BUNDESLIGASAISON 2020/21 - Rund um's Tippspiel

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.697
Zustimmungen
2.183
Punkte
113
Ort
Manching
Bild wurde wegen fehlender Quellenangabe von MOD claus-juergen gelöscht. Ferner wurden die Gesichter von zwei Kleinkindern vermutlich ohne die Genehmigung der Erziehungsberechtigten abgebildet. Dies stellt mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Verstoß nach § 201a StGB (Recht am eigenen Bild) dar.

Hahaha
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
18.354
Zustimmungen
19.950
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Der Kommentator der NZZ meint, dass der europäische Profifußball an einem Wendepunkt angekommen ist. Nicht nur der FC Barcelona ist faktisch pleite, auch vielen andere europäischen Klubs steht das Wasser bis zum Hals. Das hat mit der Pandemie und leeren Stadien nichts zu tun. Bereits seit Jahren sinken die Einnahmen der Vereine. Es muss künftig wohl mehr gespart werden. Die Zeiten der immer höheren Gehälter und Ablösesummen ist vorbei.

Ich glaube, so verkehrt liegt der Autor mit seiner Meinung nicht.

https://www.nzz.ch/meinung/kommentar-der-fussball-zerstoert-sich-selbst-ld.1607675

grüsse

jürgen
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.468
Zustimmungen
12.297
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
Ich bin jetzt ja nicht unbedingt Bayernfan. Aber ich würde es dem Lewa schon gönnen, den alten Gerd Müller - Rekord aus dem Jahre 1972 (mann, da gab's mich noch gar nicht) zu pulverisieren. Das wäre doch mal was Besonderes. Aber wenn er nun wirklich 4 Wochen ausfällt, wird es eng.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.468
Zustimmungen
12.297
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
Gut, man muss aber auch zugeben, dass wir bei der WM-Quali in einer wirklichen Todesgruppe sind.
 

Ralf 2.0

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Sep. 2019
Beiträge
243
Zustimmungen
378
Punkte
63
Alter
55
Jogi Löw kündigt Rückzug an: Das sind die heißesten Kandidaten für die Nachfolge


Der deutsche Fußball steht vor dem Ende einer Ära: Bundestrainer Jogi Löw hat angekündigt, sein Amt nach der Europameisterschaft niederzulegen. Doch wer kann den Weltmeister- und WM-Versager-Trainer würdig ersetzen? Wir haben mit den wichtigsten Experten gesprochen und präsentieren Ihnen hier die heißesten Kandidaten für Löws Nachfolge:
1. Lothar Matthäus

Immer wenn der Bundestrainer-Posten frei wird, ist sein Name der erste, der genannt wird – und zwar in der Regel von Lothar Matthäus selbst. Doch diesmal ist alles anders: Erst vor ein paar Tagen erklärte der Rekordnationalspieler ausdrücklich, dass er kein Interesse mehr an dem Job hat. Da eine alte Fußballregel jedoch besagt, dass man immer das Gegenteil dessen machen sollte, was Lothar Matthäus sagt, sind seine Chancen diesmal gut wie nie!
2. Taskforce aus Andreas Scheuer und Jens Spahn

Warum nicht Deutschlands kompetentestes Dream-Team mal ranlassen? Der Ball ist rund, das Tor ist eckig und wer Geld hat, sollte es rauswerfen. Das wissen auch Andreas Scheuer und Jens Spahn, die deshalb keine Kosten und Mühen scheuen dürften, um den unliebsamen DFB finanziell auszubluten und dem deutschen Fußball so endlich einen Neuanfang zu ermöglichen.

3. Jürgen Klinsmann

Was spricht eigentlich dagegen, noch einmal Klinsi zu holen? Immerhin hat er uns unverhofft das Sommermärchen 2006 beschert und auch bei seinem Intermezzo bei Hertha BSC wusste er zu überzeugen. Ein weiterer Vorteil: Jürgen Klinsmann käme mit einem durchaus als kompetent geltenden Co-Trainer. Einem gewissen Joachim Löw.
4. Jürgen Klopp

Wir wissen selbst nicht, was dieser Name hier zu suchen hat, aber nachdem er immer wieder von Experten ins Spiel gebracht wird, bittesehr: Der 51-Jährige Jürgen Klopp aus Heiligkreuzsteinach im Odenwald hat mit Fußball eigentlich überhaupt nichts am Hut. Warum er immer wieder auf Top-Listen für die Löw-Nachfolge auftaucht, ist wahrscheinlich nicht nur uns ein Rätsel.

5. Mesut Özil

Einfach nur, um alle seine Hater zu provozieren, haben wir Mesut Özil in diese Liste aufgenommen. Aber wer weiß? Vielleicht wäre er ja genau der richtige für den Job? Kabinenbesuche von Erdogan inklusive.

6. Julian Nagelsmann

Viele sagen, Julian Nagelsmann sei noch zu jung. Wir sagen: Gebt der Jugend eine Chance!
7. Markus Lanz

Markus Lanz hat schon Thomas Gottschalk top ersetzt und stellt oft genau die richtigen Fragen. Auch in Interviews nach dem Abpfiff wäre er kaum zu schlagen – und niemals würde es einem Gentleman wie ihm in den Sinn kommen, an seinem eigenen Hodensack zu riechen.

8. Sie

Ja, genau Sie meinen wir! Seit Jahren mosern Sie an Jogi Löw herum. Jetzt machen Sie's doch mal besser!!!

Quelle: https://www.der-postillon.com/2021/03/loew-nachfolger.html
 

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.697
Zustimmungen
2.183
Punkte
113
Ort
Manching
Die Süddeutsche hat bestimmt analysiert warum der FC Bayern München gestern nicht auf dem Siegertreppchen stand
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
18.354
Zustimmungen
19.950
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Ja mei Frankie....wir sind halt nicht so gut wie der Barca-Clan....nun gehts nächstes Jahr auf ein Neues!;)
hallo Jörg,

die SZ sprach davon, dass der FCB fast immer auf dem Siegertreppchen steht. Ich glaube, da gibts schon noch ein paar solcher Treppchen für deine Mannschaft in diesem Jahr. ;)

Da Frank davon spricht, dass der FCB nicht auf dem Siegertreppchen steht gibts wohl doch kein Rückspiel mehr. Seltsam wie schnell die Regeln geändert werden ;)

grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom