Einsam in den Bergen

Mifle0371

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.603
Zustimmungen
1.199
Punkte
113
Ort
Chemnitz
#1
Liebe Kroatienfreunde,
Bitte beim anschauen des Berichtes den Firefox verwenden, da sonst die Fotos nicht zu sehen sind.
heute folgt mein letzter Reisebericht.

Von unserem Domizil aus konnte man einen Weg in die Berge sehen und den wollte ich ausprobieren.


Ein Blick zurück auf die beiden Restaurants und die "Mandalina".




Als Weg konnte man das wohl nicht bezeichnen. Es ging gleich sehr steil hoch und man musste
doch sehr aufpassen wo man hintritt.




Immer schön langsam ging es bergauf. Nachmittags hatte die Sonne immer noch viel Kraft und
es war sehr warm.




Auf diesem Foto sieht man die Küstenstraße und links im Bild die Pager Brücke.




Alte verfallene Häuser.







Es gab aber auch neu erbautes zu sehen. Leider bisschen schief gehalten die Kamera. Da sollte
ich mich wohl mal in der IG Fotografie anmelden.




Immer höher ging es hinauf in die Berge.







Ich wollte mal in das Haus rein, aber die Tür war verschlossen.




Da habe ich die Kamera durch die Gitter gehalten.

Wie mögen die Menschen hier gelebt haben? Ganz sicher in sehr ärmlichen Verhältnissen.




Immer höher ging es und schön auf den Boden sehen, wo man hintritt.




Da war ich doch ein wenig nachdenklich. Wo die wohl herkommt...




Nach weiteren hundert Metern hat man einen herrlichen Ausblick auf den Velebit.




Die Einheimischen nennen den Berg im Hintergrund Zuckerhut. Was ja auch sehr naheliegend ist.













Der Rückweg war dann schnell erledigt.




In der nächsten Bucht Richtung Süden bin ich rausgekommen und war in 10 Minuten wieder in unserer Pension.




Danke für euer Interesse an meinen Reiseberichten.

Dovi Denja maja Domovina.


Wir kommen wieder.

Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ELMA

Guest
#2
AW: Reisebericht Velebit Teil 6

Danke , Michael für desen Bericht!

Es sieht so aus, als gäbe es in dieser Region noch manches zu entdecken - auch Dinge, die nachdenklich machen.
Von der phantastischen Aussicht ganz zu schweigen!

Vor einer Woche haben wir in dem orangefarbenen Restaurant von Deinem ersten Bild eine Fahrpause gemacht und Fisch gegessen und ich kann Dir sagen: es grünt und blüht zur Zeit alles bis hoch hinauf in die Berge.
Die Küstenstraße und das Velebit: ein Geheimtipp!!

Gruß,
ELMA
 
M

Markohombre

Guest
#3
AW: Reisebericht Velebit Teil 6

Hi Michael,

toller Bericht mit super Fotos.

LG Manfred :hallo: :hallo:
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
737
Punkte
113
Alter
77
#4
AW: Reisebericht Velebit Teil 6

Also diesem Mehrteiler, im Spannungsbogen
" auf Gottes weiter Flur" gebührt schon eine besondere Aufmerksamkeit.

Hier im Forum wurden schon einige Male von Expertinnen und Experten abgelegene Gegenden aufgesucht und uns vermittelt.
Aber die Welt der Einsamkeit wurde selten so nachdrücklich ins Bild gerückt, wie auch jetzt im 6. Teil.
Vielen Dank Michael,
dass du uns in dieses, fast könnte man sagen "Nirwana" ( ein solches kann man auch nur selbst erlebt werden), geführt hast. Und das ist keine Übertreibung.
Da hast du, denke ich, eine kleine Nische gefunden.
Servus
Helmut
 

Mifle0371

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.603
Zustimmungen
1.199
Punkte
113
Ort
Chemnitz
#5
AW: Reisebericht Velebit Teil 6

Ja Elke und Helmut, dass ist schon eine einsame Gegend da oben.

Mal sehen ob ich da noch andere, für mich unbekannte Wege finde, um ins Gebirge hochzukommen.

Da muss ich aber leider noch ein Jahr warten...

Tschüssi
Michael :halloatall:
 

Mr.Al

neues Mitglied
Registriert seit
27. Juli 2009
Beiträge
5
Zustimmungen
1
Punkte
0
#6
AW: Reisebericht Velebit Teil 6

Hallo Micha,
vielen Dank für die beeindruckenden Bilder und Berichte; eine wunderschöne Landschaft (ich sehe, es gibt noch viel zu entdecken). Allerdings glaube ich nicht, dass wir alle Stellen erreichen werden - manche Straßen sehen doch etwas steil aus.
Aber trotzdem freuen wir uns schon jetzt unbändig auf nächsten Mai.
Gruß Gunther
 
Top Bottom