Die Drehbrücke am Privlaka Kanal

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.740
Punkte
113
Ort
Saarland
Morgens um 9 h und abends um 18 h kann man auf M.L.ein besonderes Schauspiel erleben. Vorraussetzung ist man ist pünktlich da. Dann heißt es nämlich für Straßenverkehrsteilnehmer ,anhalten,keine Weiterfahrt möglich. Denn Vorrang hat jetzt der Schiffsverkehr.

Medienelement anzeigen 20618
Wir stehen an der Drehbrücke am Privlaka Kanal. 2 x tägl.können Schiffe diesen Kanal passieren um auf der anderen Seite auf’s offene Meer zu gelangen.
Hier sieht man wie die Schiffe sich dazu einreihen.

Medienelement anzeigen 20608
Die Brücke dreht sich dazu sehr langsam um den Kanal freizugeben. Das erste Schiff kann passieren.

Medienelement anzeigen 20609
Schon kommt es auf der anderen Seite an .

Medienelement anzeigen 20611
Das nächste Schiff folgt. Hier geschieht alles mit Ruhe und Konzentration.

Medienelement anzeigen 20612
Ein größeres Segelschiff macht sich auch auf den Weg.

Medienelement anzeigen 20613
Hier sieht man die Mechanik der Brücke und kann sich die Funktion u.Vorgehensweise etwas vorstellen.

Medienelement anzeigen 20617
Es sind wohl riesige Zahnräder die die Brücke in Bewegung bringen. Natürlich werden sie von 2 Wärtern elektronisch geschaltet und überwacht.

Medienelement anzeigen 20616
Auch das Segelschiff hat nun die andere Meerseite erreicht. Es wurde von einem jungen Skipper gesteuert unter Aufsicht der Crew. Es ist möglicherweise ein Schulschiff. Der junge Mann hat die Durchfahrt mit Bravour gemeistert. Es war schön zuzuschauen.

Medienelement anzeigen 20614
Medienelement anzeigen 20615
Wenn alle Schiffe durch sind und keins mehr kommt wird die Brücke wieder zurück gedreht und dem fließenden Verkehr wieder übergeben.
Diese beiden Bilder sind abends entstanden,als wir wieder an der roten Ampel halten mussten. Man sieht wieder wie die Schiffe sich einreihen zur Durchfahrt durch den Privlaka Kanal.


Medienelement anzeigen 20620
Medienelement anzeigen 20619
Man sollte schon Zeit einplanen wenn man an der Ampel stehen bleiben muss . Es dauert gut 30 min.- 45 min.je nach Schiffsverkehr. Also bei einem Termin sollte man die Brückenzeiten bedenken. Aber ich glaube die Einheimischen haben das gut im Griff und gehen gelassen damit um. Und für uns Urlauber ist es auch was besonderes dort zu zuschauen.
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.362
Punkte
113
Alter
48
Ort
Landkreis Börde
Danke für Deinen Bericht über die Drehbrücke, liebe Ute.:)
Leider habe ich es nie geschafft, mal zur Öffnungszeit dieser Brücke und der in Osor vor Ort zu sein.


Viele Grüße, Daniel.
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.740
Punkte
113
Ort
Saarland
Hallo Daniel ,danke für dein Feedback . Bei uns war es auch mehr oder weniger Zufall. Wir hatten Plätze auf einem Ausflugsschiff gebucht und sind mit den Rädern zum Hafen gefahren. Da war für uns auch erst mal an der Brücke Schluss. Wir hatten dann schon Angst das Schiff zu verpassen. Ging aber alles gut. :)
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.409
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo Ute,

danke für deinen Bericht einer Einrichtung von der ich zwar gehört habe, die ich jedoch nicht kenne weil ich noch nie da war.

Ich habe mir mal auf Youtube angesehen, wie breit dieser Kanal überhaupt ist und dabei dieses Video entdeckt. Vor allem bei Bora ist es wohl extrem gefährlich mit dem Boot da durch zu fahren.


grüsse

jürgen
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.740
Punkte
113
Ort
Saarland
Danke euch für die Filmchen von Y.T. :) Ich ging davon aus das bei Bora keine Passage möglich sei ?
 
Top Bottom