Essbare Pilze in Kroatien

Julija

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
13.930
Punkte
113
Zuletzt bearbeitet:

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
2.254
Punkte
113
Alter
67
Ort
Königsbrunn
Webseite
www.antonsandner.com
Champignons und Steinpilze kennt wohl fast jeder. Obwohl man bei diesen zwei Beispielen, auch sehr aufpassen muss.

Beim Steinpilz muß man nicht aufpassen, Julia.

Der Steinpilz hat keinen tödlichen Verwandten.

Champignons sind da viel gefährlicher. die sollte man vor allem im jungen Alter nicht aus dem Boden heraus schneiden, denn so sieht man wenn es ein Knollenblätterpilz ist, die Knolle nicht.

Ich nehme am liebsten den Anis-Champignon mit, der riecht stark nach Anis und jeder Pilz der nach Anis riecht ist essbar.

Verwechseln kann man die essbaren Champignons auch mit dem Karbol-Egerling der riecht aber unangenehm nach Phenol.

Ganz wichtig ist aber, Champignons nie abschneiden sondern aus dem Boden drehen und nachsehen ob es eine Knolle gibt.

Fehler werden da meist nur einmal gemacht.
 

Julija

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
13.930
Punkte
113
Da hast du Recht! Aber wenn ich Steinpilze sammeln will, nehme ich keine Birkenpilze mit.
Wir reden hier von essbaren Pilze aus Kroatien.
 

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
2.254
Punkte
113
Alter
67
Ort
Königsbrunn
Webseite
www.antonsandner.com
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija

Julija

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
13.930
Punkte
113
Finde ich auch, Anton! Ich habe schon einige Birkenpilze gesammelt. Meistens findet man sie unter Birkenbäume. Sehr lecker! Diese Pilze schmecken besonders in Rahmsoße, dazu Gemüse- Risotto und Ackersalat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom