DUGI OTOK > BOZAVA > Bademöglichkeiten in Bozava ?

  • Ersteller des Themas sugarless
  • Erstellungsdatum
S

sugarless

Guest
#1
Hallo,
zunächst Gratulation zu diesem informativen Forum. Als Neuling brauche ich gleich einmal eine Information:
Ich möchte im September nach Bozava auf der InselDugi Otok fahren. Mich interressieren vor allem die Bademöglichkeiten in diesem Ort. Gibts da auch Sand- und Kiesstrände, die leicht und auf kurzem Wege erreichbar sind?( kleines Kind ist dabei)

danke im Voraus für allfällige Informationen
 
R

riwerndrei

Guest
#2
Hallo sugarless,

Sandstrand kenne ich da keinen, wenn Du in dem Hotel dort wohnst, die haben
eine betonierte Stelle wo man drauf liegen kann, mit Kleinkind nicht so ideal, musst
halt aufpassen.
Der Ort bietet nicht sehr viele Möglichkeiten, hast Du wenigstens ein Schlauchboot
dabei, dann kannst Du wenigsten ein bisserl rumfahren.
 
Registriert seit
9. Feb. 2004
Beiträge
48
Zustimmungen
1
Punkte
0
Website
mitsegeln.de.ki
#4
Sandstrände? keine Chance!
Eine schöne Kiesbucht gibt es auf der Seite des Hotels, wenn man ein paar Minuten in südöstlicher Richting geht!
Eine weitere Kiesbucht gibt es auf der anderen Seite, also gegenüber des Hotels , wenn man ein paar Schritte die Strandpromenade nach dem Hafen in nordöstlicher Richtung zum Leuchtfeuer geht! Man findet aber immer wieder Kieseinlagerungen, auch nach dem Leuchtfeuer. Auf Felsplatten kann man in diesem Bereich auch gut liegen. Der Pinienwald ist auch ein toller Schattenspender und die Wassequalität ist hervorragend!
LG
 

soonie

neues Mitglied
Registriert seit
12. Juli 2006
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
35
#5
hallo sugarless,
ergänzend sollte noch gesagt werden, dass es auf der Insel schon einen sehr schönen sandstrand gibt (was in kroatien ja eher selten ist), denke so 2 -3 km luftlibnie von bozava entfernt, kann man mit dem auto sehr schnell erreichen, wenn ihr mit dem auto da seid. ist ja eine strecke, die auch mit kleinem kind schnell mal fahren kann, ohne dass es stressig wird. :D Wünsche euch einen schönen urlaub und vor allem noch schönes wetter.
lg
soonie
 
Registriert seit
9. Feb. 2004
Beiträge
48
Zustimmungen
1
Punkte
0
Website
mitsegeln.de.ki
#6
Na ja, dann auch die Lage dieser angesprochenen Bucht mit Sand: Das ist die Bucht Sakarun auf der Außenseite der Insel! In und bei Dugi Otok gibt es keinen!
LG
 

soonie

neues Mitglied
Registriert seit
12. Juli 2006
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
35
#7
Sagte ich doch, ist nicht in bozava, aber mit dem auto nur ein paar Fahrminuten entfernt, nicht wirklich so weit weg. kann die frage schon verstehen, gerade mit kleinen kindern ist sand doch schon besser. kommen gerade aus kroatien zurück und mit den steinen und kies ist das für die kleinen nicht immer ideal (hatten 2 kleinkidner von 2 Jahren dabei), auch wenn das meer natürlich traumhaft sauber und klar ist. ich hätte ein paar mal eine kurze autofahrt auf mich genommen - wenn es die möglichkeit gegeben hätte - um auch den kleinen gerecht zu werden und ihnen mal richtig gelegenheit zum buddeln und planschen zu geben, das geht bei sand eben einfach doch besser als an den anderen stränden. aber wir hatten auch ohne sandstrand einen schönen urlaub.
lg sonnie
 
Registriert seit
9. Feb. 2004
Beiträge
48
Zustimmungen
1
Punkte
0
Website
mitsegeln.de.ki
#8
Sagte ich doch, ist nicht in bozava, aber mit dem auto nur ein paar Fahrminuten entfernt, nicht wirklich so weit weg.
Ja natürlich, ist nicht so weit weg!! Es ist eine herrliche Bucht mit türkisblauem Wasser! Die Farbe entseht durch den Sand IM Wasser! Zum Burgenbauen am Ufer wird er für die Kinder eventuell kaum reichen, dort befindet sich meist feiner Kies! Auch kommt es darauf an, wo man in Bozava sein Auto stehen hat! Die Gassen sind ja nicht gerade breit und die "Straße" zur Bucht wirst Du als Ortskundige(r) ja sicher kennen. :biggthumpup:
Ist aber selbstverständlich einen Ausflug wert!

P.S.:
Reisebericht, nachzulesen unter
http://www.wurlitzer-werbung.de/kaufhaus/Ausflugstipp/Reise/Reise Kroatien.htm:
So fuhren wir die Panoramastraße gen Sakarun. Unterwegs hielten wir mehrmals an, denn der Ausblick zu beiden Seiten der Insel war einfach traumhaft. Da die Insel an manchen Stellen nur 1.5 km breit ist, hat man auf der Anhöhe diesen einmaligen Ausblick. Und so erspähte ich bereits von weiten den weißen Traumstrand. Übrigens, rechts und links der Hauptstraße führen kleinere Straßen zum einen ans Meer und zum anderen in die kleinen Städtchen von Dugi Otok.
Und dann endlich ein Wegweiser zum Sandstrand. Nun denken Sie nicht eine Straße führt ans Ziel, nein, unser Mondeo musste sich einer harten Prüfung unterziehen. Eine steinige Puckelpiste führte zum Strand. Die Schimpfworte meines Mannes möchte ich lieber nicht erwähnen. Das Meer in Sicht, schlichen wir zunächst prüfend ums Auto. Vier Räder waren noch da, die Luft auch noch drin, so machten wir uns auf den Weg zur Badestelle. Mücken gab es hier keine zu entdecken, dafür einen Haufen Müll. Enttäuschend suchten wir einen geeigneten Platz. Doch irgendwie hatte keiner von uns mehr Lust auf Sandstrand. Durch ungünstige Windverhältnisse hatte es eine Menge Müll an Land gespült. Der Traumstrand sah gar nicht mehr einlandend aus. So bestätigte sich uns wieder einmal, dass ein Stein oder Kiesstrand eben wirklich sauberer ist.
 
Top Bottom