Coronavirus - erster Verdacht und wie es weiter ging...

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
11.568
Zustimmungen
22.073
Punkte
113
Schaut mal auf die Webcam in Makarska, dort liegen in der Regel 2 Ausflugboote.

Die werden wie Sardellen für Ihre Fahrten voll geladen, eine Maske ist ein Fremdwort.

Gegen Abend zum essen, ist nicht anders.

In Rovinj vor wenigen Tagen, war es aber auch nicht anders.

Das kann nur schief gehen.

jadran
War sogar in Silo auf Krk so, deshalb sind wir ja nirgends mitgefahren. Sogar das Schnellboot war manchmal voll.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
4.517
Zustimmungen
6.503
Punkte
113
Zuletzt bearbeitet:

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
11.568
Zustimmungen
22.073
Punkte
113
Der Epidemiologe warnt die Slowenischen Bürger. Sie sollten möglichst bis zu dem Datum aus dem Urlaub zurück kehren.
In Slowenien gehen die Zahlen wieder rauf. 111 neu Infizierte. Deshalb riet man den Bürger, nach dem 15.8. nicht mehr ins Ausland zu fahren.
 

Sommer_Sun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
28. Juli 2007
Beiträge
935
Zustimmungen
416
Punkte
63
Das Schönste und Beste was wir haben sind nicht nur Grundrechte, sondern Gesundheit, Mitgefühl, Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft und eine Gesellschaft in der das alles möglich ist.

Im Moment fällt mir kaum eine Partei ein, die Grundrechte auf Dauer einschränken will. Die einzige die das tun würde wäre wohl die AfD, natürlich nur für Migranten, Schwule und Lesben, Frauen und Gewerkschaften.

Ich möchte das wir alle nicht erkranken, darum schränke ich mich freiwillig ein, ich benötige keine Verbote mich mit vielen Menschen zu treffen oder Gebote die Maske zu tragen, das mache ich schon zum Selbstschutz.

Auch hier in Kroatien tun wir das und haben trotzdem Spaß im Urlaub. Das Restrisiko bleibt natürlich.

Ich empfinde diese mahnenden Warnungen zum Schutz der Grundrechte als nervige Ningelei, Mimimimi durch Egoisten, denen Rechte immer über Pflichten stehen und dabei sollte beides im Gleichgewicht sein, um zu funktionieren.

Egoismus und Unvernunft sind eine große Gefahr für Freiheit. Also die am lautesten jammern, tragen am meisten dazu bei das Rechte eingeschränkt werden müssen, um viele vor der Unvernunft Einzelner zu schützen.

Es gibt immer die Abwägung - Sicherheit/Gesundheit - Freiheit.
Dennoch schließt sich beides nicht grundsätzlich aus. Einschränkungen gab es, darauf geht dieser Beitrag ja ein und viele sind geblieben (aus RAF Zeiten!).
Grundrechte wurden natürlich massiv beschritten, Gesetze und Verordnungen an den Parlamenten vorbei.
Hier noch mal der Link:
https://www.berliner-zeitung.de/pol...offe-dass-die-gesellschaft-aufwacht-li.136339
 
Zuletzt bearbeitet:

sven0403

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Juli 2009
Beiträge
917
Zustimmungen
1.570
Punkte
93
Ort
Halle(Saale)
Es gibt immer die Abwägung - Sicherheit/Gesundheit - Freiheit.
Dennoch schließt sich beides nicht grundsätzlich aus. Einschränkungen gab es, darauf geht dieser Beitrag ja ein und viele sind geblieben (aus RAF Zeiten!).
Grundrechte wurden natürlich massiv beschritten, Gesetze und Verordnungen an den Parlamenten vorbei.
Nein nicht am Parlament vorbei und auch das Seuchenschutzgesetz ist eben ein gültiges Gesetz.

Manchmal dauern parlamentarische Vorgänge einfach zu lang und um eine grassierende Pandemie einzudämmen muss es eben auch mal fix gehen.
Bisher gab es keinen Versuch irgendein verbrieftes Grundrecht dauerhaft aus dem Grundgesetz zu löschen und das wird auch nicht passieren.
Es gab Einschränkungen beim Demonstrationsrecht…m.A.n. völlig zu Recht und leider nicht vehement genug durchgesetzt, was diese Pandemie nur unnötig befeuert und verlängert hat.
Jederzeit gab es Einspruchsmöglichkeiten, diese wurden ja auch mehr oder weniger erfolgreich genutzt.

Keinem wird die aktuelle Situtation gefallen aber sehr viele „arbeiten“ ja schon mit ihrem Fehlverhalten an zukünftigen Einschränkungen…leider.
 

Sommer_Sun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
28. Juli 2007
Beiträge
935
Zustimmungen
416
Punkte
63
Das macht die Sache nicht besser, es war in der Wissenschaft bekannt, dass solche Viren auftreten - früher oder später. Vorbereitung…?
Wie man die Einschränkungen klein reden kann, ist für mich nicht nachvollziehbar.
Klar, waren die je nach Lebenssituation, erheblich unterschiedlich...
 

sven0403

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Juli 2009
Beiträge
917
Zustimmungen
1.570
Punkte
93
Ort
Halle(Saale)
Das macht die Sache nicht besser, es war in der Wissenschaft bekannt, dass solche Viren auftreten - früher oder später. Vorbereitung…?
Wie man die Einschränkungen klein reden kann, ist für mich nicht nachvollziehbar.
Klar, waren die je nach Lebenssituation, erheblich unterschiedlich...
Natürlich waren sie unterschiedlich….jedoch was hätte man anders, besser machen können? Lange, zu lange hat man auf die Vernunft gesetzt, vergeblich.
Die Folgen sind bekannt…wirtschaftlich für viele ein echtes Desaster. Da sehe ich aber eher die Schuld beim völlig uneinsichtigen Volk, welches sich lieber massenhaft als Hobby-Virolge betätigt, auf Demos herumgelungert und lieber gejammert und auf Ratschläge echter Experten geschi…. hat.

