Camp Sibuljina...Fragen über Fragen...

Ashanti

neues Mitglied
Registriert seit
17. März 2015
Beiträge
24
Zustimmungen
58
Punkte
13
#1
Hallo! Wir wollen im Sommer auf den CP Sibuljina. War jemand von Euch schon einmal dort? Ich habe gelesen das in dieser Region das Wasser in einigen Abschnitten kälter sei wegen der Süßwasserflüsse. Trifft das auch für den CP Sibuljina zu? Wie ist es mit der Bora? Im Bereich von Senj soll sie ja ganz schön blasen. Trifft das auch noch für den Bereich um Starigrad/ Tribanj zu?
Wie weit ist es mit dem Boot nach Pag?
Fragen über Fragen...ich hoffe das jemand mir helfen kann. ;)
Viele Grüße
Ashanti
 

Mifle0371

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.602
Zustimmungen
1.199
Punkte
113
Ort
Chemnitz
#2
Welchen Campingplatz meinst du genau, den Camping "Mate" vielleicht?

Die Gegend ist bekannt für die Bura, auch Tribanj Sibuljina is davon betroffen.

Da soll dich aber nicht abschrecken, es ist eine wunderschöne Gegend und vor allem nicht überlaufen.

An einigen Stellen fließt kaltes Wasser vom Velebit in das Meer und da ist es kalt an einigen Stellen.

Michael
 

Ashanti

neues Mitglied
Registriert seit
17. März 2015
Beiträge
24
Zustimmungen
58
Punkte
13
#3
Danke Michael für deine Antwort. Wir wollen auf den Campingplatz Punta Sibuljina. Weißt du zufällig ob es dort typische Stellen für diese kalten Fleckchen gibt. Der Bora macht mir schon etwas Angst. Die Gegend an sich fand ich interessant da es recht "zentral" für Ausflüge ist. Also nicht weit weg von den Plicviza Seen oder nach Pag, Zadar.
 

Mifle0371

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.602
Zustimmungen
1.199
Punkte
113
Ort
Chemnitz
#4
Hallo Melanie,

hier ist ein Link zum Campingplatz "Punta Sibuljina". Scroll etwas runter, da stelle ich den Platz kurz vor. Der Platz ist ziemlich groß.

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/küste-festland-vorstellung-campingplätze.55952/

Mit Sicherheit fließt auch dort kaltes Wasser ins Meer, aber du musst dir die Stellen aussuchen, wo das nicht der Fall ist.

Vor der Bura brachst du keine Angst zu haben, die hört auch wieder auf ;)

Unternehmen kannst du einiges, hier sind mal ein paar Links

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/totenstätten-mirila.53991/

Du brauchst nur einige Kilometer fahren, und schon bist du da

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/von-tribanj-kruscica-in-den-velebit.55794/

Hier stelle ich das kleine Städtchen Starigrad Paklenica vor

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/starigrad-paklenica.56662/

Von hier aus kannst du auch mit dem Auto in den Velebit fahren

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/fahrt-von-starigrad-paklenica-in-das-gebirge.55907/

Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

jim

aktives Mitglied
Registriert seit
19. Sep. 2008
Beiträge
305
Zustimmungen
157
Punkte
43
Alter
60
#5
Aufgrund der Form des Baumbestandes liegt der CP wohl einigermassen geschützt , da wird die Bura nicht so stark blasen ...
 

Ashanti

neues Mitglied
Registriert seit
17. März 2015
Beiträge
24
Zustimmungen
58
Punkte
13
#6
Danke Michael, danke Jim.
Das hat mich ein wenig beruihgt. ;-)
Wenn wir über kalte Stellen sprechen, wie groß oder breit kann ich mir diese Flecken wohl vorstellen? Meter, Kilometer? Wißt ihr zufällig wie weit es mit dem Boot nach Pag ist?
 
