Coronavirus - erster Verdacht

M

Marius

Guest
Der Flugverkehr wird in Oesterreich weiter eingeschraenkt, eine gaenzliche Einstellung duerfte nur eine Frage der azeit sein, auch fuer Deutschland nehme ich an.

Wer noch nach Hause moechte, soll sich umgehend beim Aussenministerium melden.
 
M

Marius

Guest
@Juergen, in Thailand geht’s jetzt auch los, und da geht’s dann deutlich schneller als bei uns, die hygienischen Zustaende dort duerften dir ja bekannt sein.

Ich gebe dir den freundschaftlichen und dringenden Rat, endlich vernuenftig zu werden und nach Hause zu kommen, solange das noch geht, du Sturschaedel. Es ist grad die falsche Zeit fuer persoenliche Verwirklichungen und sonstige Dummheiten.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Marius,

Wir haben vor gut vier Wochen gebucht als Corona in China bekannt wurde. Wir sind letzten Dienstag geflogen als in Deutschland Corona zwar ein Thema war, man hierzulande jedoch etwas herablassend auf Italien blickte und uns versicherte, dass in Deutschland ähnlich strenge Maßnahmen nicht denkbar wären. Nun ist es anders gekommen und wir sind weit weg. Aktuell steht der Flugplan für nächste Woche bei Etihad noch. Folglich ändert sich aktuell hier für uns überhaupt nichts.

Wir verfolgen die Entwicklung dank moderner Kommunikationsmittel und können kurzfristig entscheiden, ob wir ggfs länger bleiben. Eine vorzeitige Rückreise macht ja überhaupt keinen Sinn.

Ich stehe in Kontakt mit Freunden, die derzeit in Mexico Urlauben. Die älterem Herrschaften aus den fünf neuen Ländern erinnert die Situation in Deutschland an die frühen 50er Jahre der DDR. Da gab es auch vieles nicht zu kaufen und die Bewegungsfreiheit war eingeschränkt. Auch die sehen das Thema pragmatisch. Sollten Flüge storniert werden bleibt man notgedrungen länger.

Übrigens hat Wizzair unsere Flüge im April nach Podgorica storniert. Auch der Mietwagen konnte storniert werden.

Nach Liznjan geht es nun an Ostern eh nicht. Mein Haus läuft mir nicht davon. Das Boot kann die Jugend auch im Juni noch runter bringen. Sollte es im Juni immer noch Einschränkungen geben, ist der Nachwuchs halt erst im August in Istrien. Ich bin zeitlich ja eh flexibel.

Grüsse

Jürgen
 
A

Aida61

Guest
Hallo Marius,

Wir haben vor gut vier Wochen gebucht als Corona in China bekannt wurde. Wir sind letzten Dienstag geflogen als in Deutschland Corona zwar ein Thema war, man hierzulande jedoch etwas herablassend auf Italien blickte und uns versicherte, dass in Deutschland ähnlich strenge Maßnahmen nicht denkbar wären. Nun ist es anders gekommen und wir sind weit weg. Aktuell steht der Flugplan für nächste Woche bei Etihad noch. Folglich ändert sich aktuell hier für uns überhaupt nichts.

Wir verfolgen die Entwicklung dank moderner Kommunikationsmittel und können kurzfristig entscheiden, ob wir ggfs länger bleiben. Eine vorzeitige Rückreise macht ja überhaupt keinen Sinn.

Ich stehe in Kontakt mit Freunden, die derzeit in Mexico Urlauben. Die älterem Herrschaften aus den fünf neuen Ländern erinnert die Situation in Deutschland an die frühen 50er Jahre der DDR. Da gab es auch vieles nicht zu kaufen und die Bewegungsfreiheit war eingeschränkt. Auch die sehen das Thema pragmatisch. Sollten Flüge storniert werden bleibt man notgedrungen länger.

Übrigens hat Wizzair unsere Flüge im April nach Podgorica storniert. Auch der Mietwagen konnte storniert werden.

Nach Liznjan geht es nun an Ostern eh nicht. Mein Haus läuft mir nicht davon. Das Boot kann die Jugend auch im Juni noch runter bringen. Sollte es im Juni immer noch Einschränkungen geben, ist der Nachwuchs halt erst im August in Istrien. Ich bin zeitlich ja eh flexibel.

