Coronavirus - erster Verdacht

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.917
Zustimmungen
1.682
Punkte
113
Alter
46
Ort
Olching, Germany
Wer nach Kroatien einreisen möchte, müsse in seinem Land einen PCR-Test durchführen, der nicht älter als 24 Stunden sein sollte.

Dabei handele es sich um einfache und rasche Möglichkeiten Gewissheit zu haben, ob eine Person schon Kontakt mit dem Virus hatte oder nicht. So könne man sich und seine Umgebung schützen.

Nur mit dieser Bestätigung könne man in Zukunft das Land betreten. Es sei eine Versicherung, erklärte Markotić und fügte hinzu: „Der Test ist ein sehr zuverlässiger Test, aber er ist nicht zu 100 Prozent sicher, deshalb müssen wir weiterhin vorsichtig sein.“

https://glashrvatske.hrt.hr/de/nach...man-tun-um-nach-kroatien-einreisen-zu-konnen/

Tja, nur doof, dass so ein Test um die 200 Euro pro Person kostet. Da wird der Urlaub gleich nochmal teurer, wenn man nicht allein unterwegs ist.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.709
Zustimmungen
16.075
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Wer nach Kroatien einreisen möchte, müsse in seinem Land einen PCR-Test durchführen, der nicht älter als 24 Stunden sein sollte.
...Tja, nur doof, dass so ein Test um die 200 Euro pro Person kostet. Da wird der Urlaub gleich nochmal teurer, wenn man nicht allein unterwegs ist.
hallo Mick,

wenn das tatsächlich der Fall sein sollte und so bleibt, dann kannst du die Touristen in dieser Saison in Hrvatska an einer Hand abzählen. Jemand wie ich, der öfters im Jahr vor Ort ist und eigentlich im Sommer das erste Mal runter fahren wollte, überlegt sich dann zwei mal, ob er jedes mal das "Eintrittsgeld" entrichtet.

grüsse

jürgen
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.812
Zustimmungen
10.225
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
Tja, nur doof, dass so ein Test um die 200 Euro pro Person kostet. Da wird der Urlaub gleich nochmal teurer, wenn man nicht allein unterwegs ist.
Entgegen verbreiteter Meinung kostet ein Test, welche die Krankheit Covid-19 überprüft, nicht mehrere hundert Euro. Das Unternehmen TIB Molbiol stellt seit Januar Millionen von Tests her. Die Kosten betragen pro Test 2,50 Euro. In über 60 Länder liefert die Firma seine Test-Kits.

Die Kosten für so einen Test liegen bei rund 2,50 Euro, so Landt zum „Tagesspiegel“. Für alles zusammen, inklusive der Laborarbeit, soll schließlich nicht mehr als zehn Euro pro Test verlangt werden, meint der Firmeninhaber.
Ein Test-Kit wiegt nur 14 Gramm und darin befindet sich eine Plastikampulle, mit einigen Körnchen befüllt. Anhand dieses Kits könne man 96 Testversuche durchführen. Landt behaupte sogar auf die doppelte Menge, wenn man das Mittel verdünnen würde.

Wo geht da der ganze Profit hin?

@Mick - die Information ist aus dem März und die hatte ich mir mal abgespeichert.
Ich wäre ja dafür, wenn man den Test für ein schmales Geld selber bezahlen müsste, wer es denn braucht, aber die Urlaubskasse in dieser Höhe plündern geht gar nicht.

burki
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.917
Zustimmungen
1.682
Punkte
113
Alter
46
Ort
Olching, Germany
Entgegen verbreiteter Meinung kostet ein Test, welche die Krankheit Covid-19 überprüft, nicht mehrere hundert Euro. Das Unternehmen TIB Molbiol stellt seit Januar Millionen von Tests her. Die Kosten betragen pro Test 2,50 Euro. In über 60 Länder liefert die Firma seine Test-Kits.

Die Kosten für so einen Test liegen bei rund 2,50 Euro, so Landt zum „Tagesspiegel“. Für alles zusammen, inklusive der Laborarbeit, soll schließlich nicht mehr als zehn Euro pro Test verlangt werden, meint der Firmeninhaber.
Ein Test-Kit wiegt nur 14 Gramm und darin befindet sich eine Plastikampulle, mit einigen Körnchen befüllt. Anhand dieses Kits könne man 96 Testversuche durchführen. Landt behaupte sogar auf die doppelte Menge, wenn man das Mittel verdünnen würde.

Wo geht da der ganze Profit hin?

@Mick - die Information ist aus dem März und die hatte ich mir mal abgespeichert.
Ich wäre ja dafür, wenn man den Test für ein schmales Geld selber bezahlen müsste, wer es denn braucht, aber die Urlaubskasse in dieser Höhe plündern geht gar nicht.

burki
Das ist aber kein PCR-Test, sondern ein Schnelltest. Kroatien verlangt einen PCR-Test.