Zustimmungen: jim

Mifle0371

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.602
Zustimmungen
1.199
Punkte
113
Ort
Chemnitz
#7
Wenn wir über kalte Stellen sprechen, wie groß oder breit kann ich mir diese Flecken wohl vorstellen? Meter, Kilometer?
Das kommt darauf an. Ich kenne eine Bucht in der das Wasser nie wärmer als 18 Grad wird.

Es sind aber schon größere Flächen in der Regel, wie es beim Camp Sibuljina aussieht weiß ich nicht.

Folgendes Schauspiel habe ich mal erlebt

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/wirbel.54236/

Wir haben uns am Anfang immer gewundert, wieso das Wasser am Ufer immer so komisch aussieht. Als wäre es Sonnenmilch vom Eincremen, aber es ist eben das kalte Wasser. Ein besserer Vergleich fällt mir nicht ein.

Michael
 

jim

aktives Mitglied
Registriert seit
19. Sep. 2008
Beiträge
305
Zustimmungen
157
Punkte
43
Alter
60
#8
Mit Boot nach Pag ca 4 km , bitte unbedingt auf Bura achten . Wie lang ist euer Boot (Gleiter , Verdränger) und wieviel PS (Personen) ?

LG Jim
 
Zuletzt bearbeitet:

Ashanti

neues Mitglied
Registriert seit
17. März 2015
Beiträge
24
Zustimmungen
58
Punkte
13
#9
Hey Jim,
unser kleines Schlauchboot ist 3,50m lang und hat 20Ps. Wir sind 2 Erwachsene, 1 Kind und 2 Hunde. :happy:
Meinst du es ist machbar für uns? Wo bekomme ich die Infos zur Bura??? Wann sie gerade bläst und so weiter???
LG
Melanie
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.675
Zustimmungen
21.801
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#10
hallo Melanie,

mit einem Boot kannst du grundsätzlich schon nach Pag rüberfahren. Nur solltest du bedenken, daß der Velebit-Kanal, wo sich der von dir ausgesuchte Campingplatz befindet, in ganz Europa (!) für seine extrem starke und plötzlich auftretende Bora bekannt ist. Ich bin zwar kein Bootsfahrer, meine aber schon, daß euer Boot mit dem kleinen Motor viel zu klein und der Motor viel zu schwach dafür ist. Damit kannst du im Wasser vor dem Campingplatz etwas schippern, nicht jedoch mehrere Kilometer rüber bis Pag.

Die Bora kommt wenn sie kommt. Sie dauert drei Stunden oder drei Tage. Genau weis man das nie. Kein Mensch kann dir genau sagen, wann sie zu blasen anfängt. Im Kanal sind schon viele Unglücke mit Opfern geschehen. Vorhersagen sind äußerst schwierig.

Guckst du da:

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/sturm-in-dalmatien.71541/

einen schönen sicheren Urlaub wünscht euch

jürgen
 
V

vize2

Guest
#11
Wo bekomme ich die Infos zur Bura??? Wann sie gerade bläst und so weiter???
LG
Melanie
Hallo Melanie

Tagesaktuelle Bura-Warnungen bekommst du auf dieser Seite:

http://prognoza.hr/prognoze_e.php?id=jadran_n&param=&it=

Eine Bura für einen längeren Zeitraum vorherzusagen, ist sehr schwierig!
Zum Beispiel für Istrien kann man sich hier schlaumachen, bei einem Druckunterschied von etwa 4hPa zwischen Maribor und Triest kann eine Bura entstehen, bei etwa 6-8hPa wird sie schon ziemlich heftig!

http://www.meteo-allerta.it/sv/weather/regional-winds/bora.html

Viele Grüsse
Viktor
 

Ashanti

neues Mitglied
Registriert seit
17. März 2015
Beiträge
24
Zustimmungen
58
Punkte
13
#12
Oh je. Habe mich jetzt doch für einen anderen Platz entschieden. Fahren jetzt doch wieder südlicher. Die Bora kann uns überall treffen, aber man muss es ja in so einem gefährdeten Gebiet nicht darauf anlegen. ;)
Ich danke Euch allen für die tollen Antworten!
VG
 
Top Bottom