Grüsse

Jürgen
Ich kann die Entscheidung nachvollziehen. Im Januar wollte ich unbedingt, dass meine Kreuzfahrt in SOA (Start heute!!) nicht stattfindet, wurde dann auch abgesagt. Wenn mir jemand damals gesagt hätte, dass Asien heute besser stehen würde als Europa, hätte ich den nicht für voll genommen...

https://www.deutschlandfunk.de/coro...r-pandemie.740.de.html?dram:article_id=472491
 
B

Barraquito

Guest
Seit heute morgen 8h ist die Grenze hier in Konstanz zur Schweiz geschlossen, was richtig und wichtig und auch vorhersehbar war.

Ich fühle mich dennoch seltsam unrund deswegen, nicht, dass ich ständig drüben wäre, aber dass es schlicht unmöglich ist, hinüberzukommen - wann hat es das jemals gegeben?
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Jürgen,

ich komme aus dem mich wundern gar nicht mehr heraus.
Hallo Sybille,

Ich wundere mich überhaupt nichts mehr und an Wunder glaube ich eh nicht. ;)

Ob unsere Behörden und Politiker zu spät oder falsch reagiert haben, vermag ich nicht zu entscheiden. Ich weis nur, dass es immer Menschen gibt, die alles besser wissen und das noch dazu im Nachhinein. Wer hätte denn gedacht, dass das böse amerikanische Militär den Corona Virus in Wuhan verbreitet hat? Oder glaubst du etwa nicht, was die chinesischen Behörden neuerdings publizieren? ;)

Grüsse

Jürgen
 
M

Marius

Guest
Übers Wochenende gab es wieder eine Lawine an Fake News über die "sozialen" Medien,.jetzt beginnen die Österreicher trotz aller gegenteiliger Empfehlungen auch schon mit Hamsterkäufen und Streitereien in Supermärkten!
Es ist zum Verzweifeln.
 
M

Marius

Guest
Bitte hier keine abstrusen Verschwörungstheorien verbreiten, Jürgen, danke.

Das mit dem "im Nachhinein" ist jetzt aber eine Ausrede, Jürgen, denn wir haben es dir schon VOR der Abreise gesagt, dass das jetzt nicht die allerklügste Entscheidung ist.
Es war keineswegs so, wie du jetzt behauptest, dass man nciht absehen konnte, was passieren wird. ;-)

Aber gut, jetzt ist es halt so wie es ist.

Dummerweise kommst du aber Ratschlägen weiterhin nicht nach, sondern meinst alles besser zu wissen. Du bist ja nichtmal im Nachhinein klüger!!! ;-)

Österreich empfiehlt seit Freitag allen österreichischen Staatsbürgern sich "umgehend mit dem Außenministerium" in Verbindung zu setzen, sofern sie zurück reisen möchten und D wird das in Kürze ebenfalls machen, wenn das nicht eh schon passiert ist. Das wäre das Mindeste, das du jetzt machen solltest, damit die wissen, dass ihr in Thailand seid und wann die gepolante Rückkehr ist. Ich appelliere jetzt wirklich als Freund an dein Verantwortungsbewusstsein, Jürgen!

Ich hoffe wirklich für dich und Angelika, dass das alles gut geht, denn ich fürchte, du unterschätzt die Situation total und ich weiß nciht, wie ich dir Sturschädel das klar machen soll.

Aber du bist ja ein erwachsener Mensch (hoffe ich) und darfst deine eigenen Entscheidungen treffen, selbstverständlich auch falsche Entscheidungen.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Marius,

Akzeptiere einfach mal, dass es um dich herum erwachsene Menschen gibt, die für sich selbst verantwortlich sind. Manche sind sogar wesentlich älter als du und haben entsprechende Erfahrungen.

Wenn User hier vor wenigen Tagen noch im Fussballstrang gemault haben, dass es völlig überzogen sei, Zuschauer bei Bundesligaspielen auszuschliessen und diese Kritik dann erneut aufflammte, weil Spiele sogar abgesagt wurden, dann wissen wir, was anscheinend wirklich wichtig ist im Land.

