Cres 2019 Teil 7: Die Mitte: Loznati

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.877
Zustimmungen
6.107
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#1
Cres 2019 Teil 7: Die Mitte: Loznati

Wenn man der Inselstrasse von Cres aus Richtung Süden folgt, kommt man alsbald zum Abzweig nach Loznati. Ich wäre vermutlich gar nicht in diesen Ort gefahren, wenn, ja wenn dort nicht die Konoba Bukaleta wäre, die mir wärmstens ans Herz gelegt wurde.

Wir machten uns um 18 Uhr von Cres aus auf den Weg, denn wir hatten nicht vorbestellt und wollten durch frühes Erscheinen möglichst noch einen Platz ergattern.

Zuerst ein paar Bilder von der Inselstrasse.







Durch ein grosses Schild wird die Konoba schon vorangekündigt.

Hier nun die Bilder von der Strasse nach Loznati. Wenn ich richtig informiert bin, ist diese noch nicht allzu lang asphaltiert.









Das Orteingangsschild.



Wir fuhren die einzige Strasse im Ort bis zum Ende durch. Hier macht sie noch eine 180 Grad-Kehre und dann ist man an der Konoba Bukaleta angekommen.



Im Restaurant waren alle Tische im Aussenbereich reserviert. Ein Mitarbeiter rief den Chef, und als wir ihm sagten, dass wir nur Essen wollen und nicht den ganzen Abend bleiben, haben wir einen der für später reservierten Tische bekommen. Super.



Wir bestellten natürlich Lamm.

Hier das Lamm in 3 Variationen.



Und gegrilltes Lamm.



Es hat uns beiden hervorragend geschmeckt. Und hätten wir die Möglichkeit bzw. die Zeit gehabt, dann wären wir mit Sicherheit noch einmal hierher gefahren.

Als wir das Lokal gegen 20 Uhr verliessen, war nicht nur der Parkplatz gut gefüllt, auch im Restaurant waren mittlerweile sogar fast alle Plätze im Innenbereich besetzt.





Hier vermutlich die Holzvorräte der Konoba, um den Grill bestücken zu können.
Ich denke, im Hintergrund kann man die Insel Krk erkennen, Blickrichtung Stara Baška?





Die Kirche von Loznati.



Und ein letztes Bild vom Ort.



Wer einmal auf Cres ist, dem empfehle ich unbedingt, die Konoba Bukaleta zu besuchen. Und auf jeden Fall sicherheitshalber Vorbestellen.




Gruss, Daniel.


Inhaltsverzeichnis

Cres 2019 Teil 1: Die Stadt

Cres 2019 Teil 2: Die Stadt: Stadtmuseum, Kloster Hl. Franziskus, Venezianischer Turm

Cres 2019 Teil 3: Die Stadt: Aussichtspunkte

Cres 2019 Teil 4: Der Norden: Beli

Cres 2019 Teil 5: Der Norden: Filozići

Cres 2019 Teil 6: Der Norden: Aussichtspunkt Abzweig Beli

Cres 2019 Teil 7: Die Mitte: Loznati

Cres 2019 Teil 8: Die Mitte: Lubenice

Cres 2019 Teil 9: Die Mitte: Mali Podol

Cres 2019 Teil 10: Die Mitte: Valun

Cres 2019 Teil 11: Der Süden: Osor

Cres 2019 Teil 12: Insel Lošinj: Mali Lošinj

Cres 2019 Teil 13: Insel Lošinj: Veli Lošinj

Cres 2019 Teil 14: Ein Ausflug auf die Insel Ilovik

Cres 2019 Teil 15: Ein Tag in Istrien - 1: Raša

Cres 2019 Teil 16: Ein Tag in Istrien - 2: Trget
 
Zuletzt bearbeitet:

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.599
Zustimmungen
14.061
Punkte
113
Ort
Saarland
#3
Hallo Daniel
Wow ,was alles nächstes Jahr auf meine To - Do -Liste gehört. Da denkt man doch glatt auf einer kleinen Insel gibt es nicht viel zu entdecken.
Und vor allem ich liebe Lamm.:)
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.877
Zustimmungen
6.107
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#6
H

Halbheimchen

Guest
#8
Daniel,

Ich freue mich, dass der Tipp immer noch zutreffend ist. Wir waren vor 25 Jahren da, weil man uns gesagt hat, dass es dort das beste Lamm auf der Insel geben würde. Meine Frau war so begeistert, dass sie damals ein Souvenir gekauft hatte. Und das will was heißen. Ich habe eben auf unserer Frühstücksterasse das gute Stück mit dem Handy fotografiert. Das Teil ist regelmäßig in Gebrauch.






