2 Erw., 2 Ki, Auto + Wohnwagen über 7m
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
23.168
Zustimmungen
11.284
Punkte
114
Alter
66
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#2
Die Brücke kostet nix!

Ob sich das mit der Fähre rechnet kann ich dir nicht genau sagen, der Umweg scheint aber nicht so riesig.

Das wäre die Brücke



burki
 
E

ELMA

Guest
#3
Petra, die Brücke kostet nichts.

Ob sich der Umweg von Simuni zurück zur Brücke und dann über Posedarje, Paklenica usw...nach Norden "lohnt"??

Wegen der Landschaft: ja
Wegen den Kosten ( die Zeit, Benzin etc) mitgerechnet - sicher nicht.
Prizna, der Fährhafen am Festland, liegt doch schon ein ganz schönes Stück weiter nördlich.
Das sind die Preise für die Fähre Zigljen- Prizna
http://www.jadrolinija.hr/pdfs/rikn0101.pdf

Ich denke, wenn jemand die Autobahn benützen will, ist der Umweg über die Brücke ok - sonst nicht.

Wie weit wollt Ihr denn an dem Tag fahren??

Gruß,
Elke
 

pebiba

Mitglied
Registriert seit
9. Mai 2010
Beiträge
58
Zustimmungen
0
Punkte
0
Ort
Hilter a.T.W.
Website
birnbacher.net
#4
Danke für das Foto, die Brücke ist ja nicht sehr lang und schöne Landschaft. :smile:

@Elke
Ja danke für die Antwort.
Ich schätze es wäre evtl. doch günstiger die Fähre zu nehmen, für den Rückweg haben wir nur 2 Tage eingeplant.

Da wäre der Umweg über die Brücke eher ungünstig.
 

Harry99

aktives Mitglied
Registriert seit
24. Sep. 2007
Beiträge
309
Zustimmungen
220
Punkte
43
Alter
68
Ort
Karlsruhe
Website
www.gartner52.de
#5
Hallo Petra,
wir fahren auf dem Rückweg von der Insel Pag, wir sind immer auf dem CP-Strasko, mit der Fähre und dann die Küstenstraße nach Rijeka.
Wenn ihr über die Brücke fahrt ist es schon ein großer Umweg. Es dürfte mehr als 150 km weiter sein, es sind schon von Novalja bis zur Autobahn ca. 70 km.
Das lohnt sich nicht wenn man nicht die Landschaft anschauen will.
Mit der Fähre geht das auch viel schneller, die Küstenstraße ist interessanter da es hier sehr schöne Stellen mit wundeschönem Ausblick gibt. Da könnt ihr auch mit eurem Gespann halten.
Einen Besuch auf der Burg Nehaj kann ich euch auch noch empfehlen wenn ihr etwas Zeit habt. Liegt ja genau auf der Strecke. Hier gibt es auch einen Parkplatz für euch.

Viel Spass im Urlaub auf der Insel Pag wünschen wir euch.
 

harri

aktives Mitglied
Registriert seit
26. Jan. 2010
Beiträge
421
Zustimmungen
48
Punkte
28
#7
Möcht hier auch gleich meine Frage los werden:

Wir sind im Aug. zum ersten Mal auf Pag.
Bei unserer Anreise kommend, Autobahn von Zagreb - Karlovac - Richtung Split

Ist es sinnvoll, die Autobahn bei Zuta Lokva Richtung Senj und weiter die Küstenstrasse zur Fähre zu verlassen???
Oder ist es zeitmäßig besser auf der Autobahn zu bleiben, und dann über die Brücke zur Insel überzusetzen?

Haben unser Quartier in Pag/Stadt!

Gruß harri
 

Mifle0371

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.501
Zustimmungen
1.069
Punkte
113
Ort
Chemnitz
#9
Ist es sinnvoll, die Autobahn bei Zuta Lokva Richtung Senj und weiter die Küstenstrasse zur Fähre zu verlassen???
Oder ist es zeitmäßig besser auf der Autobahn zu bleiben, und dann über die Brücke zur Insel überzusetzen?
Klar kommst du zeitmäßig besser, wenn du auf der Autobahn bleibst und die Ausfahrt Nr. 16/Novigrad/Otok Pag/Posedarje nimmst.