Das hätte besser laufen müssen. Die Leidtragenden waren der Einzelhandel, Flug- und Schiffsgesellschaften, die Gastronomen, Hotels und Pensionen…in der Hauptsache aber deren Angestellte.
Die wird es spätestens im Herbst erneut kalt erwischen wenn nicht bald ein Umdenken in breiten Kreisen der Bürger passiert aber da hoffe ich wohl vergebens?
 

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.754
Zustimmungen
2.287
Punkte
113
Ort
Manching
Das


Das ist so zu erwarten gewesen, schaut man sich das Verhalten vieler Touris aber auch Einheimischer an dann weiß man schon das diese Saison wohl kein gutes Ende nimmt. Schade und kein gutes Zeichen für zukünftige Sommer in dieser langen Pandemie.
Und wieder auf die Urlauber drauf- und wieder sollen die an allem schuld sein.
Nimm doch einfach mal die 3. Welle welche hier im März und April ihren Höhepunkt erreichte. Zum Glück wars nicht so dramatisch wie Lauterbach und Co vorausgesagt haben dennoch war sie da. Nur Reiserückkehrer gab's keine - der Wintertourismus fiel ja diesmal aus. So what?
Dieses Virus dreht wie auch andere Viren einfach seine Runden und lässt sich durch nichts aufhalten. Vielleicht kann man die nächste Welle durch extreme Vorsicht ein paar Tage verzögern, aber aufhalten lässt sich das nicht.
Wir sollten es endlich lernen damit umzugehen.
 
Registriert seit
30. Juni 2019
Beiträge
274
Zustimmungen
709
Punkte
93
Ort
Bayern
Nein, es geht gar nicht um Urlauber oder Touristen.
Das wird doch nur von Euch immer so thematisiert.
Das sich alle an die Regeln halten, ließt man ja von Euch immer wieder.

Die vielen Meldungen wo es eben nicht so ist, EM - Partys - Ausflugsboote/Orte und vieles andere, sind ja nur Fakeaussagen/Berichte.
Das nicht nur im Ausland sondern auch im Inland.

Man regt sich auf, wen an die Vernunft appeliert wird da ja genau diese Leute so verantwortungsvoll sind.
Gleichzeitig schreiben diese Leute , wie entspannt es doch überall woanders ist.

Und jetzt wundert man sich das die Zahlen wieder überall steigen und Länder, nicht nur Deutschland, wieder restrektive Warnungen/Maßnahmen aussprechen.
Die Grundrechte beschneidet ihr Euch doch selber und macht durch das Verhalten jegliche Wirtschaft kaputt.
Und nicht nur in der eigenen Heimat.
 
Zuletzt bearbeitet:

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
557
Zustimmungen
621
Punkte
93
Schaut mal auf die Webcam in Makarska, dort liegen in der Regel 2 Ausflugboote.

Die werden wie Sardellen für Ihre Fahrten voll geladen, eine Maske ist ein Fremdwort.

Gegen Abend zum essen, ist nicht anders.

In Rovinj vor wenigen Tagen, war es aber auch nicht anders.

Das kann nur schief gehen.

jadran

Das gemeine daran ist, dass dann wieder HR pauschal verurteilt werden wird - aba dem *****, der sich auf diese Ausflugsboote zwängt und dann evtl krank wird, kann man halt nicht helfen. Der würde sich auch in Dtl zu Fremden quetschen.... gesunder Menschenverstand, der gehört unbedingt ins Urlaubsgepäck, vergessen aber leider manche...
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
557
Zustimmungen
621
Punkte
93
Kroatien verlangt nun von Engländern und Russen trotz Impfung und Genesen einen neuen Pcr test..Slowenien hat seine Bürger aufgefordert bis 15.8.2021 wieder daheim zu sein...Gruss Traudl

https://www.glasistre.hr/hrvatska/z...eboljeli-koronu-isto-vrijedi-i-za-ruse-735191
https://www.glasistre.hr/svijet/slo...pozorenje-turistima-izazvalo-nedoumice-735154
Nett, gehts also wieder los mit den Risikogebieten auf Ansage. D.h. ab Mitte August geht die Welt wieder unter... und der Dominoeffekt setzt ein. Super.
 

sven0403

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Juli 2009
Beiträge
917
Zustimmungen
1.570
Punkte
93
Ort
Halle(Saale)
Und wieder auf die Urlauber drauf- und wieder sollen die an allem schuld sein.
Na klar spielt das Fehlverhalten aller Beteiligten eine Rolle…da sind wir Urlauber doch nicht außen vor.
Das tun wir gerade, wir leben mit diesem Virus, es geht ja gar nicht anders.

Allerdings heißt mit einer Gefahr zu leben nicht diese völlig zu ignorieren und mit 250 km/h gegen die Mauer zu rasen. Und genau das tun viele im Moment, indem sie einfachste Maßnahmen ignorieren.
 
Top Bottom