All diejenigen Europäer die ich hier in den letzten Tagen getroffen haben verhalten sich genauso wie ich. Gleiches gilt für meine derzeit in Mexiko weilenden Freunde. Niemand agiert so panisch wie du.

Niemanden zieht es aktuell in ein Krisengebiet zu welchem Deutschland wohl indirekt erklärt wurde. Sollte sich hier die Situation ändern sehen wir weiter.

Was Austria den eigenen Staatsbürgern empfiehlt gilt für mich seit 1945 nicht mehr, da die Alpenrepublik derzeit unabhängig ist. ;)

Hingegen kannst du vielleicht das Thema dahingehend ergänzen, dass du mir aktuelle Fallzahlen von Thailand im Vergleich zu Deutschkand nennst. Bevölkerungsmässig sind die Länder sicher vergleichbar.

Grüsse

Jürgen
 
M

Marius

Guest
Die Zahlen von Thailand habe ich weiter oben bereits verlinkt, Jürgen, mit der Anmerkung, dass es da jetzt gerade los geht und du die hygienischen Zustände dort kennst, weshalb ein exponentieller Anstieg der Fallzahlen dort sogar noch steiler (hier eh schon exponentiell!!!!) ausfallen wird.

Die Zahlen musst du dir schon selbst ansehen, es macht nämlich keinen Sinn, die hier zu posten, weil sie minütlich steigen, aber es ist natürlich ok, so wie ich es eh schon gesagt habe, du darfst ja deine eigenen Entscheidungen treffen. Ich persönlich würde es auf jeden Fall unbedingt vermeiden wollen, in einem thailändischen Knrankenhaus oder in Quarantäne in Thailand zu kommen, aber gut, wir sind ja nicht alle gleich.
Dass es noch andere in Thailand gibt, die wie du entschieden haben, ist jetzt ein Argument für dich, dort zu bleiben, im Ernst jetzt?

Und ja, du bist älter als ich, aber mich würde interessieren, woher du das Mehr an Erfahrung zu diesem Thema hast? Oder bist du um viele Jahrzehnte älter als wir bisher dachten? :)
Und wie heißt es so schön? "Alter schützt vor Torheit nicht", ein schönes Sprichwort, mit dem man das Thema Jürgens Rückkehr auch abschließen kann. Tu was du willst. :)
 

berno

aktives Mitglied
Registriert seit
6. Apr. 2012
Beiträge
389
Zustimmungen
483
Punkte
63
Hallo zusammen, ich habe mich hier noch nicht geäußert obwohl ich auch zur Risikogruppe zähle .aber ich glaube einige Leute in Deutschland haben immer noch nicht verstanden worum es überhaupt geht und dazu zähle ich nicht nur meine Mitbürger sondern auch unsere Regierung. Für mich bzw in meinen Augen wird alles noch verharmlost und nur halbherzig umgesetzt.
Ich habe gestern Abend mit einem Freund ,der auf Sylt arbeitet telefoniert und dort müssen alle nicht Sylter bis Dienstag die Insel verlassen. Er sagte mir das manche es nicht verstanden haben und einen Aufstand teilweise gemacht hätten an der Rezeption.. so nach dem Motto ihr werft uns jetzt aus dem Hotel.
Ich kann mich bei sowas nur noch an den Kopf packen.
Gruß berno
 
A

Aida61

Guest
Ja, manche sind unbelehrbar, wobei ich mich auf allgemein auf viele Menschen in Deutschland beziehe, nicht auf Jürgen in Thailand. Thailand war schon im Januar betroffen und deren Zahlen gehen nicht so exponentiell nach oben wie in Europa, weil die Krise in Asien schon viel früher verstanden wurde, als hier. Wie gesagt, ich verfolge das aus eigenem Interesse seit Januar....

Wenigstens in Bayern wird das jetzt ganz anders, wir haben den Katastrophenfall.

https://www.br.de/nachrichten/bayern/soeder-katastrophenfall-gilt-ab-sofort-fuer-zwei-wochen,RtO1QZx
 
Top Bottom