Michael
 

Harry99

aktives Mitglied
Registriert seit
24. Sep. 2007
Beiträge
309
Zustimmungen
220
Punkte
43
Alter
68
Ort
Karlsruhe
Website
www.gartner52.de
#10
Möcht hier auch gleich meine Frage los werden:

Wir sind im Aug. zum ersten Mal auf Pag.
Bei unserer Anreise kommend, Autobahn von Zagreb - Karlovac - Richtung Split

Ist es sinnvoll, die Autobahn bei Zuta Lokva Richtung Senj und weiter die Küstenstrasse zur Fähre zu verlassen???
Oder ist es zeitmäßig besser auf der Autobahn zu bleiben, und dann über die Brücke zur Insel überzusetzen?

Haben unser Quartier in Pag/Stadt!

Gruß harri
Hallo harri,

wie Michael schon geschrieben hat ist es schneller wenn ihr auf der Autobahn bis Posedarje fahrt.
Dort die Ausfahrt nehmen, nach der Zahlstelle links abbiegen. Von da aus geht es immer gerade aus, diese Straße führt euch über die Brücke direkt zur Stadt Pag. Bis zur Stadt sind es ca. 43 Kilometer. Die Strecke ist ganz gut zu fahren.
 

Brauche Hilfe

neues Mitglied
Registriert seit
12. Aug. 2016
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
28
#12
Kenne mich hier nicht aus wollte nur mal fragen was besser ist nach Pag Brücke oder Fähre weil wir haben ein Auto über 2m Höhe und ein Wohnwagen über 7 m
Das wären ca.630 kn Personen muss man auch einberechnen.Die Zeit ist uns egal Hauptsache Günstig unser Auto verbraucht 11-12l tanken Lkw Diesel Tipp ist Günstiger und schadet nicht dem Auto nicht
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
23.168
Zustimmungen
11.284
Punkte
114
Alter
66
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#14
wegen der Höhe musst du dir keine Sorgen machen, hier fahren etwas kleinere Fähren von Prizna nach Pag, die auch oben offen sind.
Das mit der Länge deines WW kann ich nicht beurteilen.
schau hier:


Wenn du die Fähre nimmst und nach Pag willst dann hast z.T. nicht die beste Straße im letzten Abschnitt auf Pag.

Viele gute Informationen findest du in meinen Bildberichten, wie u.a. diesen hier: http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/pag-2010-–-ein-inseltagebuch.63320/

Weitere Fragen beantworte ich dir gern.

burki
 

Harry99

aktives Mitglied
Registriert seit
24. Sep. 2007
Beiträge
309
Zustimmungen
220
Punkte
43
Alter
68
Ort
Karlsruhe
Website
www.gartner52.de
#15
Also wir fahren jetzt immer mit der Fähre, habe auch schon die Autobahn ausprobiert, dort ist es aber mehr als 100 Kilometer weiter.
Unser Womo ist 7 Meter lang und der Anhänger hat fast 5 Meter Länge. Wir zahlen bei der Hinfahrt im Mai 268 Kuna, auf der Rückfahrt Ende Juni kostet es dann 387 Kuna.
Von Žigljen bis nach Novalja ist die Straße ganz gut.
Die Fähren sind nicht immer oben offen, von den 3 dort verkehrenden ist nur die kleine die oben im Beitrag von burki zu sehen ist offen. Mit dieser sind wir noch nie transportiert worden. Es werden aber auf allen Fähren die größten LKWs transportiert.
Also wegen der Höhe braucht ihr euch keine Sorgen zu machen.
Noch ein Tip, die Fähre ist online buchbar. Da spart man sich das Anstehen am Kassenhäuschen.
 
Registriert seit
24. Feb. 2016
Beiträge
67
Zustimmungen
88
Punkte
18
Alter
41
#16
Korrekt, sind jetzt auch mit den beiden größeren Fähren befördert worden. Da fahren auch die großen Reisebusse mit. Wenn Ihr von Norden über die Küstenstraße kommt, dann nehmt die Fähre. Ihr kommt dran vorbei und der Weg bis zur Brücke zieht sich noch ganz schön. Sicherheitshalber genug Bargeld dabei haben, bei der Rückreise war EC Zahlung aus irgendwelchen Gründen nicht möglich. Ach ja, Rückreise un den Ferien am Samstag kann schon mal 2 Stündchen warten bedeuten bis man auf der Fähre steht. Da ist die Hölle los...
 
Top Bottom