Am Wiener Flughafen kostet dieser 199 Euro pro Person. Man kann ihn vor dem Abflug machen und hat innerhalb von drei Stunden das Ergebnis.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.812
Zustimmungen
10.225
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
Ich weiß es eben auch nicht so genau, jedoch wird auf dieser Seite von den PCR Test geschrieben.
Hilfe, wo ist die Fachfrau :arghh:

Vielleicht lässt sich ja das noch mal klären.

burki
 

m.w.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27. Sep. 2005
Beiträge
1.779
Zustimmungen
545
Punkte
113
Nur mit dieser Bestätigung könne man in Zukunft das Land betreten. Es sei eine Versicherung, erklärte Markotić und fügte hinzu: „Der Test ist ein sehr zuverlässiger Test, aber er ist nicht zu 100 Prozent sicher, deshalb müssen wir weiterhin vorsichtig sein.“

https://glashrvatske.hrt.hr/de/nach...man-tun-um-nach-kroatien-einreisen-zu-konnen/

Tja, nur doof, dass so ein Test um die 200 Euro pro Person kostet. Da wird der Urlaub gleich nochmal teurer, wenn man nicht allein unterwegs ist.
Einerseits verständlich, aber andererseits werden sich das nicht viele Touristen antun. 200 Euro nur für einen Test wird kaum jemand zahlen wollen, allein dafür, vielleicht 1 oder 2 Wochen in Kroatien zu verbringen. So wird das leider nichts. Ein niedriger zweistelliger Betrag, bis vielleicht maximal ca. 50 Euro wäre aus meiner Sicht noch vertretbar. In etlichen Nicht-EU-Ländern kosten Touristenvisa oder Einreisesteuern auch so viel oder mehr.
 

hannes99

aktives Mitglied
Registriert seit
27. Dez. 2009
Beiträge
223
Zustimmungen
291
Punkte
63
Der Test wird in 4-6 Wochen Geschichte sein! Wir sprechen in 4-6 Wochen drüber!
Mit dem Test wollen noch schnell welche Geld machen, aber der Zug ist abgefahren!
 

m.w.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27. Sep. 2005
Beiträge
1.779
Zustimmungen
545
Punkte
113
Der Test wird in 4-6 Wochen Geschichte sein! Wir sprechen in 4-6 Wochen drüber!
Mit dem Test wollen noch schnell welche Geld machen, aber der Zug ist abgefahren!
Denke ich inzwischen auch, nachdem ich gelesen habe, dass Rückkehrer aus Deutschland positiv getestet wurden. Die Zielgruppe werden daher eher Rückkehrer sein, die auf Grund Arbeitslosigkeit vorübergehend zurück nach Kroatien wollen (oder müssen). Die will man entweder abschrecken oder sich zumindest etwas absichern. Die Tourismuswirtschaft müsste ja aufschreien, wenn für Touristen sowas verlangt wird. Aber mal schauen, was kommt, es kursieren ja generell diverse Ideen in Europa, von Tracking-Apps über elektronische Gesundheitspässe etc....
 

hannes99

aktives Mitglied
Registriert seit
27. Dez. 2009
Beiträge
223
Zustimmungen
291
Punkte
63
Das wird in 6 Wochen vergessen sein! Show must go on, und wenn in Spanien und Italien nicht, dann in Österreich und Kroatien!
Und ich bin sicher, Kroatien wird "das Reiseziel 2020" sein! Ich hätte gerne Marius Meinung dazu obwohl wir beide keine Freunde waren, aber ich bin sicher, Marius liest mit und wird mir in dieser Sache Recht geben.
Gruß hannes
 

hannes99

aktives Mitglied
Registriert seit
27. Dez. 2009
Beiträge
223
Zustimmungen
291
Punkte
63
Der Mick verbreitet auch so pessimistische Prognosen und redet dauernd von " Saison ist gelaufen", vom PCR Test. Kann es sein dass Mick in der Pharma Branche arbeitet, etwas Angst machen will und etwas verkaufen will? nur mal so gedacht
 

Midimaster

Midimaster
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Jan. 2005
Beiträge
10.330
Zustimmungen
15.447
Punkte
113
Ort
Samerberg-Grainbach
Website
midimaster12.jimdo.com
Hab grade den Söder gesehen beim Live-Report....also es wird alles leichter....800 qm-Regel wird aufgehoben, ab 25. bis 30. werden Gaststätten u. auch Hotels geöffnet, Kosmetikläden, Golf, Tennis etc...wird möglich sein. Natürlich mit diversen Abstandsregeln und Vernunft. Schwimmbäder, Sauna etc..ist noch nicht erlaubt. So siehts momentan in Bayern aus...also Kopf hoch, es wird scho langsam!!;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.917
Zustimmungen
1.682
Punkte
113
Alter
46
Ort
Olching, Germany
Ich habe das immer noch nicht verstanden: wir werden also am 15. Mai zwangsgeimpft durch die Merkel- Diktatur mit dem Impfstoff von Bill Gates, den der bei Soros oder dem RKI gekauft hat? Und nur der schlechte Sänger und der vegane Koch können uns retten?
 

Rabac-Fan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
4. Apr. 2007
Beiträge
1.399
Zustimmungen
384
Punkte
83
Ort
bei Bremerhaven

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.917
Zustimmungen
1.682
Punkte
113
Alter
46
Ort
Olching, Germany
Ich hab nur mal die Diskussionen hier in Deutschland zusammengefasst.

Oder anders gesagt:


Fazit nach endlosen Diskussionen auf diversen Plattformen mit Verschwörungstheoretikern: 170 Staaten faken eine Pandemie, damit Bill Gates das RKI und die Kanzlerin bestechen kann. Wir werden dann durch die Bundeswehr im Inneneinsatz bei der Zwangsimpfung gechipt, damit uns Gates besser versklaven kann.
 

tosca

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.839
Zustimmungen
5.425
Punkte
113
Ort
Südbaden
Top Bottom