 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.877
Zustimmungen
6.107
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#9
Lutz, ja, der Tipp ist immer noch aktuell, mittlerweile mindestens ein halbes Jahrhundert, das will was heissen, denke ich.:)
Das ist ein sehr schönes Andenken, würde mir auch gefallen. Das ist ein Weinkrug nehme ich an, oder?
 
H

Halbheimchen

Guest
#11
Die Krüge sind aus Ton. Wenn man da gekühlten Weißwein rein füllt und den Krug dann für eine Zeit lang in den Kühlschrank stellt, hält der Krug den Wein erstaunlich lange kühl. Ein idealer Weinkühler.
 

tosca

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.875
Zustimmungen
5.552
Punkte
113
Ort
Südbaden
#12
Hallo @Daniel_567 ,
Deine Bilder wecken wieder einmal schöne Erinnerungen - auch wir waren mehrmals in der Konoba Bucaleta in Loznati und haben Lamm aus der Peka genossen und waren sehr zufrieden.
Einmal allerdings sind wir wirklich "angegangen" nur Knochen, kaum Fleisch und der Preis war gar nicht angemessen für diese Qualität, wir sind dann nicht mehr hingegangen. Da diese Konoba auch in einem Reiseführer erwähnt war oder noch ist?, sind dort ganz Busladungen verköstigt worden, da hat am Schluß die Qualität gelitten, es war eine Massenabfertigung.
Umso schöner, daß sich das wohl wieder geändert hat und das Essen offensichtlich vorzüglich war

Danke für die schönen Bilder


Diese Krüge heißen "Bukaleta"! Sieht eigentlich auch nach Wein aus, oder?
ich hatte auch einen Krug aus der Bukaleta in Loznati, allerdings kenne ich diese Krüge unter dem Namen Boccalino, aus denen wird Wein direkt getrunken
https://de.wikipedia.org/wiki/Boccalino
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
11.550
Zustimmungen
22.024
Punkte
113
#13
Die Krüge sind aus Ton. Wenn man da gekühlten Weißwein rein füllt und den Krug dann für eine Zeit lang in den Kühlschrank stellt, hält der Krug den Wein erstaunlich lange kühl. Ein idealer Weinkühler.
Meine Eltern haben auch einige Krüge im Haus. Diese haben sie aus Slowenien, Ungarn und Kroatien. Die meisten sind aus Lendava/ Slo, Weinberge.
Ich kann sowas bei uns nirgends aufstellen, deshalb habe ich noch keinen mitgenommen. Und im Schrank verstecken sind die zu schade.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.577
Zustimmungen
12.484
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#14
Bukaleta
Bukaleta (traditioneller Krug) – Ein in jeder istrischen konoba (traditionelle Gaststätte) anwesender “Gegenstand“, jede bukaleta ist ein Unikat, handgemacht und -gemalt. Auch wenn Sie heimkehren, können Sie versuchen, in der bukaleta die traditionelle istrische Speise/Getränk supa zuzubereiten und Ihren Freunden eine besondere Überraschung vorbereiten.

https://www.pulainfo.hr/de/where/bukaleta
 
H

Halbheimchen

Guest
#17
Uns haben sie damals gesagt, im Sommer grillen wir die Lämmer und im Winter machen wir die Krüge. Also wir haben das damals geglaubt. Unser Krug sieht auch nicht aus, als wäre er industriell hergestellt.
 
B

Barraquito

Guest
#20
Ach Lutz, als ob ich das nicht wüsste.:kiss:
Und ich liebe es genauso.

Für Euch ist der Krug handgetöpfert - und das ist gut so.
 
Top Bottom